Show in Berlin

Echse, Gorillas & Co

Mi. 24.07.24 20:00

Mixed Show

Freikarten schon vergeben

Für diesen Abend treffen sich Künstler aus unterschiedlichen Genres, deren Spiel sich im direkten Kontakt mit dem Publikum entwickelt und Erlebnisse schafft, die aus dem Moment entstehen. Der Zuschauer erlebt Bekanntes, vergisst Gewohntes und entdeckt Neues in der Vielfalt der künstlerischen Darbietungen. Lassen Sie sich überraschen!


Für gute Unterhaltung, interessante Themen und überraschende Momente sorgen:


Michael Hatzius und die Echse: Michael Hatzius, der mehrfach preisgekrönte Puppenspieler und Comedian wird zusammen mit der allwissenden mürrisch-charmanten Echse diesen Abend mitgestalten. Die Echse wird wie immer großmäulig neue Anekdoten aus ihrem bunten Leben zum Besten geben, thematisch durch die Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft surfen und dabei auch nicht den entlegensten Winkel unmöglicher Gedankengänge auslassen. Und natürlich hat die Echse stets ein offenes Ohr für das Publikum, denn Improvisation ist die große Leidenschaft von Michael Hatzius und so wird jeder Abend einzigartig.


Improvisationstheater Die Gorillas: Unser Leben beschleunigt sich immer mehr, wir müssen ständig neue Antworten auf neue Fragen finden. „Die Gorillas“ Berlins bekanntestes Improvisationstheater reagiert darauf unmittelbar, direkt, aktuell, persönlich und im wahrsten Sinne des Wortes einmalig. Die Themen, die das Publikum vorgibt, werden von den Gorillas unmittelbar in Theaterszenen umgesetzt. Das ist der Reiz und das Besondere an improvisiertem Theater, denn der Betrachter sieht das Geschehen vor seinen Augen entstehen, so dass der emotionale Austausch zwischen den Spielern und ihrem Publikum außergewöhnlich hoch ist.


Der Tod: Seit 2011 ist der Berliner Comedian und Kabarettist „Der Tod“ im deutschsprachigen Raum unterwegs und versucht auf seiner Image-Kampagne dem Sensenmann einen besseren Ruf zu verschaffen. Mit Humor und großer Lebensfreude tritt er nicht nur in Theatern oder Konzerthallen auf, sondern immer wieder auch in Hospizen, Krankenhäusern und Altenheimen. Neben den Büchern „Mein Leben als Tod“ (Fischer-Verlag) und „Tod in Deutschland“ (Satyr) veröffentlichte und entwickelte der stets verhüllt agierende Künstler, dessen wahre Identität konsequent im Schatten verborgen bleibt, drei abendfüllende Solo-Programme, die unter anderem mit dem Jurypreis des Kleinkunstfestivals der Wühlmäuse, dem Publikumspreis der Leipziger Lachmesse oder dem Thüringer Kleinkunstpreis ausgezeichnet wurden. Seit 2020 hat der Sensenmann eine eigene Talk-Show mit dem Namen „Geisterstunde“, die immer um Mitternacht im Berliner BKA-Theater stattfindet und in der sich „Der Tod“ ausschließlich Talkgäste einlädt, die beruflich mit dem Thema Sterben und Tod zu tun haben. Zu Gast waren dort bereits bekannte Persönlichkeiten wie Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke, Tatortreiniger Thomas Kundt oder der Münchner Leichenpräperator Alfred Riepertinger. Im Jahr 2021 legte sein ewiger Erzrivale und Antagonist, der Klapperstorch, dem Tod ein Ei vor die Gruft und so zieht er seitdem mit seiner Gefährtin Exitussi den kleinen Totellini groß. Diese völlig neue Erfahrung verarbeitet er ab 2023 in dem moderfrischen Bühnen-Programm „Gevatter Unser“.

Tickets

18.00 € - 22.00 €

Teilen

veranstalter logo

twotickets bedankt sich für die Zusammenarbeit. Pressetext und -foto mit Genehmigung von Internationales Kultur Centrum ufaFabrik e.V.. © liegen bei den Urhebern. Foto: Christine Fiedler

Für diese Veranstaltungen gibt es

167 Interessenten
Erfahrungsbericht
0 Zeichen

Deine Gesamtbewertung