Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

170202 Dresdner Musikfestspiele

                  

Die Dresdner Musikfestspiele - Das 40. Jubiläum

Vom 18. Mai bis zum 18. Juni 2017

32 Tage, 1.500 internationale Künstler, 22 einzigartige Spielstätten - Musik live hören, sehen, erleben.

Die 40. Dresdner Musikfestspiele – unter der Leitung von Intendant Jan Vogler –  stehen in diesem Jahr dem Motto »LICHT«.

Licht ist das Lebenselixier der Menschheit, es ist aber auch ein Symbol für Aufklärung, Freiheit, Transparenz und Energie. Menschen, die uns mit Mut und Visionen in die Zukunft führen, nennen wir gern »Lichtgestalten«. Ob Bach, Beethoven, Schostakowitsch oder Strawinsky, sie alle haben insbesondere deshalb Musikgeschichte geschrieben, weil sie gesellschaftliche Entwicklungen in Töne gesetzt oder mit ihren Tönen eigene Revolutionen in der Musik angestoßen haben.
Auch in unserer Zeit gibt es Musiker, die Grenzen austesten und unser Musikleben schrill oder auch ganz still revolutionieren. Viele dieser fantastischen Künstler wurden eingeladen, um die Geschichte der Revolutionen in der Musik zu erzählen, den Weg, den sich das Licht durch die Musik bis in die heutige Zeit gebahnt hat.

Mit weltweit herausragenden Künstlern und Klangkörpern wie dem London Philharmonic Orchestra unter Vladimir Jurowski, dem Dresdner Barockorchester, dem Orchestre de Paris oder der Sächsischen Staatskapelle lockt die Festspielstadt Dresden wieder Konzertgänger von nah und fern in die vielfältigen Spielstätten wie die Semperoper, die Frauenkirche und Kreuzkirche, das Festspielhaus Hellerau, das Palais im Großen Garten, Schloss Wackerbarth und viele andere. Weitere Akzente im Programm 2017 setzen u. a. der Organist Cameron Carpenter, Hollywood-Schauspieler Bill Murray, der zu Werken von Bach, Gershwin u.a. Texte von z.B. Hemmingway rezitiert. Freuen Sie sich auch auf das Palastorchester um Max Raabe, auf Elfriede Jelinek, die Tschechische Philharmonie unter dem Dirigat von Jirí Belohláve...

Die Dresdner Musikfestspiele haben sich im Laufe ihrer nunmehr 40-jährigen Geschichte zu einem bedeutenden Anziehungspunkt für ein Konzertpublikum und Künstler aus aller Welt entwickelt und die Festspielstadt Dresden zu einer der attraktivsten Destinationen im Kulturtourismus werden lassen. Fulminante Orchesterkonzerte, facettenreiche Kammermusik, gefeierte Solisten – zwischen Mai und Juni präsentiert das Festival alljährlich ein hochkarätiges Programm von außergewöhnlicher Dichte und Vielfalt in den schönsten Spielstätten der Stadt und seiner Umgebung und zieht so Jahr für Jahr mehr als 30.000 Klassikfans aus aller Welt an die Elbe.
Weltstars wie Marilyn Horne, René Kollo, Barbara Hendricks, Dietrich Fischer-Dieskau kamen, um einmal in der Musikstadt Dresden aufzutreten oder um gemeinsam mit der »Kapelle« zu musizieren. Geradezu legendär in den Jahren des Eisernen Vorhangs waren die großen Orchestergastspiele: Herbert von Karajan und die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado und das Orchester der Mailänder Scala, Zubin Mehta und das New York Philharmonic.

Die Schirmherrschaft der Dresdner Musikfestspiele 2017 hat Frank-Walter Steinmeier übernommen.

Tickets: ab 5 Euro bis 95 Euro (zzgl. Gebühr)
Programm: www.musikfestspiele.com



Alle derzeitigen Auslosungen findest Du hier: