Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Lesungen in Berlin

Unmögliche Liebe

Die Kunst des Minnesangs

Do. 18.01.18 19:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Unmögliche Liebe

3x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Von der Liebe zu singen ist eine urlyrische Angelegenheit. Die Dichter Jan Wagner und Tristan Marquardt haben 68 ihrer Kolleginnen und Kollegen gebeten, die mittelhochdeutsche „Nachtigall zu triezen“ und kanonische Texte des Minnesangs zu übersetzen; darunter Walther von der Vogelweide, Heinrich von Morungen und Oswald von Wolkenstein. Das Ergebnis ist ein Dialog in Buchform zwischen alten und neuen Meistern, der die unter­ schiedlichsten Übersetzungsansätze und Tonfälle präsentiert. Die Leser von Unmögliche Liebe (Hanser 2017) werden in eine höfische Welt entführt, voll von entfliegenden Falken und unerreichbaren Damen. Es sind Gedichte aus der „Seufzerecke“ des Lebens über den vergärten süßen Wein der Liebe. Nichts weniger als das große „Ach. Und O“ des ungestillten Begehrens wird hier verhandelt. Nachdem die Dichter und Dichterinnen am Werk waren, klingen die Klassiker heutiger denn je. Es geht „KRASS!“ in den

Übersetzungen zu, da wird berlinert und „gepostet“, und die immerzu sehnsüchtigen Sänger mit ihren „entkorkten“ Herzen werden von ihren Angebeteten „verkohlt“. Die beiden Herausgeber sprechen mit Ulrike Draesner, Odile Kennel, Kathrin Schmidt und Steffen Popp über das Minneparadox und das Paradox des Übersetzens.

Mitwirkende:
Lesung und Gespräch mit den Berliner Autorinnen und dem Autor - Ulrike Draesner, Odile Kennel, Steffen Popp und Kathrin Schmidt
Moderation - Tristan Marquardt Autor, München und Jan Wagner Autor, Berlin

Tickets:
6,00 € | 4,00 €

Weitere Informationen unter:
www.literaturwerkstatt.org

FotoUlrike Draesner (c) gezett



Für diese Veranstaltung gibt es

18 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen
Wenn Du Lust hast, Freikarten für Veranstaltungen im Haus für Poesie in Berlin zu erhalten, komm zum Stadtentdecker Club TwoTickets.de. Wähle einfach Deine Stadt aus und genieße Veranstaltungen jeglicher Art. Egal ob Wellness, Theater, Sport, Musical oder Kino. Bei TwoTickets.de findest Du sicher etwas. Du besuchst eine andere Stadt? Kein Problem. TwoTickets.de ermöglicht Dir bundesweit Freikarten für Veranstaltungen Deiner Wahl. So macht Kultur entdecken Spaß!