Galerien & Ausstellungen in Leipzig

Titanic - Die Versprechen der Moderne

So. 03.06.18 10:00

Im Panometer Leipzig

2 x 2 Freikarten

TITANIC thematisiert weniger das eigentliche Unglück im Jahr 1912. Vielmehr wird der Untergang des Luxusliners als Beispiel für die Hybris des Menschen dargestellt, der versucht, die Natur mit seinem Schaffen zu dominieren und daran auch scheitert.

Der Standpunkt des Betrachters befindet sich etwa 3.800 Meter unter der Wasseroberfläche. Ein künstliches Lichtszenario ermöglicht es dem Besucher, das tragische Ausmaß des Unglücks im Riesenrundbild zu entdecken. Zu erkennen sind das in zwei Teile zerbrochene Wrack sowie ringsumher eine unüberschaubare Menge an Mobiliar, Gegenständen, technischer Ausrüstung und Gepäckstücken.

Mit dem Panorama weckt Asisi eine Faszination für die grandiose Ingenieursleistung, stellt aber auch die Frage nach der Beherrschbarkeit der Natur. Zugleich verweist Asisi mit der Darstellung des zerborstenen Wracks auf die Endlichkeit menschlichen Seins und Handelns.

Ausstellungsdauer:
bis Herbst 2018


Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 10:00 Uhr - 17:00 Uhr*
Samstag, Sonntag und an Feiertagen 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Montag geschlossen 


 *Ab Oktober 2017 öffnet das Panometer Leipzig auch montags immer regulär von 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Tickets:
11,50 € I 10,00 €


Weitere Informationen unter:
www.panometer.de


Foto: © asisi

Tickets

11.50 €

Veranstaltet durch

asisi F&E GmbH

Weitere Informationen

Teilen

veranstalter logo

twotickets.de bedankt sich für die Zusammenarbeit. Pressetext und -foto mit Genehmigung von asisi F&E GmbH. © liegen bei den Urhebern.

Für diese Veranstaltungen gibt es

18 Interessenten
~0-anja.seppelt
~0-elsterperle
Goldfuesschen
Woodburger
Uhlen
laselina
ricos
m.schern
Salat0815
Alex 74
WWolfang
Carla1977
arturleipzig
Nallepooh1
Nagut
~0-Sunjo
WalterW
antonella1965
Erfahrungsbericht
0 Zeichen

Deine Gesamtbewertung

unasalsera

Geschrieben von unasalsera

am Fr. 31.03.17 10:04

Galerien & Ausstellungen in Leipzig

Titanic - Die Versprechen der Moderne
So. 19.02.17 10:00

Im Panometer Leipzig

Die Begleitausstellung zum neuen Bild im Panometer stellt die rasante Entwicklung der Technik um die Jahrhundertwende und die Wirkung auf die Menschen der damaligen Zeit in den Mittelpunkt . Beeindruckend, wenn man vor einem Teil der nachgebauten Bordwand steht und nach oben schaut und sich die Größe des Schiffes vorstellt. Das eigentliche Bild wirkt durch das Zusammenspiel von Licht, Musik und grafischer Darstellung wie man das von vorangegangenen Projekten Asisis kennt. Sollte man gesehen haben.

DBKu

Geschrieben von DBKu

am Mi. 05.07.17 18:13

Reggae & World Musik in Leipzig

Mohammad Reza Mortazavi - Perkussionkonzert
Mo. 03.07.17 20:00

Sommerbühne Leipzig vom 29.06. - 09.07.2017

Ich interessiere mich sehr für gute rockige Musik und habe da Augen und Ohren offen. Doch was ist das beste Mittel gegen das Altern? Immer wieder Neues kennenzulernen. Zum Glück habe ich TwoTickets. So lerne ich immer wieder andere Musik kennen, wie zum Beispiel Mohammad Reza Mortazavi. Und was ich da erlebt habe… In der Arena am Panometer kam nach einer begeisterten Einleitung ein zurückhaltender junger Mann auf die Bühne, und er verzauberte alles… Während der Himmel sich über uns von blau mit Wolken auf grau veränderte, wurde die Bühne in ein Farbenmeer aus Tönen verzaubert. Und in diesen Tönen hörte ich Zimbeln und Arm- und Fußreifen von Tänzerinnen, Wind der über Wüsten streicht, Regentropfen, Gewitter, eine Dampflock die auf uns zufährt, Sturmböen, dann wieder sanftes Plätschern von Wasser und Wind, der durch Blätter streicht. Und es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich geglaubt habe, was ich sah: nur mit zwei Händen wurden diese Töne erzeugt. Danke, Mohammad Reza Mortazavi, für dieses fantastische Klangerlebnis!

DBKu

Geschrieben von DBKu

am Di. 04.10.16 13:53

Galerien & Ausstellungen in Leipzig

Great Barrier Reef - Wunderwelt Korallenriff
So. 02.10.16 10:00

im Panometer Leipzig

Am Sonntag hatten wir wieder einmal etwas mit TwoTicket vor: Das Great Barrier Reef wartete mitten in Leipzig auf uns. Wie wir es uns schon dachten, zeitiges Kommen führte zu einer ruhigeren Betrachtung… Vor das riesige Bild hatten das Haus Informationen über das Riff und deren Bewohner gestellt, die erst einmal mein Aufmerksamkeit einforderten. Aber ich hörte doch schon, was ich sehen wollte. Also wurden die letzten Meter im Schnelldurchgang absolviert. Und dann stand ich staunend im großen Rund und betrachtete aus der Sichtweise eines Tauchers das Riff. Auch wenn ich schon im Fernsehen manches Riff gesehen habe, wie groß es ist sah ich erst hier im Panometer. Die Farben, unterschiedlich im Tag- und Nachtmodus, die detaillierte Wiedergabe der Bewohner und Besucher des Riff, das nahm uns erst einmal gefangen. Von Etage zu Etage änderte sich die Wahrnahme, bis der Speicher im Kopf einfach voll war… Richtung Ausgang gab es noch einen aussagekräftigen Film über die Herangehensweise von Herrn Asisi an seine Projekte, hoffen wir, dass es noch einige werden.