Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Collegium Hungaricum Berlin

3 (2)

Dorotheenstraße 12
10117 Berlin
Haltestelle AM KUPFERGRABEN (nur Tram): Tram: M1, 12 | Haltestelle STAATSOPER (nur Bus): Bus: TXL, 100, 200 | Haltestelle S+U FRIEDRICHSTRASSE: S-Bahn: S1, S2, S25, S5, S7, S75, S9, U-Bahn: U6, Bus: 147, Tram: M1, 12, div. Regionalexpress-Züge der DB

Beschreibung

Das Collegium Hungaricum Berlin
„… Tradition muss dynamisch sein” (László Moholy-Nagy)

Das Collegium Hungaricum Berlin, eine der traditionsreichsten kulturellen Institutionen Ungarns, ist mit einer erneuerten Funktionsweise und einer qualitätsbasierten, integrativen Programmstruktur in das Jahr 2016 gestartet. Das CHB fokussiert auf kreative Prozesse und ist überzeugt, dass die Institution für Deutschland nur durch Ergebnisse relevant werden kann, die ausdrücklich hier vor Ort oder speziell für das CHB konzipiert sowie für das deutschsprachige Publikum vermittelbar und interessant sind. Seine strategische Zielgruppe ist die Generation Y, die mit situations- und personenentsprechenden Mitteln angesprochen werden soll.

Das CHB ist bestrebt, in der deutschen Hauptstadt zu einem aktiven Zentrum der zeitgenössischen Kultur und Kreativität zu werden, das leicht identifizierbar ist und mit seinen originellen Initiativen und Programmen nicht nur einen konstanten Anziehungspunkt, sondern auch einen Orientierungspunkt bietet.

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
  • Loewe-47
    Hilfreich? (0) Das Collegium Hungaricum in seinem neuen Gebäude hinter den Gorki Theater bietet viele Möglichkeiten für überschubare kulturelle Aktivitäten, Ausstellungsräume und eine nette Café-Bar-atmosphäre. Das Programm ist breitgefächert und angesichts der derzeitigen faschistoiden und rechtsgerichtetetn Regierung des Landes, überraschend offenes und internationales Programm. Wie lange das wohl noch gehen wird?! Geschrieben von am Do. 13.09.12 um 23:48 Uhr
  • ~0-handballklaus
    Hilfreich? (0) Der Veranstaltungsort, das Collegium Hungarium Berlin in der Dorotheenstraße, ein hochmoderner Bau schlechthin, deshalb war es für mich nicht nachvollziehbar, dass die Jornalistin aus Ägypten, nur per Ton zugeschaltet wurde. Über Skype sind auch Bildübertragungen möglich. Geschrieben von am Mo. 10.09.12 um 21:21 Uhr
Keine zukünftigen Veranstaltungen im Programm.