Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Summer in the City - München


München

Der Himmel über München ist blau und wolkenlos. Der Sommer hält Einzug in Bayerns charmanter Hauptstadt und verspricht laue Sommerabende mit a Hoibe in der Hand sowie reichlich Kultur, Entspannung und Spaß mit Freunden und Familie. Denn Sommerzeit ist Eventzeit! Ob du dich lieber im lebhaften Zentrum, am wunderschönen Marienplatz oder in den prächtigen Grünanlagen, wie dem Englischen Garten aufhälst: München hat für Kulturfans und Naturliebhaber einiges zu bieten. Eine Erfrischung gefällig? Dann hüpf in die Isar und besuche danach eines unserer erfrischenden Sommer-Events. Sommerliche Highlights aus Sport, Kultur, Konzerte, Kunst und mehr erwarten dich.

 



Vom 04. - 10. Oktober im
Deutschen Theater München

FALCO - Das Musical

Der Komissar geht um

 

Es ist eine musikalische Biographie der Superlative: Falco – Das Musical, die spektakuläre Hommage an das größte Genie der deutschsprachigen Pop- und Rap-Geschichte. Hauptdarsteller Alexander Kerbst verkörpert Falco wie kein anderer, äußerlich zum Verwechseln ähnlich und mit größter Präzision und Leidenschaft.

VON „JEANNY“ BIS „ROCK ME AMADEUS“
Die packende Live-Show lässt Falco auf der Bühne wieder zum Leben erwachen. Im Mittelpunkt stehen dabei seine unzähligen Hits, von „Der Kommissar“ über den Skandal-Hit „Jeanny“ und den weltweiten Verkaufsschlager „Rock Me Amadeus“ bis hin zum postmortal veröffentlichten, von Legenden umrankten „Out Of The Dark“. Verrückt und bildgewaltig inszeniert mit kunstvollen Projektionen und Original-Videosequenzen gibt Falco – Das Musical einen tiefen Einblick in die (Gefühls-)Welt des Hans Hölzel alias Falco, und auch in seine Karriere – vom steinigen Anfang bis zum unübertroffenen Erfolg.

EIN ZWIESPÄLTIGES GENIE
Falco war ein musikalisches Talent ohnegleichen: „Rock Me Amadeus“ erreichte als erstes und bis heute einziges deutschsprachiges Lied Platz Eins der US- und UK-Charts – aber gleichzeitig hegte Falco als Wiener große Abneigung dagegen, einen Song über den Salzburger Mozart zu singen und tat dies nur auf Druck seines Managements hin. Einerseits schüchtern und zurückgezogen, andererseits bekannt für Drogenexzesse, Extravaganz und Egoismus, die in einem tragischen Unfall und Falcos viel zu frühem Tod endeten. Falco – Das Musical wagt sich an diesen zwiespältigen Superstar, rühmt seine Erfolge und sein Vermächtnis, zeigt aber auch die Schattenseiten des undurchschaubaren Genies und lässt so die Faszination wieder aufleben, die Falco einst zum Weltstar machte.

  Tickets und Infos unter www.deutsches-theater.de

 

Der Sommer ist in der Stadt. Zeit, sie zu entdecken!


Was, du bist noch nicht Premium-Mitglied? Zeit, es zu ändern. Genieße jetzt alle Vorteile der Premium Mitgliedschaft für gerade einmal 79,92€ im ganzen Jahr!



