Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Aihao Zheng & Mikhail Mordvinov
Klassische Konzerte in Berlin

Aihao Zheng & Mikhail Mordvinov
(1)

Im Blackmore´s Musikzimmer

Do. 11.08.22 20:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google

3x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Programm:
Dmitri Schostakowitsch – Sonate für Cello & Klavier
George Enescu - Sonate für Cello & Klavier Nr. 2.
Dmitri Schostakowitsch – Konzert für Cello & Orchester Nr. 1

Mitwirkende:
Aihao Zheng, Cello
Mikhail Mordvinov, Klavier

Der chinesische Cellist Aihao Zheng, ursprünglich vom Shanghai Conservatory of Music Middle School, China, studierte am New England Conservatory in Boston mit Prof. Paul Katz und Prof. Laurence Lesser, bei Prof. Wolfgang Boettcher und David Geringas in Berlin an der Blackmore International Music Academy und seit Oktober 2021 an der Hochschule für Musik und Theater Rostock im Konzertexamen bei Prof. Natalie Clein. 2009 gab er sein Debut in der Shanghai Symphony Orchestra Hall. 2012 wurde er mit einem Vollstipendium zur Morningside Music Bridge in Kanada eingeladen. Von 2015 bis 2017 trat er mit dem Boston Philharmonic Youth Orchestra als Solocellist auf und trat in vielen berühmten Konzertsälen in Europa, den Vereinigten Staaten und Südamerika auf. 2016 gewann Zheng den ersten Preis der NEC Tecchler-Forster Cello Competition und durfte seit dem das William Forster II 1795 Cello spielen. 2017 war sein Klaviertrio eingeladen worden, ein Kammermusik-Galakonzert zum 150-jährigen Jubiläum in der Jordan Hall des New England Conservatory zu spielen. Im selben Jahr trat er als Solist mit dem Boston Philharmonic Youth Orchestra unter Mr. Benjamin Zander im Harvard Sander Theatre als Gewinner eines BPYO-Konzertwettbewerbs auf. Außerdem gewann er den zweiten Preis des Internationalen Musikwettbewerbs Triomphe de l’Art 2021 in Brüssel. 2018 war er Finalist des Mika-Hasler-Wettbewerbs und wurde eingeladen, beim Pekinger „Super Cello“-Festival in der Konzerthalle des Nationalmuseums aufzutreten. 2019 wurde er vom Musikfestival Usedom und 2020 als Stipendiat vom Piatigorsky Cello Festival in Los Angeles eingeladen. Im Juli 2021 trat er als Solist mit der Baden-Badener Philharmonie und mit Geringas Chamber Orchestra auf. Außerdem nimmt er Unterricht und Meisterkurse bei Lluis Claret, Andres Diaz, Gary Hoffman, Pieter Wispelway, Ralph Kirshbaum, David Geringas, Wolfgang Boettcher, Wolfgang Emanuel Schmidt und Jens Peter Maintz.

Mikhail Mordvinov in Moskau geboren – zählt zu den bedeutendsten russischen Pianisten seiner Generation. Nach zahlreichen Erfolgen bei internationalen Wettbewerben konzertiert er heute weltweit als Solist, Kammermusiker und Liedpianist. Rundfunk- und CD-Aufnahmen dokumentieren seine Virtuosität und musikalische Reife. Mordvinov begann mit sechs Jahren Klavier zu spielen und wurde seit seinem siebten Lebensjahr an der Moskauer Gnessin-Musikschule in der Klavierklasse von Tatjana Zelikman unterrichtet. 1994 nahm er sein Studium an der Russischen Gnessin-Akademie unter Professor Vladimir Tropp auf. Dort wurde er 1997 als „Bester Student des Jahres“ ausgezeichnet. Anschließend folgte ein Aufbaustudium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Prof. Bernd Goetzke. Seit er 1994 das Skrjabin-Stipendium des Moskauer Skrjabin-Museums erhielt, ist er ständiger Gast der Skrjabin-Musikfestspiele. 1997/98 war Mikhail Mordvinov zudem Heinrich-Neuhaus-Stipendiat. Zwischen 2004 und 2006 wurde er vom Keyboard Charitable Trust London unterstützt. Mikhail Mordvinov ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe und gewann u.a. den Ersten Preis des XII. Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerbes in Zwickau (1996), den Ersten Preis und Sonderpreis des VI. Internationalen Schubert-Wettbewerb in Dortmund (1997), den Ersten Preis und Sonderpreis des XII. Internationalen Wettbewerb in Andorra (2006).

Tickets:
19,00€ bis 79,00€

Weitere Informationen, Termine und Tickets:

www.blackmores-musikzimmer.de


Foto © Thomas Peter



Für diese Veranstaltung gibt es

38 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • Berlin:
    Das Angebot gilt noch
    {dn}
    T.
    {hn}
    Std.
    {mn}
    Min.
    {sn}
    Sek.

    Berlin: "Silversterkonzert der Berliner Symphoniker" im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie

    am 31.12.2022 um 18:30 Uhr

    • Nur: 15,90 €
    • Statt: 20,00 €
    • Du sparst bis zu
    Auch in diesem Jahr begleiten wir Sie wieder beschwingt in den Jahreswechsel! Plane jetzt dein Silvester zusammen mit TwoTickets und den Berlinern Symphonikern! Achtung: Begrenztes Angebot!
    /EXTRA-Deals/berlin-philharmonie-silvester/
    15,90 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Schenke Deiner Freizeit mehr Erlebnisse mit TwoTickets.de. Denn TwoTickets.de ist der Stadtentdecker Club in Deutschland. Nicht nur Veranstaltungen im Blackmore’s - Berlins Musikzimmer in Berlin, sondern auch für bundesweite Veranstaltungen werden Dir Freikarten von TwoTickets.de zur Verfügung gestellt. Egal, wo Du wohnst oder in welcher Stadt du Dich aufhältst - TwoTickets.de vertreibt Langeweile mit Freikarten für tolle Veranstaltungen.