Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Heinrich Gerlach: Durchbruch bei Stalingrad
Lesungen in Berlin

Heinrich Gerlach: Durchbruch bei Stalingrad
(1)

Lesung im Literaturhaus Berlin

Mo. 14.03.16 20:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google

2x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Der Autor Heinrich Gerlach, ein deutscher Offizier, der in Stalingrad und später im russischen Lager zum entschiedenen Gegner Hitlers wurde, war bei der Gründung des Bundes Deutscher Offiziere dabei, agitierte gegen Hitlerdeutschland (seine Familie kam dafür in Sippenhaft), wurde aber, nachdem er sich nach Kriegsende weigerte, für die Sowjets zu spionieren, zur persona non grata.

Das lange verschollene Manuskript von Heinrich Gerlachs Roman »Durchbruch bei Stalingrad« (und sämtliche geheime Abschriften) wurden konfisiziert, Gerlach selbst zu 25 Jahren Lagerhaft verurteilt. Erst nachdem er sich zum Schein zur Spionage bereit erklärte, kam er frei. Ohne den Roman. Nach seiner Flucht nach Westberlin wurde er von den östlichen Geheimdienstlern bedrängt und  floh schließlich weiter nach Westdeutschland, seine Berliner Wohnung brannte noch in der Fluchtnacht aus. Sämtliche Versuche, das Buch zu erinnern, scheiterten – bis Gerlach einen Hypnotiseur (BIld oben) aus München um Hilfe bat.  Was dabei entstand, wurde nach seinem Erscheinen 1957 unter dem Titel »Die verratene Armee« ein Bestseller, danach kam es mit dem Hypnotiseur allerdings noch zu einem Prozess um die Teilung der Tantiemen.

Carsten Gansel hat in einem russischen Archiv die Originalfassung wiederentdeckt, so daß dieses Buch nun, angereichert mit dokumentarischem Material und einem umfangreichen Nachwort, erstmals in der Originalfassung erscheint.

Carsten Gansel stellt im Gespräch mit dem Historiker Jörg Baberowski Heinrich Gerlachs Roman »Durchbruch bei Stalingrad« (Galiani Verlag) vor; Frank Arnold liest aus diesem Buch.

Tickets:
5,00 € | erm. 3,00 €

Weitere Informationen unter:
www.literaturhaus-berlin.de




Für diese Veranstaltung gibt es

8 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • Hamburg:
    Das Angebot gilt noch
    {dn}
    T.
    {hn}
    Std.
    {mn}
    Min.
    {sn}
    Sek.

    Hamburg: "Fotoshooting Gutschein"

    Die tolle Geschenkidee der Goldlichtstudios

    • Nur: 29,90 €
    • Statt: 69,00 €
    • Du sparst bis zu
    Vom Paar- bis zum Familienfoto, bis hin zu beste Freund*innen: Lasst euch ablichten! TwoTickets.de hat die perfekte Geschenkidee für dich und deine Liebsten.
    /EXTRA-Deals/hamburg-fotoshooting-gutschein/
    29,90 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Mit dem Stadtentdecker Club TwoTickets.de kannst Du in Deiner Freizeit tolle Veranstaltungen erleben! Werde Stadtentdecker Deiner Stadt mit Freikarten von TwoTickets.de. Veranstaltungen wie Heinrich Gerlach: Durchbruch bei Stalingrad in Berlin kannst Du Dir genauso mit Freikarten sichern, wie auch andere tolle Erlebnisse. Egal in welcher Stadt Du gerade bist, TwoTickets.de hat bundesweit Freikarten für Dich.