Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Alle Erfahrungsberichte für Der Reservist

Auf dieser Seite siehst du alle Erfahrungsberichte für die Veranstaltung Der Reservist am So. 17.02.19 um 20:00 Uhr in Berlin. Dazu kannst du Meinungen, Kritiken und Reviews zu ähnlichen Veranstaltungen lesen. Interessante oder gelungene Erfahrungsberichte kannst du als hilfreich markieren.

Hast du diese Veranstaltung besucht? Dann teile uns hier deine Erfahrung mit!

  • gerbera
    Hilfreich?
    (4)
    Klassisches Theater in Berlin
    So. 17.02.19 20:00 Uhr
    Theater unterm Dach
    Von Thomas Depryck
    Die drei Schauspieler gaben alles, auch wenn kaum Zuschauer erschienen am Sonntagabend. Für mich wars das zweite mal, dass ich das Stück sah, solche Möglichkeit eröffnet sich glücklicherweise über Two Tickets. Der Reservist will sich vorbereiten auf den Tag X, an dem seine Arbeitskraft tatsächlich gebraucht wird. Aber keiner versteht ihn. Die Kritik am kapitalistischen System gefiel mir gut. Geschrieben von gerbera am Mo. 18.02.19 um 05:48 Uhr
  • Entdeckerin74
    Hilfreich?
    (2)
    Klassisches Theater in Berlin
    So. 24.03.19 20:00 Uhr
    Theater unterm Dach
    Von Thomas Depryck
    Ein Thema, das es auf jeden Fall wert ist, auf die Bühne zu kommen. Ausgehend von der Frage, was man beruflich macht, wenn man eigentlich nichts Besonderes kann oder einem passend erscheint, ergaben sich noch viele andere Fragen und Überlegungen.

    Das Theaterstück war gut gemacht, auch wenn etwas viel Schimpfworte vorkamen. Wenn man drüber nachdenkt, soll es ein wohl ein Beitrag zur Diskussion um das "bedingungslose Grundeinkommen" sein. Am Ende findet der Reservist hier noch eine Arbeit, die ich allerdings für unrealistisch halte in Vollzeitanstellung und einfach so.
    Geschrieben von Entdeckerin74 am Mi. 10.04.19 um 18:02 Uhr
  • sonja18
    Hilfreich?
    (0)
    Klassisches Theater in Berlin
    So. 24.03.19 20:00 Uhr
    Theater unterm Dach
    Von Thomas Depryck
    Klassisches Theater in Berlin

    Der Reservist

    Die Forderung, der Wunsch nach flexibler und erfüllender Arbeit wird in jedem Land und von jedem Menschen anders gewünscht und gesehen. Arbeiten wann, wie und was ich will, damit es mir Spaß macht.
    Träume? Zukunftsmusik? - nicht möglich oder doch realisierbar durch eine bessere Arbeitspolitik?
    - sehr spannend für unsere Zukunft -

    Der Inhalt: Warum mußte es so agressiv zugehen in dem Stück? Gibt es keine anderen Verhaltensmöglichkeiten? Wir haben Regeln und Werte - darüber haben wir nichts gehört. Unsere einstigen Werte sehen wir auch in der Realität zu oft überschritten. Die ganze Welt steht uns mit Arbeit offen...sind wir soweit gekommen, das wir uns alles servieren lassen?
    Wird nur Anwesenheit bezahlt als Reservist- der nichts mehr arbeiten kann, weil er nichts selbst für seine Träume tut, nichts für sich und seine Umwelt tun kann- ausser wartend, agressiv dem Arbeitenden beim Arbeitsamt seine Auffassung, Forderung und Wünsche darzulegen- ich will die Arbeit, die mir Spaß macht, die 100% zu mir past?
    Offen blieb, was er für eine Ausbildung hat, welche Vorschläge er macht,,...das er sich ohne Geld zwangsweise unterordnet und sich bewarb für das Arbeitsamt, ist allgemeine gängige Methode.

