Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Tanz in Berlin

Nah Dran 67

Stücke junger Tänzer & Choreografen

Sa. 02.12.17 20:30 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Nah Dran 67

1x2 Freikarten
Schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Die Reihe präsentiert in regelmäßiger Folge neue oder weiterentwickelte kurze Stücke junger Tänzer und Choreografen, wobei die Grenzen zu Körper-, Sprech- und Musiktheater sowie Performance offen sind. Sie bietet Tänzern und Choreografen eine Plattform, um ihre Stücke (möglicherweise erstmals) in einem abendfüllenden Rahmen dem Berliner Publikum zu zeigen.

Seit der ersten NAH DRAN-Vorstellung im Februar 2007 haben sich bereits mehr als 250 Newcomer und Neuankömmlinge in Berlin im ada präsentiert. „Nah dran“ ist dabei Programm: in der direkten Nähe von Bühne und Zuschauerraum in der Studiobühne begegnen sich Tänzer und Zuschauer auf Augenhöhe.

Programm:
Nicola Bullock: soft fists insist
Was passiert, wenn Träume und Realität aufeinanderprallen? In „soft fists insist” („Weiche Fäuste insistieren”), einem Ausschnitt aus dem Stück „IMAGO”, wird eine Frau mit populären Bildern und Vorstellungen konfrontiert, wie sie ― jung, weiß und weiblich ― sich in der Welt benehmen sollte. Während sie versucht, diese Vorstellungen zu interpretieren, verliert sie den Überblick über ihre tieferen Bedürfnisse und Ängste. Als ein Stück über den Raum zwischen dem, was wir sind, und dem, was wir uns vorstellen, stellt „soft fists insist” die Frage, wie sich das Unbewusste zu sozialen Konstruktionen wie Weiblichkeit, Altern und Begehren verhält.

Özlem Alkis & Maayan Danoch: we began walking THERE we have been
Dunkelheit erfüllt den Raum. Nur langsam und ausschnitthaft kommen immer mehr Dinge zum Vor­schein. Die Elemente, die sich auf der Bühne befinden – Körper, Sound, Licht und di­verse Ge­­gen­stände – gelten hier als gleichwertige Protagonisten. Jedes Detail beeinflusst den Ver­lauf der Choreografie und eröffnet neue Möglichkeitsräume. Die beiden Perfor­me­rinnen schaffen immer wieder neue Ebenen und ermöglichen verschiedene Perspektiven auf das Ge­schehen. Sie positionieren sich neu, schaffen fantastische Übergangs­land­schaften, stapeln und setzen neu zusammen, was sie vorfinden. In seiner repetitiven Natur entwickelt das Stück eine un­ver­gängliche Handlung, eine immerwährende Zeit – eine Performance ohne Anfang und Ende.
Konzept, Choreografie & Performance: Özlem Alkis, Maayan Danoch
Musik: Ivan Mijacevic, Visuals: Miha(sonda3)
Produktion: Özlem Alkış, Maayan Danoch, koproduziert von tanz.tausch Festival
Unterstützt von der Kunststiftung NRW, ZAIK und tanz.tausch Festival

Daniella Eriksson: Ranunculus
Das Stück „Ranunculus” ist ein intimes Solo, das eine traumartige Collage des Lebens entwirft. Mit einer zarten Mischung aus Körper, Gefühlen und Nonsens versucht Daniella Eriksson, Fragen zu unserer Wahrnehmung der Realität zu stellen. Durch einen boden­ständigen, kontrollierten und schnellen Tanzstil mit theatralischen Gesten versetzt sie das Publikum in einen Rausch wie eine giftige Blume. Durch die vielen Kontraste und Neben­einanderstellungen bietet das Solo Raum für Interpretation und Reflexion. „Ranunculus” ist ein gemeinsamer Moment zwischen Performer und Publikum und eine verführerische Einladung in eine existenzielle Landschaft.

Tickets:
8,00–13,00 €

Weitere Informationen unter:
www.ada-studio.de

Foto: Nicola Bullock: soft fists insist © Jacqui Aylward



Für diese Veranstaltung gibt es

8 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • Mannheim: "ABBAMANIA The Show" in der SAP Arena

    Mannheim: "ABBAMANIA The Show" in der SAP Arena

    am 28.05.2020 um 20:00 Uhr

    Die größte Abba Tribute Show der Welt kommt nach Mannheim und TwoTickets.de hat super-trouper-günstige Tickets für dich. Viel Spaß mit der ABBAMANIA Show!
    /EXTRA-Deals/mannheim-abbamania-sap-arena/
    54,90 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Schenke Deiner Freizeit mehr Erlebnisse mit TwoTickets.de. Denn TwoTickets.de ist der Stadtentdecker Club in Deutschland. Nicht nur Veranstaltungen im ada Studio in den Uferstudios, Studio 7 in Berlin, sondern auch für bundesweite Veranstaltungen werden Dir Freikarten von TwoTickets.de zur Verfügung gestellt. Egal, wo Du wohnst oder in welcher Stadt du Dich aufhältst - TwoTickets.de vertreibt Langeweile mit Freikarten für tolle Veranstaltungen.