Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Funkhaus

4 (5)

Wallrafplatz 5
50667 Köln
U-Bahn Haltestelle Hbf/Dom

Beschreibung

Das Funkhaus am Wallrafplatz wurde in den Jahren 1948-1952 auf den Trümmern des zerbombten Hotels Monopol errichtet. Der Bau des Funkhauses in unmittelbarer Domnähe war eines der wichtigsten architektonischen Großprojekte der frühen Nachkriegszeit in der Kölner Innenstadt, die im 2. Weltkrieg zu über 90 Prozent zerstört wurde.

Am 21. Juni 1952 feierlich eingeweiht, konnte es sich rühmen, das modernste Funkhaus Europas zu sein. Der große Sendesaal wurde als akustische Sensation gefeiert. Er gehört zu den bedeutendsten Sälen für festliche Musikaufführungen und gilt noch heute als architektonische Meisterleistung.

Quelle: http://www.funkhaus-koeln.de/geschichte-wallrafplatz-cafe/

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
  • ~0-sapin1010
    Hilfreich? (0) Der WDR Karl Bismarck Saal ist sehr gemütliches Ort mit wunderbarer Akustik.Dank der sehr zentralén Lage des Funkhauses mit geringem Aufwand von der Tiefgarage zu erreichen. Insgesamt zu empfehlen. Geschrieben von am Mo. 01.06.15 um 12:40 Uhr
  • ~0-0221joschi
    Hilfreich? (0) Das Funkhaus des WDR liegt schön zentral in der Nähe des Kölner Hauptbahnhofes und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar. Wir sind bisher immer sehr nett und höflich von den Mitarbeitern begrüßt worden und mit der Ausgabe der Eintrittskarten gab es auch noch nie Probleme. Die Abgabe der Garderobe ist erwünscht und kostenlos. Die Stühle sind sehr bequem allerdings ist die Beinfreiheit für sehr große Menschen schon eingeschränkt. Einen Punkt Abzug, weil die Akkustik auf unserem letzten Konzert leider nicht so gut war. Insgesamt zu leise und mindestens vier Mal habe ich Geräusche vernommen, die von drausssen in dem Sendesaal zu hören waren.
    Geschrieben von am Mo. 29.09.14 um 08:29 Uhr
  • Kulturcrasher
    Hilfreich? (0) Der große Sendesaal des WDR liegt sehr zentral, und vom HBF sind es nur ein paar Gehminuten entfernt. Es gibt einen einladenden Eingangsbereich. Der Saal selber hat uns gut gefallen. Die Bühne war groß genug, um die ca. 65 Musiker des Orchesters zu fassen. Schöne Schnitzereien zieren in regelmäßigen Abständen die Holzvertäfelung der Wände. Klasse Akkustik !!! Geschrieben von am Di. 26.03.13 um 21:22 Uhr
  • Waldfan
    Hilfreich? (0) Ein ausgesprochen schöner Saal. Der Saal ist nicht nur ästhetisch schön sondern weist zudem eine hervorragende Akustik auf. Man hört jedes einzelne Instrument, keines geht im Klang des anderen unter. Geschrieben von am Mo. 11.06.12 um 09:47 Uhr
  • FrodoBN
    Hilfreich? (1) Der große Sendesaal des WDR ist immer eine schöne Reise in die Vergangenheit. Der Charme der Endfünfziger Jahre, gepaart mit aktuellen Aufführungen ist immer wieder einen Besuch wert.

    Hinzu kommt die zentrale Lage, und nach dem Konzert sieht man noch mal des schön illuminierten
    Dom vor dem Heinweg.
    Geschrieben von am Sa. 15.10.11 um 11:26 Uhr

Die nächsten Veranstaltungen an diesem Ort

Hauschka
Klassik-Pop in Köln Hauschka Funkhaus So. 24.11.19 20:00 Uhr
WDR 3 Lunchkonzert
Klassik-Pop in Köln WDR 3 Lunchkonzert Funkhaus Fr. 20.12.19 13:00 Uhr