Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Klassik / Romantik - Symphonik in Berlin

Robin Ticciati
(1)

Symphoniekonzert

Mi. 27.05.20 20:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Robin Ticciati

1x2 Freikarten

Auslosung
Regelmäßig und garantiert Freikarten gibt es nur für Premium-Mitglieder.


Schon dabei?

Mitglied werden

Mit Andrew Norman kommt einer der jüngeren und zugleich gefragtesten Vertreter von US-Komponisten zu Gehör, die Robin Ticciati und das DSO mit ihrem »Horizont Amerika« in dieser Spielzeit schwerpunktmäßig beleuchten. Dessen symphonisches ›Play‹ bewegt sich auf drei »Level«, so die Satztitel, die zusammen oder für sich allein gespielt werden können. ›Play‹ reflektiert dabei nicht nur das Spielerische, sondern, ganz im theatralischen Wortsinn, auch die Beziehungen, Abhängigkeiten und Kommunikation der Instrumente und der Personen hinter ihnen.

Antonín Dvořák befand sich Ende der 1870er-Jahre in einem wahren Rausch. Gerade erst hatte sich ihm Brahms als langjähriger Enthusiast seiner Werke zu erkennen gegeben und ihn an den Verleger Fritz Simrock vermittelt. Dieser wandte sich mit der Bitte um »böhmische und mährische Tänze« an den Komponisten, »und zwar von Verwendung Ihnen passend dünkender national Originalmelodien, durchflossen von ihrer eigenen Erfindung und damit verknüpft«. Die Tänze waren schnell geschrieben und brachten ihm den langersehnten Ruhm. Ein zweites Heft mit weiteren, mehr elegischen Tänzen sollte folgen. Brahmsʼ ›Ungarische‹ dienten ihm in der Tat als Modell, doch eher in formaler Hinsicht. In der kompositorischen Konzeption ging Dvořák ganz eigene Wege, indem er keine Vorlagen bearbeitete, sondern die Charakteristika von Furiant, Dumka und Co. in seine Musiksprache einfließen ließ.

Dreißig Jahre nach den ersten ›Slawischen Tänzen‹ arbeitete ein Komponist an seinem einzigen Violinkonzert, der für die Musik seiner Heimat England eine vergleichbare Bedeutung hatte wie Dvořák für die seine: Edward Elgar. In den symphonischen Dimensionen dieses Werks steht er einer Linie nah, die mit den Solokonzerten von Beethoven ihren Anfang nahm und über Brahms zu Dvořák führte. So ist das Konzert sinnlich schön und romantisch schwer beladen. Doch Elgar geht über die Tradition hinaus und bereichert es mit konzeptionell originellen Ideen, etwa der einzigartigen »Cadenza accompagnata« ganz am Ende des Werks. An den Solisten stellt Elgar, selbst von Haus aus Geiger, die größten Anforderungen – Vilde Frang, die das DSO bei ihrer Herbsttournee 2018 mit Beethovens Violinkonzert begleitete, wird sich dieser Herausforderung stellen.

Programm:
Andrew Norman
›Level 1‹ aus ›Play‹

Antonín Dvořák
Auszüge aus den Slawischen Tänzen op. 46 und op. 72

Edward Elgar
Violinkonzert h-Moll

Wichtiger Hinweis:
19.10 Uhr Einführung mit Habakuk Traber

Mitwirkende:
Robin Ticciati

Vilde Frang, Violine
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Tickets:
20,00 € bis 65,00 €

Weitere Informationen, Termine und Tickets unter:
www.dso-berlin.de

Foto: © Alexander Gnädinger



Für diese Veranstaltung gibt es

37 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • Berlin: Kammersymphonie Berlin - Silvesterkonzert

    Berlin: Kammersymphonie Berlin - Silvesterkonzert

    Am 31.12.2019 um 20:00 Uhr

    Silvesterkonzert 2019 - "An der schönen blauen Donau"
    /EXTRA-Deals/berlin-kammersymphonie-berlin-silvesterkonzert/
    13,50 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Werde Mitglied in Deutschlands Stadtentdecker Club TwoTickets.de. Viele Veranstaltungen warten auf Dich. Erlebe mit Freikarten für die Philharmonie tolle Veranstaltungen, nicht nur in Berlin. Deutschlandweit kommst Du in den Genuss von Freikarten über TwoTickets.de für Events Deiner Wahl. Oder Du lässt Dich mit Freikarten für andere Städte überraschen und probierst was Neues aus. Entdecke Orte, die Du noch nicht kennst mit TwoTickets.de.