Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

140922 Vattenfall Stromquiz - Frage 5

Frage Nummer 5 beschäftigt sich mit dem interessanten Thema LED. Beantworten Sie sie jetzt und schicken Sie Ihre Lösung an elektrizitaet@twotickets.de. Einsendeschluss ist der 25.09.2014!

Unter allen richtigen Einsendungen wird der Preis ausgelost.

 

5. Frage: Wann wurde die erste kommerziell genutzte LED entwickelt?

  • 1970 (von Philips)
  • 1962 (von General Electrics)
  • 1980 (von Osram)

 

 

Die richtige Antwort lautet: 1962 (von General Electrics).

So revolutionär die Erfindung der Glühlampe war, ein Großteil ihrer Energie verpuffte wirkungslos. Bereits 1962  brachte General Electrics mit der „Licht emittierenden Diode“ (LED) die umweltfreundlichere und ökonomischere Alternative auf den Markt. Diese fristete jedoch noch bis vor wenigen Jahren eher ein Nischendasein als Signal-, Reklame- oder Hintergrundbeleuchtung. Seit 2009 in vielen europäischen Ländern die herkömmliche Glühlampe aus Klimaschutzgründen verboten wurde, erobert die LED jetzt immer mehr Anwendungsbereiche. Mit rund 50.000 Stunden Brenndauer lässt sie auch die beste Energiesparlampe weit hinter sich - diese bringt                        ©Mike Deal
es„nur“ auf 7.000 bis 15.000 Stunden.
                                                                                                                                         

 

Den Preis gewonnen hat: Annette Zentgraf - herzlichen Glückwunsch!

 

Der heutige Preis: "Let It Be"in München

Gehen Sie auf Magical Mystery Tour mit den Songs der Fab Four und erleben Sie die Beatlemania hautnah mit LET IT BE, der Originalshow vom Londoner West End.
Live und ohne technische Tricks präsentieren die Künstler, die jede musikalische Nuance und jedes Detail der Bandgeschichte ihrer Vorbilder aufgesogen haben, die Songs der Beatles. Mit präzisem Timing, bis ins Detail stimmigen Gesten und mitreißendem Sound nehmen diese handverlesenen, brillanten Musiker das Publikum mit auf eine verblüffende Zeitreise: Projektionen, Videoeinspielungen, Kostüme und historische Aufnahmen machen den Abend zu einer Reise mit der Beatles-Zeitmaschine, von den frühen Jahren bis zum Gipfel des Erfolges, vom Beat-Enthusiasmus über Flower-Power Feeling bis hin zum letzten, psychedelischen Kapitel.

Let it Be am 07.12.2014 im Circus Krone Bau München!  Alle Termine im Circus Krone Bau findet ihr hier.

 


Zurück zur Hauptseite!