    Wer sollte, seine Forderungen durchsetzen, wenn nicht er selbst, mit den anderen Reservisten, Gleichgesinnten und Betroffenen. Weniger agressiv, er braucht dazu kein Geld und nur Zeit.
    Diese Themen haben wir nach dem Theaterstück diskutiert, deshalb viele Sterne!

    Dankeschön TT für die Karten und den interessanten Abend
    Geschrieben von sonja18 am Di. 26.03.19 um 15:27 Uhr
  • Rudobern
    Hilfreich?
    (0)
    Klassisches Theater in Berlin
    Fr. 08.02.19 20:00 Uhr
    Theater unterm Dach
    Von Thomas Depryck
    Wie ist es wenn man keine Lust zum arbeiten hat, weil man nicht die Tätigkeit findet, die zu einen passt und man sich wohlfühlt, die man gerne macht
    man sucht und findet diese Tätigkeit vielleicht.
    Eine interessante Aufführung
    Geschrieben von Rudobern am Mo. 25.02.19 um 13:35 Uhr
  • gerbera
    Hilfreich?
    (2)
    Klassisches Theater in Berlin
    Fr. 08.02.19 20:00 Uhr
    Theater unterm Dach
    Von Thomas Depryck
    Was bleibt einem übrig, wenn man nicht das Rädchen im Getriebe sein will? Nicht viel. Ein Dreipersonenstück über Arbeits- und Sozialpolitik im kapitalistischem System. Der Sinnsuchende, der Sachbearbeiter und das Faultier loten überzeugend Zustände aus. Im Hintergrund spielt dazu unterstützend Livemusik. Ein Gegenwartsstück das mir sehr gut gefiel. Geschrieben von gerbera am Fr. 08.02.19 um 22:18 Uhr
  • gerbera
    Hilfreich?
    (0)
    Klassisches Theater in Berlin
    Do. 09.05.19 20:00 Uhr
    Theater unterm Dach
    Bildnis einer dekadenten Seele
    In 70 min wird das zerrissene Seelenleben eines Künstlers in einer Komposition aus Bildern, Gesang, Texten und Farben gekonnt dargestellt. In einige Szenen konnte ich mich sehr gut einfühlen. Die Schauspieler*innen zeigten mit ihrem teils marionettenhaften Spiel, wie ferngesteuert sie sich manchmal fühlen. Besonders der Hauptdarsteller überzeugte in seiner narzisstischen Art. Geschrieben von gerbera am Sa. 11.05.19 um 09:06 Uhr
  • kabo74
    Hilfreich?
    (2)
    Klassisches Theater in Berlin
    Sa. 27.04.19 20:00 Uhr
    Theater unterm Dach
    Von und mit Mareile Metzner, Till Josa Paar & Gäste
    Mit diesem Blitzticket bin ich dem heimischen Sofa entflohen und fand mich auf einem Klappstuhl im (Kiez-)Theater unterm Dach wieder. Klein, aber fein ist diese Spielstätte im alten Gaswerk, mit Blick auf die alte Dimitroffstr., heute Danziger ;-)
    Hut ab vor „Brunhilde“, 90 Minuten ohne Pause ununterbrochen in einer ausdrucksstarken Schnelligkeit zu rezitieren, Stück für Stück und Themen zu präsentieren, war schon spannend zu beobachten. Eingebaut ist eine (zum Glück) kurze Talkrunde mit geladenen Gästen, eine Schauspielerin und ein Buchautor. Beide empfand ich eher als maulfaul und thematisch (kurz: Was ist Heimat?) nicht vorbereitet. War ein interessanter Abendausflug und das Theater behalte ich bei TT im Auge. Brunhilde gibt wunderbar kritische gesellschaftliche Denkanstöße!
    Geschrieben von kabo74 am So. 28.04.19 um 00:36 Uhr
  • Rudobern
    Hilfreich?
    (2)
    Klassisches Theater in Berlin
    Do. 11.04.19 20:00 Uhr
    Theater unterm Dach
    Bildnis einer dekadenten Seele
    Sehnsucht, man sucht etwas und was nicht was
    Das spielt sich auch in der Destille "Zum schwarzen Ferkel" im 19. Jahrhundert ab.
    Die Menschen dort hatten ihre eigene politische Vorstellung - man trank sehr viel, auf Pump oder man hatte kein Geld mehr
    Die Schauspieler ( 3 w / 3 m ) haben die Situationen sehr gut gespielt - das Stück wurde in viele Frequenzen gezeigt
