Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Dokumentarfilm in Frankfurt am Main

Silvio Rodríguez. Ojalá (OmeU)

Im Rahmen des Cuba im Film Festivals

Sa. 25.05.13 20:30 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Silvio Rodríguez. Ojalá (OmeU)

1x2 Freikarten
Schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Spanien 2012
Silvio Rodriguez ist ein kubanischer Liedermacher, der weit über die Grenzen seines Landes hinaus bekannt und beliebt und insbesondere in Lateinamerika ein Superstar ist. Rodriguez ist Zeichner, Musiker und Poet. Er hat hunderte von Liedern geschrieben, tausende von Konzerten gegeben und wurde von der UNESCO als Künstler für den Frieden ausgezeichnet. In seinem Tonstudio hat er Platten berühmter MusikerInnen wie Omara Portuondo und Chucho Valdéz produziert. Rodriguez unterstützt viele junge Künstlerinnen und Künstler. Trotz seines Teilrückzugs von der Bühne tritt er auch heute noch ohne Vorankündi-gung in benachteiligten Stadtvierteln Havannas auf und singt seine Lieder für die, die sich seine Konzerte sonst nicht leisten können.
Nico Garcia begleitet den Liedermacher auf diesen Touren durch die barrios der Hauptstadt. Rodriguez singt und erzählt u.a. über die kubanische Revolution, seine Sicht auf die Welt, seinen kreativen Prozess, seine Zusammenarbeit mit Pablo Milanés.

Regie:
Nico García

Vorfilm:
La verdad acerca del G2

Regie: Eduardo del Llano, Cuba 2012, DVD, 31 Min., OmU

Der Regisseur, selbst ein profunder Kenner des Rock’n’Rolls, stellt uns die Gruppe G2 vor, die, angelehnt an Joe Satrianis G3, eine Sonderstellung auf Kuba genießt. Als Dokumentarfilm verschlüsselt, sammelt del Llano Statements und erzählt die Geschichte jener talentierten Figuren, die in Cuba allgegenwärtig, jenseits der Insel aber kaum bekannt sind.

Zum Festival:
„Cuba im Film“, das einzige kubanische Filmfestival dieser Art in Deutschland, ist endlich volljährig! Anlass genug, den Blick nach vorne zu richten und im Filmforum Höchst wieder neue Produktionen und aktuelle Tendenzen zu präsentieren; Spielfilme, Dokumentarfilme und Kurzfilme, die von der Vielfalt des kreativen Schaffens auf der Insel zeugen. Das breite stilistische und inhaltliche Spektrum des zeitgenössischen kubanischen Films korrespondiert mit der Dynamik aber auch mit der neuen Unübersichtlichkeit, die die verschiedenen Gesetzesreformen der letzten Jahre dort ausgelöst haben. Diese ziehen eine stärkere soziale Ausdifferenzierung der Gesellschaft nach sich. Hoffnungen und Erwartungen wie auch Unsicherheiten und Ängste sind damit gleichermaßen verbunden.

Das 18. Festival widmet sich, neben der Aufführung aktueller kubanischer Filme, in seinem diesjährigen Schwerpunkt dem weiblichen Blick und gedenkt des kürzlich verstorbenen Produzenten Camilo Vives (1942 - 2013). Außerdem haben wir drei Filmschaffende aus Cuba zu Gast: Juan Carlos Cremata, Eduardo del Llano und Gretel Marín Palacio. Am 31. Mai verleihen wir in Anwesenheit des/der Preisträger/in den Kurzfilmpreis Junger kubanischer Film 2013.

Tickets:
6,- €

Weitere Informationen & Tickets unter:
www.cubafilm.de
www.filmforum-hoechst.de



Für diese Veranstaltung gibt es

0 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen
TwoTickets.de ist der Stadtentdecker Club in Deutschland. Erlebe tolle Veranstaltungen im Filmforum Höchst in Frankfurt am Main mit Freikarten von TwoTickets.de. Aber es gibt nicht nur Freikarten in Frankfurt am Main. In ganz Deutschland gibt es bei TwoTickets.de Freikarten für Dokumentarfilm. Egal ob klassische Musik, aktueller Pop, Theater, Sport oder Museen, TwoTickets.de liefert garantiert die Freikarten für dein nächstes Erlebnis.