Premiere am 15. September im Residenztheater I Don't Care ไม่ว่าอย่างไร
 

Dokufiktion von Jürgen Berger

Die queere australische Singer-Songwriterin Sia sagte in einem Interview: «Ich verliebe mich wirklich in die Person. Es ist mir egal (I don't care), ob jemand ein Ding oder ein Dong hat», und gibt damit dem thailändisch-deutschen Theaterprojekt seinen Titel. Auf der Grundlage von Interviews, die der Journalist und Autor Jürgen Berger zwischen 2017 und 2022 mit trans* Personen in Thailand und Deutschland geführt hat, erforscht die Produktion den gesellschaftlichen Zwischenraum, in dem diese Menschen in beiden Ländern leben. Wie gehen sie damit um, dass ihre Selbstwahrnehmung und die Art, in der sie von anderen gelesen werden, oft in Konflikt geraten? Welche alternativen Entwürfe von Identität stellen sie der binären Norm der Mehrheitsgesellschaft entgegen? Und wie kann man* überhaupt etwas definieren, das man* vielmehr als grundsätzlich fließend betrachten müsste?

«I Don't Care ไม่ว่าอย่างไร» erzählt von trans* Lebensentwürfen, die sich auf verschlungenen, aber auch auf geradlinigen Pfaden ihrem gefühlten Geschlecht nähern und dabei in beiden Ländern mit Vorurteilen und Anfeindungen zu kämpfen haben. Für die Inszenierung der Choreografin, Regisseurin und Co-Leiterin des B-Floor Theatre in Bangkok Jarunun Phantachat und der deutschen Regisseurin Anna-Elisabeth Frick entwickelt der Videokünstler Nontawat Numbenchapol eine ganz eigene Bildsprache. Auf der Bühne stehen die thailändischen Performer Pathavee Thepkraiwan und Sarut Komalittipong zusammen mit Mareike Beykirch aus dem Ensemble des Residenztheaters.

Die Uraufführung findet in zwei Städten statt, die trotz aller kulturellen Unterschiede eines gemeinsam haben: In Bangkok und in München sind besonders viele Spezialist*innen für geschlechtsangleichende Operationen ansässig.

«I Don't Care ไม่ว่าอย่างไร» ist eine Kooperation des B-Floor Theatre Thailand und des Residenztheaters. Das Projekt wird vom Goethe-Institut Thailand gefördert.

  Mehr Informationen zu Tickets & Terminen: www.residenztheater.de

 

Genießt den Sommer in eurer Stadt gemeinsam!

Die Stadt lädt ein entdeckt zu werden. Uns steht ein Sommer mit unvergesslichen Erlebnissen bevor und den genießt man am besten mit anderen zusammen.

Empfehle uns deshalb jetzt deinen Freunden, Liebsten und Verwandten weiter. Für jede erfolgreiche Einladung belohnen wir dich und den oder die Geworbene mit jeweils 2 kostenlosen Bonusmonaten.

 


Vom 8. Juli bis 6. November im GOP Varieté-Theater München WunderBar – Zauber der Begegnung
 

Doch diese Bar kann mehr: Hier geschehen Wunder. Die WunderBar ist ein Ort der Begegnung kühner Akrobaten, Artistinnen und Illusionisten. Mit ihrem Können lassen sie Wundervolles entstehen. Hier trifft der Bartender auf die Femme Fatale, der starke Mann auf die zarte Tänzerin, und über Allem liegen Musik und eine Stimme mit Gänsehautpotential. Der künstlerische Direktor Werner Buss lässt gemeinsam mit Regisseur Detlef Winterberg und Co-Regisseurin Ruth von Chelius Wunder wahr werden. Für die WunderBar haben sie ein handverlesenes, internationales Ensemble eingeladen – willkommen!

Spieldauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause
Regie: Detlef Winterberg und Ruth von Chelius

Foto: GOP Varieté-Theater München

  Hier geht's zum Ticketshop: www.variete.de

 

Summertime! Unvergessliche Erlebnisse. 


Mache deine Liebsten, Freunde und Kollegen zu Stadtentdeckern, verschenke TwoTickets Gutscheine! Sofort per E-Card - oder per Post nach Hause.

 

Von Mai bis August in München KUNSTLABOR 2
 

Das KUNSTLABOR 2 ist die Fortführung eines erfolgreichen Zwischennutzungsprojekts des MuseumofUrban and Contemporary Art (MUCA), bei dem 2018/19 der leerstehende Tengelmann-Komplex mit 50 Künstler*innen in ein begehbares Kunstwerk verwandelt wurde.

