Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Die Entdeckung Italiens
Galerien & Ausstellungen in Markkleeberg

Die Entdeckung Italiens

180 Jahre Fotografie

So. 29.05.22 13:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google

1x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Am 19. August 1839 wurde die Erfindung der Fotografie erstmals in Paris öffentlich bekannt gegeben. Aus diesem Anlass veranstaltet das Deutsche Fotomuseum eine Ausstellungsreihe zum 180. Geburtstag der Fotografie. Die dritte Ausstellung zeigt Italienfotografien aus der Zeit zwischen 1855 bis 1870 von Giorgio Sommer, Giacomo Brogi, Gioacchino Altobelli und 11 weiteren Fotografen aus der Zeit des Risorgimento, der Epoche der italienischen Einheitsbewegung, dem Zeitalter König Vittorio Emanuele II. und Giuseppe Garibaldis.

Straßenszenen vermitteln ein Bild vom Alltag der kleinen Leute, im Hafen von Genua liegen dicht gedrängt die Segelschiffe, Händler bieten ihre Waren feil. Das Forum Romanum und Pompeji werden gerade freigelegt. Die wichtigsten Bauwerke aus Antike und Renaissance sind zu sehen, lange bevor Touristenbusse und Menschenmassen den Blick verstellen.

Die Fotografien folgen den Spuren der Grand Tour und gehören zu den ersten Aufnahmen, die von diesen Motiven überhaupt angefertigt wurden. Sie knüpfen an die Tradition der Stechkunst für die Reisealben im 18. Jahrhundert an. Auf diesen frühen fotografischen Vedutenbildern, den wirklichkeitsgetreuen Darstellungen einer Landschaft oder eines Stadtbildes, treten wegen der anfänglich langen Belichtungszeiten bewegte Objekte kaum in Erscheinung, erst mit zunehmender Lichtempfindlichkeit der fotografischen Materialien bevölkern sich die anfangs noch menschenleeren Motive mit Personen, bis allmählich der Mensch als Staffage zum bildbeherrschenden Gegenstand wird.

Die Ausstellung fasziniert in erster Linie dadurch, daß sie den Blick in eine unwiederbringlich verlorene Zeit freigibt. Die technische und künstlerische Qualität der Bilder ist auch an heutigen Maßstäben gemessen beeindruckend.

Die Zeitgenossen nannten die ersten Fotografien treffend einen mit derErinnerung ausgestatteten Spiegel, für heutige Betrachter sind sie der Blick aus dem Fenster einer Zeitmaschine.

Öffnungszeiten:
Dienstags bis Sonntag von 13 - 18 Uhr

Tickets:
6,00€

Weitere Informationen, Termine und Tickets:

www.fotomuseum.eu


Foto © Giacomo Brogi



Für diese Veranstaltung gibt es

3 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen
Schenke Deiner Freizeit mehr Erlebnisse mit TwoTickets.de. Denn TwoTickets.de ist der Stadtentdecker Club in Deutschland. Nicht nur Veranstaltungen im Deutsches Fotomuseum in Markkleeberg, sondern auch für bundesweite Veranstaltungen werden Dir Freikarten von TwoTickets.de zur Verfügung gestellt. Egal, wo Du wohnst oder in welcher Stadt du Dich aufhältst - TwoTickets.de vertreibt Langeweile mit Freikarten für tolle Veranstaltungen.