HALLE Tanzbühne Berlin
(4)

Eberswalder Strasse 10-11

10437 Berlin

U Eberswalder Straße

Teilen:

Beschreibung

Die Halle Tanzbühne Berlin ist Produktionsort und Spielstätte der cie. toula limnaios und ihrer Gäste. Die griechische Choreografin Toula Limnaios und der Komponist Ralf R. Ollertz gründeten 2000 in der unter Denkmalschutz stehenden ehemaligen Turnhalle aus dem 19. Jahrhundert ihr Probenhaus, das seitdem auch zahlreichen anderen Künstlern als Arbeitsort dient. Seit 2003 ist die Halle ein privates Theater mit 140 Sitzplätzen und hat sich als international geschätzte Bühne für zeitgenössischen Tanz etabliert.

Direkt im Bezirk Prenzlauer Berg, im malerischen Kastanienhof einer ehemaligen Polizeistation gelegen, verfügt der über hundert Jahre alte, fein ornamentierte Backsteinbau über einen verwunschen morbiden Reiz „als hätte Christoph Marthaler hier eines seiner Bühnenbilder stehen lassen.“

Erfahrungsbericht
0 Zeichen

Deine Gesamtbewertung

Kokolores

Geschrieben von Kokolores

am Di. 03.06.14 14:52

Gut vom U-Bahnhof Eberswalder Str. zu erreichender Veranstaltungsort in einer ehemaligen Turnhalle. Vor dem Beginn kann man im 1. Stock noch an kleinen Tischen und Sitzgruppen Getränke zu normalen Preisen zu sich nehmen. Die Sitzplätze im Veranstaltungsraum sind aufsteigen, so dass es für alle Plätze gute Sicht gibt.

puravida

Geschrieben von puravida

am Sa. 24.05.14 23:24

Über den Hof gelangt man in den Raum im 1. Stock, wo man die Eintrittskarten bekommt. Dort gibt es auch Getränke zu zivilen Preisen. Der Veranstaltungsraum, zu dem man erst kurz vor dem Beginn der Veranstaltung gelangt, befindet sich im Erdgeschoss. Der Raum hatte Logos von Sportarten an den Backsteinwänden und an einer Seite große Fenster. Die Zuschauertribühne war so aufgebaut, dass alle gut sehen konnten.

BerlinSpirit

Geschrieben von BerlinSpirit

am Sa. 11.08.12 01:26

Ab U-Bahnhof Eberswalder Straße ist das rote Backsteingebäude der Halle Tanzbühne - einer ehemaligen Turnhalle - in wenigen Minuten Fußweg zu erreichen. Die Haltestelle Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark der Tram M10 befindet sich direkt davor. Im Hof sind im Sommer Bierbänke aufgestellt. Kaltgetränke gibt's oben, wo in einem schönen Austellungsraum mit Fotos und Presseausschnitten einige Sitzgruppen zum Verweilen einladen und auch die Tickets ausgegeben werden. Die Tickets müssen 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden - später ist der enge Gang so voller Leute, das man kaum noch zur Ticketausgabe durchkommt.