Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Russische Schule
Klassik in Berlin

Russische Schule

Kammermusikabend mit philharmonischen Solisten

Di. 15.02.11 20:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google

5x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Es ist ein altbekanntes Paar. Pathos und Musik. Ungezählt sind die Werke, in denen diese oft übertriebene Gefühlsregung, die zugleich eine Geisteshaltung (und noch so manches mehr) in sich birgt, zur Geltung kommt – auf allerdings sehr unterschiedliche Art und Weise. Barockes Pathos ist kaum zu vergleichen mit romantischem. Letzteres ist wohl auffälliger, weniger sublim, trotzdem aber von erheblicher Wirkung auf diejenigen, die ihm begegnen. Gelegenheit der Begegnung besteht beim Konzert eines veritablen Aufgebots philharmonischer Solisten in der Reihe Querschnitt am Dienstag, dem 15. Februar 2011 um 20 Uhr. Dann nämlich erklingt im Kammermusiksaal der Philharmonie unter anderem das Trio pathétique von Michail Glinka (mit dem Pianisten Hendrik Heilmann als Gast). Gekoppelt ist es mit subtilen Werken aus der Feder Sergej Prokofjews, als da sind die Ouvertüre über hebräische Themen sowie das Quintett für Oboe, Klarinette, Violine, Viola und Kontrabass. Hinzu treten Alexander Glasunows Rêverie orientale und von Igor Strawinsky dessen Drei Stücke für Klarinette solo sowie eine Suite aus L’Histoire du soldat in einer Bearbeitung des Komponisten für Klarinette, Violine und Klavier. Kurzum: die russische Schule in großer Bandbreite und unterschiedlichster Besetzung.

Programm:
Prokofjew
 - Ouvertüre über hebräische Themen c-Moll, Quintett für Oboe, Klarinette, Violine, Viola und Kontrabass g-Moll
Strawinsky
 - Drei Stücke für Klarinette solo 

Suite L’Histoire du soldat (Bearbeitung für Klarinette, Violine und Klavier vom Komponisten) 

Glinka
 - Trio pathétique d-Moll (Fassung für Klarinette, Violoncello und Klavier) 

Glasunow
 - Rêverie orientale op. 14 Nr. 2 (Fassung für Klarinette und Streichquartett) 


Querschnitt
Daishin Kashimoto (Violine), Daniel Bell (Violine),
 Wilfried Strehle (Viola
), Knut Weber (Violoncello),
 Fora Baltacigil (Kontrabass
), Andreas Wittmann (Oboe
), Walter Seyfarth (Klarinette),
 Hendrik Heilmann (Klavier)

Eintritt:
10 bis 20 Euro

Tickets und Informationen:
Telefon 030 / 254 88 - 999
www.berliner-philharmoniker.de
kartenbuero@berliner-philharmoniker.de

(Foto: © AKG Berlin)




Für diese Veranstaltung gibt es

0 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • Berlin:
    Das Angebot gilt noch
    {dn}
    T.
    {hn}
    Std.
    {mn}
    Min.
    {sn}
    Sek.

    Berlin: "Sechs & 6" in der Berliner Philharmonie

    am 11.06.2023 um 16:00 Uhr

    • Nur: 32,90 €
    • Statt: 49,00 €
    • Du sparst bis zu
    Zum Ausklang der Saison 22/23 bereiten die Berliner Symphoniker was ganz Besonderes vor! Sie werden die Ersten sein, die die 6. Symphonie von Peter Michael Hamel zu hören bekommen. Dazu gibt es dann auch noch die 6. Symphonie von Ludwig van Beethoven!
    /EXTRA-Deals/berlin-klassik-beethoven-symphonie/
    32,90 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Schenke Deiner Freizeit mehr Erlebnisse mit TwoTickets.de. Denn TwoTickets.de ist der Stadtentdecker Club in Deutschland. Nicht nur Veranstaltungen im Philharmonie Berlin - Kammermusiksaal in Berlin, sondern auch für bundesweite Veranstaltungen werden Dir Freikarten von TwoTickets.de zur Verfügung gestellt. Egal, wo Du wohnst oder in welcher Stadt du Dich aufhältst - TwoTickets.de vertreibt Langeweile mit Freikarten für tolle Veranstaltungen.