Theater Magdeburg - "Salome"

Religiöser Eifer, Liebesverlangen und politische Gewalt sind Hauptmotive der Oper von Richard Strauss: König Herodes hat den Propheten Jochanaan gefangen gesetzt, der das Interesse seiner Stieftochter Salome erregt. Dessen Verweigerung bringt Salome dazu, den Kopf Jochanaans zu fordern. Nun kann sie ihn ungehindert küssen … »Die Magdeburger Salome Susanne Serfling ist ein Glücksfall.« (MDR Kultur)

Sichere dir jetzt deine Karten! →