Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Unterhaus Mainz

5 (6)

Münsterstraße 7
55116 Mainz
Tram/Bus Münsterplatz

Beschreibung

Das unterhaus im unterhaus (sozusagen das „kleine“ unterhaus) liegt über dem „großen“ unterhaus - immer die Treppe hoch. Doch hinein gings über den Vorplatz (heute das entrée) vorbei am Zirkuswagen durch die alte Eingangstür.
Unter der Laterne: HDH, satirischer Humorist, weltweiser Chronist, menschenfreundlicher Kabarettist, poetischer Gedanken-Gaukler, scharfzüngiger Mahner - und noch viel mehr.
Hüsch ist einzigartig. Er ist - ein Hüsch!

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
  • buehnenbahn
    Hilfreich? (0) Das unterhaus ist eine legendäre Kleinkunstbühne, welche über die Grenzen von Mainz hinaus bekannt ist. Hier wird Comedy und Kabarett geboten; wer lachen möchte ist im unterhaus gut aufgehoben. Geschrieben von am Sa. 14.04.18 um 22:26 Uhr
  • AltDummHaesslich
    Hilfreich? (1) Das unterhaus ist seit 1966 eine vorzügliche Adresse für Kleinkunst. Mit zwei Bühnen - eine für die Etablierten, eine für den Nachwuchs - verfolgen sie eine vorzügliche 'Bildungspolitik'.Manchmal gibt es sogar - meist kostenlose - zusätzliche Aufführungen im Entree, der dazugehörigen Gaststatte.
    1972 wurde vom unterhaus erstmal der "Deutsche Kleinkunstpreis" verliehen.
    Vor dem unterhaus gibt es den "Walk of Fame des Kabaretts" mit in den Boden eingelassenen Sternen für Berühmtheiten wie Kurt Tucholsky, Claire Waldoff, Georg Kreisler, Helen Vita, Hanne Wieder, Loriot und viele weitere Größen des Kabarett.
    Schon dies ist Grund genug für fünf Sterne.
    Das Essen im Unterhaus ist es nicht. Viele Menschen, alles muß schnell gehen (aber doch nicht, wenn ich mehr als 1 Stunde vor der Vorstellung da bin) und somit nur vorgefertigt angelieferte Speisen - wie der Kellner immerhin sehr deutlich mitteilt. Also: vorher essen und trotzdem früh genug kommen, um den "Walk of Fame" noch anzuschauen.
    Geschrieben von am Mi. 14.11.12 um 05:28 Uhr
  • ~1-sanibel
    Hilfreich? (0) Das Unterhaus in Mainz ist für mich immer wieder ein Highlight, ich mag dieses Theater. Von außen sehr unauffällig gefällt es mir Innen sehr gut, wenn es auch nicht einem Theater entspricht. Es ist sehr gemütlich, anders und schön. Geschrieben von am Mi. 24.10.12 um 12:43 Uhr
  • zebrakerstin
    Hilfreich? (0) Das Unterhaus ist immer einen Besuch wert. Die Veranstaltung fand im Unterhaus im Unterhaus statt, einem heimeligen Raum mit vielleicht 100 Plätzen (habe nicht nachgezählt, kam mir aber so klein vor), den man über eine recht steile und enge Treppe erreicht - also absolut nichts für Leute mit einer Gehbehinderung (wie meine Begleitung an diesem Abend). Im vorderen Bereich sind die Sitzplätze an kleinen Tischchen mit ausreichend Platz, im hinteren Bereich sitzt man zusammengequetscht und ohne Beinfreiheit.
    Für die Bestuhlung im hinteren Bereich gibts einen Punkt Abzug!
    Geschrieben von am Sa. 22.09.12 um 12:09 Uhr
  • ~0-pmhf1
    Hilfreich? (0) Nettes Theater, zentral gelegen. Große Bar im Eingangsbereich, wo man wunderbar schon vor der Vorstellung sitzen kann. Wir waren im kleinen Unterhaus in der 1. Etage wo man an kleinen Bistro-Tischen sitzt. Sehr angenehme Atmosphäre. Geschrieben von am Mi. 21.03.12 um 23:21 Uhr
Alle Erfahrungsberichte anzeigen
Keine zukünftigen Veranstaltungen im Programm.