Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Klassische Konzerte in Hamburg

Winter-Universitätskonzert
(2)

Guiseppe Verdi | Messa da Requiem

So. 04.02.18 20:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Winter-Universitätskonzert

3x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Auf dem Programm steht die Messa da Requiem von Guiseppe Verdi. Rund 200 Musiker*innen bringen die Vertonung der Totenmesse des italienischen Komponisten mit einem Solisten-Quartett im großen Saal der Laeiszhalle zur Aufführung.

Guiseppe Verdi wurde in der Epoche der Romantik zunächst vor allem als Komponist von Opern bekannt. So weist sein Werkverzeichnis rund 30 Opern auf. Neben Kammermusik und Kantaten komponierte Verdi auch Werke geistlicher Musik. Zum Anlass der Auseinandersetzung mit dem literarischen Stoff der Totenmesse nahm Verdi zunächst den Tod seines Kollegen Gioachino Rossini im Jahr 1968. Die Messa per Rossini geriet zu Lebzeiten Verdis in Vergessenheit und wurde erst 1988 uraufgeführt. Diese Komposition diente Verdi als Grundlage für seine Messa da Requiem aus dem Jahr 1974. Dieses Werk ist als Antwort auf den Tod des italienischen Dichters und Freund Verdis Alessandro Manzoni entstanden. Das Libera me, das Verdi für die Messa per Rossini als Schlusssatz komponiert hatte, sollte in der Messa da Requiem erneut Verwendung finden. Diesmal komponierte Verdi das Requiem ausgehend vom Schlusssatz und schrieb die fehlenden Sätze quasi von hinten nach vorn.

Die von Verdi selbst geleitete Uraufführung der Messa da Requiem erfolgte am 22. Mai 1874 in der Kirche San Marco in Mailand. Kurze Zeit später kam das Werk im profanen Raum, der Mailänder Scala, zur Aufführung. Auch der Umstand, dass das Requiem in einem der berühmtesten Opernhäuser der Welt aufgeführt wurde, führte dazu, dass die Messe ironischerweise als „Verdis beste Oper“ betitelt wurde. Die gewaltige Besetzung und die für Requien außergewöhnliche Anlage der Solostimmen vermögen dem Requiem eine leidenschaftlichere und individuellere Sprache zu verleihen, als sie in anderen Requien im Kirchenraum zu hören sind.

Die Universitätsmusik bittet um 19.00 Uhr zur musikwissenschaftlichen Einführung in den Großen Saal der Laeiszhalle. Referentin ist Prof Dr. Irene Holzer. Die Leitung des Konzertabends hat der Akademische Musikdirektor Prof. Thomas Posth inne.

Programm:
Guiseppe Verdi | Messa da Requiem

Mitwirkende:
Sinfonieorchester, Chor, Alumni-Chor und Projektchor der Universität, sowie der Junge Männerchor Hannover

Tickets:
18,00 € I erm. 9,00 € 

Weitere Informationen unter:
www.unimusik.uni-hamburg.de

 

 



Für diese Veranstaltung gibt es

39 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • Berlin: "Die Nacht vor Weihnacht" im Estrel Berlin

    Berlin: "Die Nacht vor Weihnacht" im Estrel Berlin

    am 20.12.2020 um 16:00 Uhr

    Genau das Richtige so kurz vor der Heiligen Nacht: Bach, Piazzolla, Händel und Strawinsky, gespielt von den Berliner Symphoniker. TwoTickets.de wünscht euch einen ganz Erlebnis!
    /EXTRA-Deals/berlin-die-nacht-vor-weihnacht-im-estrel-berlin/
    36,90 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Mit dem Stadtentdecker Club TwoTickets.de kannst Du in Deiner Freizeit tolle Veranstaltungen erleben! Werde Stadtentdecker Deiner Stadt mit Freikarten von TwoTickets.de. Veranstaltungen wie Winter-Universitätskonzert in Hamburg kannst Du Dir genauso mit Freikarten sichern, wie auch andere tolle Erlebnisse. Egal in welcher Stadt Du gerade bist, TwoTickets.de hat bundesweit Freikarten für Dich.