Theater in Berlin

Schwarz Rot Geil

Sa. 27.07.24 20:00

cindy+cate

1 x 2 Freikarten

wir schwingen eine fahne.
wir nehmen taschentücher mit vor den fernseher:
am volkstrauertag trauern wir und am gedenktag gedenken wir, so lasset uns aufstehen,
lasset uns eine minute schweigen,
dann kann man das gras besser wachsen hören.


Stunde Null. Deutschland erinnert, gedenkt und will wiedergutwerden.


Deutschland erinnert gut. Das Leid wird in Denkmäler und Gedenktage gesperrt, Rechte Kontinuitäten werden zu Einzelfällen - das schafft neuen Platz für nationale Identität.
Endlich wieder Wetten, dass...?, Stadtschloss und Heimatministerium.
Die Nazi-Vergangenheit scheint nur noch ein kleiner Teil in der sonst großen positiven deutschen Geschichte zu sein.


„Schwarz Rot Geil“ beschäftigt sich mit Fragen nach Vergessen, Erinnerung und Identität.
Das deutsche Selbstverständnis ist schon lange kein antifaschistisches mehr. Das eigentliche Ziel gerät in Vergessenheit: Niemals darf sich die Geschichte wiederholen.
Sich den Strukturen des Vergessens zu stellen ist politische Erinnerungsarbeit.
Politische Erinnerungsarbeit ist Zukunftsgestaltung.


Von und mit: Alice Kretzer, Céline Ilbertz, Emily Warringsholz, Florentine Fuhrmann, Julius Brockmann, Juri Jaworsky, Lina Winter, Tabea Below


In Kooperation mit den „Falken Braunschweig“. Gefördert von der Stiftung Braunschweiger Land, dem NRW Stipendium „Auf geht’s!“ und der Stadt Braunschweig. Mit herzlichem Dank an W. Max Wirth GmbH – Kunststoff Erzeugnisse. 


ACUD-Theater Tickets: https://www.acud-theater.de/programm/5492-schwarz-rot-geil.html

Tickets

10.00 € - 15.00 €

Weitere Informationen

Teilen

veranstalter logo

twotickets bedankt sich für die Zusammenarbeit. Pressetext und -foto mit Genehmigung von Alternativer Kunstverein Acud e.V.. © liegen bei den Urhebern.

Für diese Veranstaltungen gibt es

6 Interessenten
Erfahrungsbericht
0 Zeichen

Deine Gesamtbewertung