    nach jeder wurde es Dunkel und es wurde ein anderes Bild gezeigt , es wurde gesungen und getanzt
    Geschrieben von Rudobern am Do. 11.04.19 um 22:48 Uhr
  • Bubine
    Hilfreich?
    (1)
    Klassisches Theater in Berlin
    So. 07.04.19 20:00 Uhr
    Theater unterm Dach
    Nach Goethes Faust
    Das Einpersonenstück wurde von einer phantastischen Schauspielerin gemeistert, die das Publikum mit ihren Gesten, den Worten, ihrer Komik überzeugend mitzog. Daher ein großes Kompliment für ihr Können, ihre Leidenschaft, bei einem anspruchsvollen Stück.
    Geschrieben von Bubine am Mo. 08.04.19 um 10:14 Uhr
  • gerbera
    Hilfreich?
    (1)
    Klassisches Theater in Berlin
    Fr. 29.03.19 20:00 Uhr
    Theater unterm Dach
    Von und mit Mareile Metzner, Till Josa Paar & Gäste
    Mareile Metzner spielt eine deutsche Frau in der Lebensmitte, die eine Bestandsaufnahme macht. Stark sind ihre Gesangsparts mit dem feingeistigen Pianisten und die Rezitationen bekannter Balladen. Das berührte schon sehr. Eingebaut ist eine Talkshow, diesmal mit zwei Gästen mit Migrationshintergrund, die ihre Sicht auf unser Land einbringen. Zwischendurch wettert sie auch mal über die Verhältnisse und Enttäuschungen des Lebens in ihrem gepanzerten Kostüm mit blonder Perücke. Insgesamt ein überraschendes Programm mit wechselnden Eindrücken, 90 min am Stück. Geschrieben von gerbera am Sa. 30.03.19 um 06:36 Uhr
  • Entdeckerin74
    Hilfreich?
    (1)
    Klassisches Theater in Berlin
    So. 17.03.19 20:00 Uhr
    Theater unterm Dach
    Von Magne van den Berg
    Das Stück war eher wie ein kleines Lustspiel, mit Humor, aber doch ziemlich belanglos. Jemand spricht aus, sich mit einem Gedanken zu tragen, und es wird immer wieder um dieses Thema drum herum gesprochen. Die ständige Wiederholung hat mich ein wenig gelangweilt, was aber am Stück und nicht an den Schauspielern lag. Geschrieben von Entdeckerin74 am Mo. 25.03.19 um 19:25 Uhr
  • HarryH
    Hilfreich?
    (1)
    Klassisches Theater in Berlin
    Do. 17.01.19 20:00 Uhr
    Theater unterm Dach
    Mit Iduna Hegen und Melissa Anna Schmidt
    Zenit ist ein eher zwiespältiger Titel. Man steht davor oder ist schon drüber hinweg. Klar, das hat etwas mit dem Alter zu tun und der Körper verändert sich, aber Höhepunkte kann es doch immer noch geben.
    Ein Stück, das zum Nachdenken anregt.
    Geschrieben von HarryH am Di. 12.03.19 um 06:46 Uhr
  • fischlein1
    Hilfreich?
    (3)
    Klassisches Theater in Berlin
    Do. 21.02.19 20:00 Uhr
    Theater unterm Dach
    Von Tobias Schwartz
    Wie mein Vorschreiber schon schrieb, so fand auch ich die Vorstellung sehr beeindruckend. Interessant fand ich, wie er schon als Kind schon sehr kritisch war und da lag der Beruf auf der Hand. Auch in seinem weiteren Leben ragte seine sadistische Ader heraus, sodaß die Welt vor ihm zitterte...
    Auch wenn das ein Mann Stück etwas mehr als 1 Stunde ging, so gab es viele Einblicke in dem Leben des Theaterkritiker.
    Bravo kann ich dazu nur sagen!
    Geschrieben von fischlein1 am So. 24.02.19 um 00:16 Uhr
  • dastraumland
    Hilfreich?
    (4)
    Klassisches Theater in Berlin
    Do. 21.02.19 20:00 Uhr
    Theater unterm Dach
    Von Tobias Schwartz
    Tobias Schwartz in einer Paraderolle.
    Wie er die Gesellschaft verantwortlich macht, für das was er als Mensch in der Jugend, Arbeitswelt und später in der Klinik erlebt, bevor er dann aus dem allem einem endgültiges Ende setzt.

