Museen in Bremen

Tatort Natur

z.B. Sa. 10.08.24 11:00

Ausstellungen

1 x 2 Freikarten

Sieben Künstlerinnen und Künstler aus zwei Jahrhunderten nehmen das vielleicht drängendste Thema unserer Zeit – die menschliche Behandlung von Natur und Landschaft – in den Fokus. Im Spannungsfeld von Ausbeutung und Renaturierung erscheint die Landschaft dabei als ebenso verletzlich wie widerständig.


Am Beispiel der norddeutschen Tiefebene thematisieren die fünf zeitgenössischen Künstler:innen Niklas Goldbach, Dan Perjovschi, Stefanie von Schroeter, Silke Wagner und Jost Wischnewski beispielsweise die Nutzung und Renaturierung der Moore oder kontrastieren gemalte Birkenstämme mit Skulpturen aus dem Plastik unserer Wegwerfgesellschaft. Das Worpsweder Künstlerpaar Fritz und Hermine Overbeck wiederum vertritt den Blick auf die Natur aus der Zeit um 1900.


Die in „Tatort Natur“ diskutierte Nutzung der Landschaft steht im Kontext der Ausbeutung von natürlichen Ressourcen, die längst als Ursache des Klimawandels erkannt wurde – eine Erkenntnis, die paradoxerweise jedoch nicht zu hinreichenden Veränderungen des menschlichen Verhaltens führt. Das macht die aktuelle Brisanz der von Raimar Stange und Katja Pourshirazi kuratierten Ausstellung aus. In diesem Sinne warnte schon Friedrich Engels: „Schmeicheln wir uns indes nicht so sehr mit unseren menschlichen Siegen über die Natur. Für jeden solchen Sieg rächt sie sich an uns.“

Tickets

5.00 €

Veranstaltet durch

Overbeck-Museum

Weitere Informationen

overbeck-museum.de

Teilen

veranstalter logo

twotickets bedankt sich für die Zusammenarbeit. Pressetext und -foto mit Genehmigung von Overbeck-Museum. © liegen bei den Urhebern. Foto: Niklas Goldbach: The Nature of Things

Für diese Veranstaltungen gibt es

1 Interessenten
Erfahrungsbericht
0 Zeichen

Deine Gesamtbewertung