Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Lesungen in Berlin

Play

Filmpreview

Do. 05.09.19 19:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Play

3x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Die 17-jährige Jennifer (gespielt von Emma Bading) ist mit ihren Eltern nach München umgezogen und findet einfach keinen richtigen Anschluss bei ihren neuen Mitschülern. Sie fühlt sich unwohl und einsam. Nur das heimliche, immer exzessiver werdende Abtauchen in die Fantasiewelt eines Virtual-Reality-Games bringt ihr Glücksgefühle. Sie beginnt, ihre schulischen und familiären Verpflichtungen zu vernachlässigen, setzt sich über die Verbote und Mahnungen ihrer Eltern hinweg. Durch die virtuelle Dauerüberforderung wird es für Jennifer immer schwerer das physische und psychische Gleichgewicht zu halten. Sie spielt nicht nur viel zu viel. Sie spielt sich krank. Immer mehr gerät ihr Leben zwischen realer und virtueller Welt aus der Balance.

Der Film feierte im Juni beim Filmfest München seine Weltpremiere und ist heute Abend erstmals in Berlin zu sehen.

Regie: Philip Koch

Philip Koch (Jahrgang 1982) studierte Regie an der HFF München und sorgte schon mit seinen ersten Werken für kontroverse Diskussionen. Sein Langfilmdebüt PICCO (2010) behandelte den Foltermord im Siegburger Jugendgefängnis 2006. Er gewann damit mehrere deutsche Filmpreise und wurde zu den internationalen Filmfestspielen von Cannes eingeladen. Sein zweiter Spielfilm OUTSIDE THE BOX hatte 2015 beim FILMFEST MÜNCHEN Premiere. Koch arbeitet auch regelmäßig fürs Fernsehen: Umstritten war sein Tatort HARDCORE (2017), der den Tod einer Pornodarstellerin im Zwielicht-Milieu zeigte, sowie sein Tatort BLUT (2018), der von einer Vampirin handelte. PLAY (2019) ist sein dritter abendfüllender Spielfilm.

Im Anschluss des Films wird es eine Podiumsdiskussion zum Thema"Gefangen in der digitalen Welt - wenn Menschen aussteigen“ geben, moderiert von Volker Wieprecht.

Podiumsgäste:
Hamid Baroua - Drehbuchautor und Produzent des Films

Fabian Siegismund - aus der Gaming-Szene (Internet- und Spieleexperte, ehemaliger Game-Star Redakteur, selbst Spieler, YouTuber)


Jakob Florack - Oberarzt in der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Vivantes Klinikum im Friedrichshain, dort bietet er seit 2015 ein Behandlungsangebot für Jugendliche mit Videospiel- oder Internetabhängigkeit an

Dr. Iren Schulz  - Medienpädagogin; von der Initiative "SCHAU HIN!" , die über Mediennutzung von Kindern informiert und Eltern bei der Medienerziehung unterstützt

Tickets:
Karten gibt es nicht zu kaufen, sondern nur zu gewinnen!  

Bewerben Sie sich bis 3.September unter dem Stichwort „Play“ an mitmachen@radioeins.de.

Bitte Ihren vollständigen Namen und die Anzahl der gewünschten Karten angeben.

Altersfreigabe 12 Jahre!

Info für die Gäste:

Die Filmpreview mit anschließender Podiumsdiskussion  findet am 5. September, pünktlich um 19:00 Uhr im Großen Sendesaal des RBB statt (Haus des Rundfunks, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin - Charlottenburg).
Die Eintrittskarten können Sie am Veranstaltungstag ab 18 Uhr an den Ticketcountern im Foyer des Haus des Rundfunks abholen. Bitte für einen zügigen Einlass das Ticket ausdrucken oder auf dem Mobiltelefon vorzeigen.
Ausweis nicht vergessen.

Bitte beachten Sie:
- Freie Platzwahl! Frühes Erscheinen ist also empfehlenswert.
- Einlass in den Saal ab 18.30 Uhr - Kein Nacheinlass nach Veranstaltungsbeginn!
- FSK 12 Jahre!
- Gepäck größer als DIN A 4 ist nicht gestattet und an der Garderobe abzugeben
- Keine mitgebrachten Getränke

Weitere Informationen unter:
www.radioeins.de

Foto © ARD Degeto / BR / Alexander Fischerkoesen



Für diese Veranstaltung gibt es

52 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen
Wenn Du Lust hast, Freikarten für Veranstaltungen im RBB Großer Sendesaal - Haus des Rundfunks in Berlin zu erhalten, komm zum Stadtentdecker Club TwoTickets.de. Wähle einfach Deine Stadt aus und genieße Veranstaltungen jeglicher Art. Egal ob Wellness, Theater, Sport, Musical oder Kino. Bei TwoTickets.de findest Du sicher etwas. Du besuchst eine andere Stadt? Kein Problem. TwoTickets.de ermöglicht Dir bundesweit Freikarten für Veranstaltungen Deiner Wahl. So macht Kultur entdecken Spaß!