    In den 65 minütigen Soloauftritt darf er zetern, beleidigen, ironisch sein, schreien und Gegenstände durch die Bühne werfen, auch das Publikum wird nicht geschont.
    Denn Sie bilden ja das Übel, das der Kritiker nicht geliebt wird, von keinem und wenn er mal versucht hatte eine Liebe zu beginnen, wird er aus dem Etablissement geworfen.

    Seine Gehässigkeit kennt keine Grenzen, hart zu sich und auch zu anderen, welche er in der Presse dann mit Worten erschlägt.

    Tobias Schwartz spielt diese Rolle sehr überzeugend in allen Facetten, was einem selbsternannten Genie des Theaterkritikers so widerfährt.
    Er schont da keinen, sich selbst nicht und auch nicht das Publikum.
    Dennoch verschafft er sich mit dem letzten Auftritt noch wenigstens im Himmel die Wertschätzung, welche er auf Erden nicht erhalten hat.

    Begeistertes Publikum, welches mit dem Stück in allen Höhen und Tiefen durchlebt hatte, somit auch langer Beifall von den Anwesenden.

    Wenn es noch einmal aufgeführt wird, unbedingt hingehen. Anspruchsvolles Theater zum nachdenken.
    Geschrieben von dastraumland am Fr. 22.02.19 um 18:02 Uhr
  • Entdeckerin74
    Hilfreich?
    (2)
    Klassisches Theater in Berlin
    So. 10.02.19 20:00 Uhr
    Theater unterm Dach
    Von Amina Gusner
    Ein sehr interessantes, gut gespieltes Stück, das wohl vor allem Frauen anspricht. Es geht um das Dilemma, zu gefallen und alles, das getan werden muss, unter einen Hut zu bringen, und dann auch noch selbst glücklich zu sein. Sehr verschiedene Frauengestalten, Gedanken, Mimiken usw. wechselten sich in teils rasendem Tempo ab. Die Idee und durchdachten Details fand ich ganz wunderbar. Genauso gut wie ein anderes Stück von Amina Gusner, das ich vor Jahren einmal gesehen hatte... Geschrieben von Entdeckerin74 am So. 17.02.19 um 10:53 Uhr
  • MCH743
    Hilfreich?
    (1)
    Klassisches Theater in Berlin
    Do. 24.01.19 20:00 Uhr
    Theater unterm Dach
    Von Robert Schneider
    Das Thema in diesem Ein-Personen-Theaterstück ist immer noch aktuell. Der Schauspieler Timur Isik hat diesem ausländischen Rosenverkäufer, der illegal in Deutschland ist und die deutsche Kultur verehrt, aber als Ausländer verachtet wird, sehr gut Gestalt verliehen.
    Sehr sehenswert und zu empfehlen.
    Geschrieben von MCH743 am Mo. 28.01.19 um 12:13 Uhr
1 - 16 von 192 weiter »