Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Dialoge des Erinnerns
Klassische Konzerte in Schwetzingen

Dialoge des Erinnerns

Schwetzinger SWR Festspiele

Mo. 18.10.21 19:30 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google

2x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Ein Programm ganz nach der Art, die man an der Schola Heidelberg und ihrem Leiter, Walter Nußbaum, schätzt. Zeitalter werden ineinander verwoben, Epochen der Umbrüche in Dialog versetzt: die Neuzeit, die sich aus dem Mittelalter löst, und die Etappe seit der Moderne. Die Stücke thematisieren Existenzielles: Liebe, Tod und Erinnern, Klagen, Anklagen und Hoffen.

Den Rahmen stecken letzte Werke: Alban Bergs Violinkonzert (für Kammerensemble bearbeitet) und ein Madrigal aus der letzten Sammlung, die Luca Marenzio herausgab. Heutige Kompositionen greifen die Rufe aus der Geschichte auf: José M. Sánchez-Verdú bezieht sich wie Marenzio auf Dante, Isabel Mundry auf Josquin Desprez. Erinnern und Gedenken sind den Werken aus dem 15. Jahrhundert eingeschrieben: "Nymphes des bois" komponierte Josquin auf Ockeghems Tod, Vinders sein "O mors inevitabile" (O unvermeidlicher Tod) als Nachruf auf Josquin. Wie in einem Zeitraffer klingt in Alban Bergs Violinkonzert Erinnertes herein: Ein steirisches Volkslied als melancholischer Schein von Heimat, ein Bach-Choral als gebrochene Sehnsucht nach jenseitiger Heimat, der Brucknersche Todesrhythmus als aufschreckendes Memento tragen in dieses Werk der Moderne eine Aura des Eingedenkens, wie sie sich an einer empfundenen Lebensgrenze einstellen mag.

Programm:
Werke von Guillaume Dufay, Johannes Ockeghem, Josquin Desprez, Luca Marenzio, Jheronimus Vinders, Alban Berg, Isabel Mundry und José M. Sánchez-Verdú

Mitwirkende:
Ensembles - SCHOLA HEIDELBERG & ENSEMBLE AISTHESIS
Violine - Elisabeth Kufferath Violine
Musikalische Leitung - Walter Nußbaum Musikalische Leitung

Bitte beachten:
Während der Veranstaltung gilt die Maskenpflicht, auch an den Sitzplätzen. Desweiteren gelten aktuell die 3G-Regeln. Informieren Sie sich hier über aktuelle Änderungen.

Tickets:
19,00€ bis 59,00€

Weitere Informationen, Termine und Tickets:

www.schwetzinger-festspiele.de


Foto © Matthias Wittig



Für diese Veranstaltung gibt es

8 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • Berlin:
    Das Angebot gilt noch
    {dn}
    T.
    {hn}
    Std.
    {mn}
    Min.
    {sn}
    Sek.

    Berlin: "Blumenstrauß der Klassik" in der Berliner Philharmonie

    am 05.12.2021 um 16:00 Uhr

    • Nur: 34,90 €
    • Statt: 49,00 €
    • Du sparst bis zu
    Das wird sooo schön: Die Berliner Symphoniker spielen u.a. Rossini, Dvořák, Strauss und Beethoven - und du und deine Begleitung seid herzlich eingeladen dabei zu sein. Viel Spaß beim Konzert in der Philharmonie!
    /EXTRA-Deals/berlin-blumenstrauss-klassik-philhamonie/
    34,90 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Schenke Deiner Freizeit mehr Erlebnisse mit TwoTickets.de. Denn TwoTickets.de ist der Stadtentdecker Club in Deutschland. Nicht nur Veranstaltungen im Rokokotheater Schwetzingen in Schwetzingen, sondern auch für bundesweite Veranstaltungen werden Dir Freikarten von TwoTickets.de zur Verfügung gestellt. Egal, wo Du wohnst oder in welcher Stadt du Dich aufhältst - TwoTickets.de vertreibt Langeweile mit Freikarten für tolle Veranstaltungen.