Altes Stadttheater
(0)

Residenzplatz 17

85072 Eichstätt

Teilen:

Beschreibung

Das Alte Stadttheater Eichstätt, im Volksmund „Asthe" genannt, wurde in den Jahren nach 1545 unter Bischof Moritz von Hutten als Getreidespeicher erbaut. Heute dient es der Stadt als Kultur-, Tagungs- und Gesellschaftszentrum, aber aufmerksamen Augen offenbart das denkmalgeschützte Gebäude seine Geschichte noch immer: Unter dem steinernen Wappen des Erbauers an der nordöstlichen Ecke mahnt eine lateinische Inschrift gemäß der Bibel: „Wer Korn zurückhält, dem fluchen die Leute; aber Segen kommt über den, der es verkauft".