Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Tanz in Hamburg

Danzon for a woman who turns into a water melon

Gastspiel des "Ballet Independiente", Mexico City

So. 05.05.13 18:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Danzon for a woman who turns into a water melon

2x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Am ersten Mai-Wochenende stehen im Hamburger Sprechwerk zwei außergewöhnliche Tanz-Gastspiele auf dem Programm:

Am Sonntag, den 5. Mai um 18 Uhr tritt das international renommierte Ballet Independiente aus Mexico City mit dem Stück „Danzon for a woman who turns into a water melon“ auf, am Montag, den 6. Mai um 20 Uhr La Cebra Danza Gay aus derselben Stadt mit dem Stück „Love Letters“.

Das Ballet Independiente wurde bereits 1966 von Raul Flores Canelo gegründet, arbeitet heute unter der Leitung von Magnolia Flores und verbindet experimentellen zeitgenössischen Tanz mit den künstlerischen und historischen Wurzeln Mexikos. Die Company hat auf zahlreichen Gastspielen in Lateinamerika, den USA und Europa das Publikum begeistert.

Unter der künstlerischen Leitung von Jose Rivera Moya, seit 1987 als Tänzer, Choreograf und Lehrer in der Verantwortung, wurde die Company behutsam weiterentwickelt, ohne die Traditionen des Gründers aufzugeben. So bewegt sich die künstlerische Arbeit im Koordinatensystem von Leben und Tod, der Lebensfreude und der Bitterkeit, der flüchtigen Gefühle und der ewigen Liebe.   

La Cebra Danza Gay wurde 1996 ins Leben gerufen und steht auch unter der künstlerischen Leitung von Jose Riviera Moya. Zu einer Zeit, als die meisten Choreografen einen ästhetischen Diskurs und zeitgenössische Ausdrucksformen wie Release bevorzugten und sich im angesagten Raum des Tanztheaters bewegten, besann sich Rivera Moya auf die mexikanische Tradition, die den Tanz als Ausdruck gesellschafts-politischer Einmischung begreift.

Gleichzeitig wird die gelebte Homosexualität der Company thematisiert, die in einem Land wie Mexiko immer noch tabuisiert wird. Jose Riviera Moya ist somit durch seine künstlerische Arbeit zur Ikone der LGBT Community (lesbian, gay, bisexual and transgender) geworden.     

Javier Báez, Leiter der Contemporary Dance School Hamburg und selbst ehemaliges Mitglied des Ballet Independiente, hat maßgeblich dazu beigetragen, dass die beiden mexikanischen Companien nach Deutschland gekommen sind.

Tickets:
VVK: 15,00 € | erm. 9,00 € (ggf. plus VVK-Gebühren)
AK: 18,00 € | erm. 11,00 €

Weitere Informationen & Tickets unter:
www.hamburgersprechwerk.de

(Fotos: Hamburger Sprechwerk)



Für diese Veranstaltung gibt es

26 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • Ruhrgebiet: „A Tribute to ABBA - Unforgettable“ im Saalbau Witten

    Ruhrgebiet: „A Tribute to ABBA - Unforgettable“ im Saalbau Witten

    am 29.10.2021 um 20:00 Uhr

    "You are the Dancing Queen, Young and sweet, only seventeen, Dancing Queen..." Das wird ein unvergesslicher Abend! Viel Spaß!
    /EXTRA-Deals/tribute-abba-unforgettable-witten/
    17,90 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Wenn Du Lust hast, Freikarten für Veranstaltungen im Hamburger Sprechwerk in Hamburg zu erhalten, komm zum Stadtentdecker Club TwoTickets.de. Wähle einfach Deine Stadt aus und genieße Veranstaltungen jeglicher Art. Egal ob Wellness, Theater, Sport, Musical oder Kino. Bei TwoTickets.de findest Du sicher etwas. Du besuchst eine andere Stadt? Kein Problem. TwoTickets.de ermöglicht Dir bundesweit Freikarten für Veranstaltungen Deiner Wahl. So macht Kultur entdecken Spaß!