Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Barock in München

Vokal Ensemble München
(1)

Sweelinck. Schütz. Schein.

So. 16.12.12 17:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Vokal Ensemble München

3x2 Freikarten
Schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Adventsmusik vom Feinsten: musikalische Leckerbissen für den Vorgeschmack auf das Weihnachtsfest – in der schönen Schwabinger Pfarrkirche St. Sylvester!

Liebe Freunde der Musik des Vokal Ensemble München!

Wir präsentieren unter der Leitung von Martin Zöbeley am Sonntag, 16.12.2012, 17.00 Uhr Chormusik zum Advent der großen deutschen Meister Heinrich Schütz und Johann Hermann Schein, insbesondere aus Schütz' „Geistliche Chormusik“ (1648).

Dazu erklingen Motetten von Jan Pieterszoon Sweelinck (1562-1621) – dem Jubilar des Jahres 2012. Zu hören sind außerdem weihnachtliche Orgelkompositionen des großen Niederländers, gespielt von Marcus Sterk, München.

Zur Lautenbegleitung konnte Helmut Weigl, Chitarrone, gewonnen werden.

SWEELINCK. SCHÜTZ. SCHEIN.

„Das war eyn warhafftigs liecht, wilchs alle menschen erleucht, durch seyn zu kunfft ynn dise wellt“ heißt es in der Übersetzung des Johannes-Evangeliums durch Luther (Joh 1,9) aus dem Jahre 1522. Dieses Licht für die Menschen immer wieder aufs Neue erfahrbar zu machen, das ist für die Komponisten an der Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert sicher eine Motivation gewesen, besonders zur Advents- und Weihnachtszeit.

Der vor 450 Jahren (1562) in Deventer geborene Jan Pieterszoon Sweelinck ist heute zumeist als Komponist von Orgelmusik bekannt. Der Organist prägte eine ganze Generation von deutschen Komponisten, die man gerne mit dem Namen „Norddeutsche Orgelschule“ verbindet. Sweelincks Vokalschaffen ist noch umfangreicher als sein Werk für Orgel oder Cembalo. Obwohl es von den Zeitgenossen ebenso hoch geschätzt wurde, ist es heute etwas in Vergessenheit geraten. Den Stil seiner lateinischen Motetten kann man als Weiterentwicklung der klassischen niederländischen Vokalpolyphonie bezeichnen. Elemente wie die fortlaufende Imitation von musikalischen Motiven verbinden sich bei ihm mit ausdrucksstarken homophonen Teilen. Der „Orpheus von Amsterdam“ wirkte an der Oude Kerk, Amsterdam, in einer der bedeutendsten Kulturmetropolen seiner Zeit, reiste aber nicht wie viele seiner Zeitgenossen nach Italien. Die heute dargebotenen Motetten stammen aus der 1619 erschienenen Sammlung „Cantiones Sacrae“, die Sweelinck einem katholischen Freund widmete – eine Tatsache, die man am Beginn des Dreißigjährigen Krieges wohl nicht vermuten würde.

Die Weihnachtsmusik von Johann Hermann Schein und Heinrich Schütz, die beide eine Generation jünger als Sweelinck sind, öffnet dem Zuhörer eine ganz andere Welt weihnachtlicher Musik. Das mag natürlich daran liegen, dass diese protestantischen Komponisten im Programm dieses Konzerts mit Motetten zu deutschen Texten vertreten sind. Beide können auf eine eigene Tradition von weihnachtlicher Musik aufbauen, die zahlreiche Komponisten des 16. Jahrhunderts vorbereitet hatten.

Schein, 1586 geboren, wurde als Kind Mitglied der Dresdner Hofkapelle und genoss dabei eine umfangreiche Schulbildung. So begann er in Leipzig ein Universitätsstudium, bevor er in Schulpforta eine Stelle als Kantor erhielt. Im Anschluss studierte er dann doch noch in Leipzig und wurde nach mehreren Zwischenstationen als Lehrer und Kapellmeister 1616 Thomaskantor in Leipzig.

Heinrich Schütz war nur unwesentlich älter als Schein; Parallelen in ihren Lebensläufen sind nicht von der Hand zu weisen. Anders als Schein hatte Schütz jedoch die Möglichkeit, sich musikalische Anregungen direkt in Italien zu holen, zuerst bei Gabrieli, später bei Monteverdi. Diese von Italien ausgehende neue Bedeutung des Textes und der Textaussage für die Komposition lässt – in der Verbindung des italienischen konzertanten Stils mit der mitteldeutschen Motettentradition – die Kompositionen von Heinrich Schütz noch expressiver erscheinen.

Beide Komponisten schätzten einander sehr. Schütz stand 1630 an Scheins Totenbett und komponierte auf dessen Bitte hin die Motette „Das ist je gewisslich wahr“, die 1648 als Teil der „Geistlichen Chormusik“ erschien. – Die Weihnachtsmusik beider Komponisten ist auch vor dem Hintergrund der Wirren des Dreißigjährigen Krieges zu sehen. Sie bietet dabei neben einer Erhabenheit, die das Kommen des Königs ankündigt, eine unglaublich intensive Innigkeit, die an die Verletzlichkeit des kleinen Kindes, seine Schutzbedürftigkeit und Menschlichkeit erinnert – und an das Licht, das uns alle erleuchtet und Trost gibt.

Tickets:
18,00 € | erm. 15,00 €

Weitere Informationen & Tickets unter:
Tel. 089 / 2608996
kartenbestellung@vokal-ensemble-muenchen.de
www.vokal-ensemble-muenchen.de




Für diese Veranstaltung gibt es

13 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • Berlin: "Triosonaten" in der Philharmonie

    Berlin: "Triosonaten" in der Philharmonie

    am 26.03.2020 um 20:00 Uhr

    Ganz toll: Epochenübergreifender musikalischer Dialog zwischen Deutschland und Taiwan. Vier Musiker und vier Komponisten bewegen sich in und zwischen diesen beiden Lebenswelten und Kulturen. TwoTickets.de hat die Karten zu diesem außergewöhnlichen Konzert.
    /EXTRA-Deals/berlin-triosonaten-philharmonie/
    16,90 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Entdecke Deine Stadt mit TwoTickets.de, dem deutschlandweitem Stadtentdecker Club. Freikarten für Veranstaltungen im St. Sylvester München-Altschwabing in München stehen Dir bei TwoTickets.de zur Verfügung. Aber nicht nur in Deiner Stadt München – In ganz Deutschland hält TwoTickets.de Freikarten für tolle Veranstaltungen für Dich bereit. Genieße die Vorteile einer Mitgliedschaft bei TwoTickets.de und erlebe, egal wo Du bist, Deine Freizeit neu.