Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Klassik / Romantik - Kammermusik in Jerichow

Bläserquintett des Consortium Artis

Zu Gast bei den Jerichower Sommermusiken

Sa. 31.08.19 16:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Bläserquintett des Consortium Artis

2x2 Freikarten
Schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Bläserquintett des Consortium Artis

Barbara Hill studierte Flöte am Conservatorium ihrer Heimatstadt Auckland, Neuseeland Sie gewann einen ersten Preis im dortigen Nationalen Kammermusik-Wettbewerb. Später studierte sie an der Guildhall School of Music in London bei Peter Lloyd und William Bennett und in Berlin bei James Galway. Nach dem Studium nahm sie Engagements in diversen Orchestern wie z.B. im Klagenfurther Stadttheater, Theater des Westens Berlin, Babelsberger Filmorchester etc. an. In 2006 wurde sie von der Universität Shen Yang in Nordchina für Konzerte und Meisterkurse eingeladen und erhielt von dieser Universität eine Gast-Professur. Sie unternahm ausgedehnte Konzertreisen durch China, Süd-Korea und Neuseeland, wo sie auch als Solistin in mehreren Kammergruppen auftrat.

Minoru Hirata studierte an der Universität der Künste Berlin unter anderen bei Prof. Gerd Seifert (ehem. 1. Solohornist Berliner Philharmoniker). Neben seiner Dozententätigkeit an verschiedenen Berliner Musikschulen. engagiert er sich auch international in unterschiedlichen Kammermusik-Emsembles. Während seines Studiums war er Mitglied des RIAS-Jugendorchesters, und auch nach dem Studium spielte er als ständige Aushilfe im Orchester der Deutschen Oper Berlin und diversen anderen Kulturorchester wie das Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt und die Jenaer Philharmoniker. Regelmäßig tritt er als Solist im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie mit einem Berliner Kammerorchester auf.
.
Der Fagottist Wolfgang Bensmann studierte in Berlin und ergänzte seine Ausbildung bei den Professoren William Waterhouse (London) und Marco Costatini (Rom). Nach der Orchestertätigkeit als Solo-Kontrafagottist im „Cape Town Symphony Orchestra“ ,Kapstadt (Südafrika) kehrte er nach Berlin zurück, um solistische Engagements in verschiedenen Orchestern Deutschlands anzunehmen. CD-und Rundfunkproduktionen dokumentieren sein Engagement für die zeitgenössische Musik. Zahlreiche Werke brachte er zur Uraufführung wie die der Komponisten Edward Staempfli, Adriane Hölszky, Hanning Schröder, Winfried Radecke, Kurt Schwaen Rolf Kuhnert, um nur einige zu nennen. 

Ariane Macor studierte nach Vorbereitung am „Julius Stern Institut“ bei Günter Zorn (ehem. Solooboist des DSO Berlin), Prof. Burkhard Glaetzner und Gregor Witt (Solooboist der Staatskapelle Berlin) an der Universität der Künste in Berlin. Sie nahm regelmäßig an Meisterkursen insbesondere bei Prof. Günther Passin (ehem. Solooboist des DSO Berlin) und Jürgen Hollerbuhl (Soloenglischhornist des DSO Berlin) teil und ist mehrfache erste Preisträgerin verschiedener Musikwettbewerbe. Als stellvertretende Solooboistin war sie am Theatro „Giuseppe Verdi“ in Triest (Italien). Seitdem konzertiert sie in Berlin mit den Berliner Symphonikern. Sie wirkte an mehreren CD-Einspielungen verschiedener Orchester- und Kammermusikensembles mit und arbeitet außerdem als Instrumentalpädagogin in Berlin. Regelmäßige Solo- und Kammermusikkonzerte führen sie ins In- und Ausland.

Die Klarinettistin Susanne Pudig arbeitet als Klarinettenlehrerin an der Musikschule Paul Hindemith Neukölln in Berlin und der städtischen Musikschule Potsdam. In ihren Konzerten tritt sie in verschiedenen Formationen auf. Hierbei widmet sie sich nicht nur der Klassik, sondern auch dem Klezmer.


Die Havelländischen Musikfestspiele sind erstmalig zu Gast bei den Jerichower Sommermusiken. 

Bereits 27 Jahre gehört die Konzertreihe „Jerichower Sommermusiken“ zum traditionellen Kulturangebot des Jerichower Landes und wird seit 2009 vom Ev. Pfarrbereich Jerichow in Zusammenarbeit mit der Stiftung Kloster Jerichow veranstaltet. Für das Kloster Jerichow als bedeutende Station an der „Straße der Romanik“ mit jährlich steigenden Besucherzahlen stellt die Konzertreihe ein besonderes kulturelles Angebot mit hohem anspruchsvollen künstlerischen Niveau dar, das von den Einwohnern der Region, wie auch von Besuchern anderer Bundesländer sehr angenommen wird.


Tickets:
VVK: 20,00 € | AK 24,00 €

Mehr Informationen & Tickets unter:
www.havellaendische-musikfestspiele.de



Für diese Veranstaltung gibt es

7 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • Berlin: "Deutsches Kammerorchester und Annika Treutler" mit "#5 Appassionata" in der Philharmonie

    Berlin: "Deutsches Kammerorchester und Annika Treutler" mit "#5 Appassionata" in der Philharmonie

    am 30.04.2020 um 20:00 Uhr

    Die Pianistin Annika Treutler spielt gemeinsam mit dem Deutschen Kammerorchester Berlin in der Philharmonie. TwoTickets.de hat Karten für diesen tollen Klavierabend!
    /EXTRA-Deals/berlin-deutsches-kammerorchester-1/
    21,90 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Deine Freikarten für Veranstaltungen wie Bläserquintett des Consortium Artis in Jerichow erhältst Du bei TwoTickets.de. TwoTickets.de ist der deutschlandweite Stadtentdecker Club. Einfach anmelden und Veranstaltungen in Deiner Stadt besuchen. Aber nicht nur für Jerichow hält TwoTickets.de Freikarten bereit, bundesweit kannst Du ausgewählte Veranstaltungen besuchen. Wofür Du Dich auch interessierst, TwoTickets.de bringt Dich runter vom Sofa, raus in die Stadt.