Klassische Konzerte in Hitzacker

Klavierduo Danae & Kiveli Dörken

Fr. 02.08.24 19:00

Sommerliche Musiktage Hitzacker

2 x 2 Freikarten

Sieben nach Sieben


Danae Dörken – Klavier
Kiveli Dörken – Klavier


Franz Schubert (1797–1828): Fantasie f-Moll
Reinhold Glière (1875–1956): 12 Morceaux op. 48, Nr. 7 “Arabesque” und Nr. 10“Fughetta”
Albert Roussel (1869–1937): Bacchus et Ariane Suite Nr. 1, daraus “Dance of Bacchus” (arrangiert v. Wolfgang Renz)
Felix Mendelssohn (1809–1847): Lied ohne Worte op. 38 Nr. 6 “Duetto”, Lied ohne Worte op. 67 Nr. 2 (arrangiert von C. Czerny für 4 Hände)
Manuel de Falla (1876–1946): Dos Danzas
Igor Strawinsky (1882–1971): Le Sacre du Printemps (arrangiert für vier Hände)


Vier Hände, vier Augen, vier Ohren: Im Zeichen des unterschwellig mitschwingenden Festival-Mottos „Vier“ ist ein Klavierduo gut platziert. Hier zwei Schwestern, jede für sich eine außergewöhnliche Pianistin von eigenem Temperament, zusammen eine untrennbare Einheit mit identischer, deutsch-griechischer Musik-DNA. Bei den Pianistenschwestern Danae und Kiveli Dörken geht es um Ordnung und Impulsivität, im Leben wie in der Musik. Mal wie Apollon, mal wie Dionysos navigieren sie durch ihr Programm und lassen mal die Vernunft, mal das Herz siegen. Grund genug, nach Stücken zu suchen, die genau das thematisieren: wie Roussel in seiner Bacchus und Ariane Suite, wie Strawinsky in seinem Sacre und De Falla in seinen leidenschaftlichen Tänzen und Glière, Schubert und Mendelssohn in ihren traumwandlerisch schönen, aber wohlgeordneten Melodien.

veranstalter logo

twotickets bedankt sich für die Zusammenarbeit. Pressetext und -foto mit Genehmigung von Gesellschaft der Freunde der Sommerlichen Musiktage Hitzacker e.V.. © liegen bei den Urhebern. Foto: Nikolaj Lund

Für diese Veranstaltungen gibt es

2 Interessenten
Erfahrungsbericht
0 Zeichen

Deine Gesamtbewertung