Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Martin Gropius Bau

5 (7)

Niederkirchnerstraße 7
10963 Berlin
Potsdamer Platz

Beschreibung

Der Martin-Gropius-Bau gilt nach seiner Renovierung in den 70er Jahren als eines der schönsten Ausstellungsgebäude im Land. Das Museum in Berlin-Kreuzberg ist Ort vieler internationaler Ausstellungen. Ausstellungen wie Ägyptens versunkene Schätze oder Frida Kahlo – Retrospektive lockten in den Jahren viele Millionen Besucher in den Martin-Gropius-Bau. Das Programm des Museums setzt sich aus Ausstellungen zur Kulturgeschichte, zeitgenössischer Kunst und Fotografie zusammen.

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
  • ~0-GuentherMUC
    Hilfreich? (0) freundlicher Empfang-Karten lagen bereits bereit, wirklich tolle problemlose Abwicklung, so soll es sein. Das Haus bot ausreichend angemessenen Platz und war ein stilvolles Ambiente für diese einmalige Ausstellung Geschrieben von am Mi. 06.07.16 um 13:27 Uhr
  • Friedrich
    Hilfreich? (1) Der Martin-Gropius-Bau ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Parkplätze in der Umgebung. Martin Gropius ( Großonkel vom Bauhaus - Architekten Walter Gropius) erbaute 1881 mit einem Partner dieses Gebäude als Kunstgewerbemuseum. Ein Jahr nach seiner Entstehung zeigte Heinrich Schliemann erstmals den Schatz von Troja. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude stark beschädigt und ab 1961 lag es direkt an der Mauer. Glücklicherweise erreichte Walter Gropius 1966, dass die Reste des Gebäudes unter Denkmalschutz gestellt wurden. Das Haus wurde ab 1978 wiederaufgebaut und im Jahr 1981 war die erste Ausstellung dem Preußischen Baumeister Karl Friedrich Schinkel gewidmet. Viele große Präsentationen folgten und begeistern jährlich seine Besucher. Das Gebäude selbst ist eine Sehenswürdigkeit und die regelmäßig wechselnden Ausstellungen sind sehr gut und informativ. Dem wissenshungrigen Besucher steht zur Stärkung das Gropius Cafe/Restaurant zur Seite. Hier wird der Gast noch durch freundliches Personal mit Speis und Trank
    bewirtet.Im Sommer läd das Gartencafe zum Verweilen ein. Im Gebäude befindet sich auch ein gut sortierter Buchladen, passend zu den Ausstellungen .
    Geschrieben von am Di. 08.09.15 um 00:26 Uhr
  • ~0-handballklaus
    Hilfreich? (0) Der Martin Gropius Bau hat schon viele Ausstellungen von höchster Güte beherbergt. Es ist für mich immer wieder beeindruckend, in welcher Art und Weise die Ausstellungen hier präsentiert werde. Sicherlich ist allein schon das Gebäude einen Busuch wert und- sehr gut mit ÖVM zu erreichen. Geschrieben von am Di. 03.06.14 um 12:56 Uhr
  • Ronja
    Hilfreich? (1) Ein Besuch des Martin-Gropius-Baus lohnt sich nach meinen Erfahrungen immer. Die wechselnden Ausstellungen sind meist sehr interessant und lohnenswert sie anzuschauen, die Eintrittspreise sind (leider) im höheren Preisniveau angesiedelt. Eine echte Verführung ist für mich jedesmal der wunderbarbar sortierte Buchladen mit einer riesigen Auswahl an Kunstkarten. Geschrieben von am Fr. 07.02.14 um 23:47 Uhr
  • ~0-gerbera
    Hilfreich? (0) Das prächtige Gebäude an sich lohnt schon einen Besuch. Erst nach der Wende, da sonst im Schatten der Mauer, jetzt für alle zugänglich, ist dieser Bau, aus dem Dornröschenschalf erwacht und ein international besuchter Ort. Meistens laufen parallel 3 Ausstellungen, so dass man viel Zeit braucht, um alles zu sehen. Garderobe und WC sind im Keller, im EG die Kassen und an den prunkvollen Treppengeländern entlang sind dann oben die hellen freundlichen Räume mit der Kunst. Geschrieben von am So. 19.01.14 um 19:21 Uhr
Alle Erfahrungsberichte anzeigen
Keine zukünftigen Veranstaltungen im Programm.