Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Klassik / Romantik - Kammermusik in Seefeld

Romantische Sommernacht
(1)

Pianistenclub München e.V.

So. 07.08.11 19:30 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Romantische Sommernacht

2x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Welcher Beginn für eine romantische Sommernacht könnte gelungener und gefühlvoller sein, als der mit der berühmten Klaviersonate Nr. 14, der „Mondscheinsonate“ von Ludwig van Beethoven? Ihr folgt die weitgehend unbekannte, aber sehr spannende „Rhapsodie hébraique“ von Vladimir Solotarjow, komponiert und gespielt für vier Hände. Den ersten Teil schließt die bekannte „Ballade Nr. 1 g-Moll op. 23“ von Frédéric Chopin ab. 1831 in Wien skizziert, 1835 in Paris fertiggestellt, wurde sie 1836 gleichzeitig in Leipzig, Paris und London veröffentlicht. Obwohl von Chopin nicht beabsichtigt, gilt diese Ballade auch heute noch als polnische Nationalmusik. Mit den „Klavierpoèmes“ von Alexander Skrjabin stellen wir eine neue, formale Schöpfung des russischen Komponisten vor, hier treten poetische Vorstellungen in den Vordergrund. Die heute zu hörenden „Byron-Poème“ und auch „Poème satanique“ entstanden in einer sehr schaffensreichen, glücklichen Lebensphase um 1903. Einen glanzvollen Höhepunkt des Abends bildet die „Klaviersonate Nr. 3 in C-Dur op.2/3“ von Ludwig van Beethoven. Sie gehört zu seinen virtuosesten und sprühendsten Werken und birgt in ihrem zweiten Satz eine wahre Perle aus Beethovens Kompostionen, aber auch einige Herausforderung an das pianistische Können. Als Referenz an das Liszt-Jahr erklingen von Franz Liszt zwei „ Bearbeitungen von russischen Romanzen“ und als letztes Werk seine Konzertetüde „Waldesrauschen“.

 Am Klavier präsentieren sich Kyoko Asaka, Olga Kigel und Eleonora Turkenich (vierhändig) und Giulietta Koch. Idee und Konzept stammen wie immer im Schloss Seefeld von Susanne Absmaier. Zu den Hintergründen von Werk und Komponisten hören Sie die Pianistin Julia Grigorian.

 Freuen Sie sich auf einen romantisch beschwingten Abend im Sudhaus von Schloss Seefeld.

Eintritt:
18 Euro | erm. 15 Euro

Weitere Informationen & Tickets unter:
www.pianistenclub.de
info@pianistenclub.de



Für diese Veranstaltung gibt es

45 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen
Entdecke Deine Stadt mit TwoTickets.de, dem deutschlandweitem Stadtentdecker Club. Freikarten für Veranstaltungen im Schloss Seefeld in Seefeld stehen Dir bei TwoTickets.de zur Verfügung. Aber nicht nur in Deiner Stadt Seefeld – In ganz Deutschland hält TwoTickets.de Freikarten für tolle Veranstaltungen für Dich bereit. Genieße die Vorteile einer Mitgliedschaft bei TwoTickets.de und erlebe, egal wo Du bist, Deine Freizeit neu.