Neben den permanenten Rauminstallationen und wechselnden Ausstellungen, wird ein umfangreiches Rahmenprogramm angeboten: Führungen, Workshops, Filmtage, Konzerte, Lesungen, Werkstätten, Performances und viele weitere kulturelle Highlights. 

Im KUNSTLABOR 2 stehen auf zwei Etagen bespielbare Räume zur Verfügung, über 100 Künstler*innen werden diese zu etwas Besonderem werden lassen. Das Kunstprojekt verfolgt einen genre-übergreifenden Ansatz, bei dem Vielfalt und Ideenreichtum im Vordergrund stehen.Dies gilt auch für den großen Outdoor-Bereich des KUNSTLABOR 2.

Die Dachauer Straße hat in der Street Art Historie einen hohen Stellenwert. Dort lag bis 1989 Europas größte „HallofFame“ (HOF). HOF bezeichnet in der Graffiti-und Street-Art-Szene legalbemalbareWände, die immer wieder neugestaltet werden. Nach dem Rotations-Prinzip kristallisierten sich im Laufe der Zeit immer wieder neue Werke heraus. Diese eigene Dynamik kann einerseitskompetitivverstanden werden, ist aber vor allem von hohem Respekt für die Entstehung der Werke anderer geprägt.

Diese Philosophie spiegelt sich in dem Gestaltungsprozess der Fassade des KUNSTLABOR 2 im ehemaligen Gesundheitshaus an der Dachauer Straße 90 wider. Als Hommage an „die Dachauer der 80er“ fungiert dieAußenhaut ebenfalls als HOF. Die Fassade wird legal und kostenfrei von den Betreibern des KUNSTLABOR 2 für Künstler*innen zur Verfügung gestellt.Das KUNSTLABOR 2 unterstütztdamitdie Idee,gleichsam renommierten wie auch noch unbekanntenKünstler*inneneine gestalterische Plattform zu geben.

Bereits vor der offiziellen Eröffnung des KUNSTLABOR 2 wurde der Grundstein für die HOF-Philosophiegelegt. Es entstand ein Gemeinschaftswerk durch den international bekannten, fotorealistischen Sprayer CaseMaclaim(alias Andreas vonChrzanowski) und dem NewcomerundTattoo-KünstlerPepe (alias Jose Luis Villanueva Contreras).Auch zukünftig werden Besucher*innen des KUNSTLABOR 2 die sich immer wieder verändernde Gestaltung der HOF live verfolgen können.

Foto: KUNSTLABOR 2

  Hier geht's zum Ticketshop: www.kunstlabor.org

 

Dieser Sommer wird EXTRA gut!


Schau dich in unserem abwechslungsreichen EXTRA:Deal Angebot. Zu jedem Kauf bekommst du jetzt von uns einen Gutschein für 1 Premium Monat geschenkt.

 

Vom 6. bis 21. August in München

Münchner Open Air Sommer
 

Wenn sich München im August von seiner attraktivsten Seite zeigt, das Hopfengold in den Biergärten fließt und „La Dolce Vita“ in Schwabing Einzug hält, ist es Zeit für Münchens exklusivste Freiluftbühne im Brunnenhof der Residenz. Beim Münchner Open Air Sommer wird über zwei Wochen lang ein bunt gemischtes Musikprogramm geboten. Von Rock, Pop, Oper, Jazz, über Volksmusik und Klassik ist für jeden Geschmack etwas dabei!

  Elebe sommerliche Live-Musik in München: www.kulturgipfel.de

 


NachtKantine
München
Quatsch Comedy Club
 

Hier wird Abwechslung groß geschrieben: In der unverwechselbaren Atmosphäre der NachtKantine präsentiert der Quatsch Comedy Club immer freitags und samstags Live Shows, bei denen jeweils ein Moderator und vier Top-Comedians, die – mit Mikrofon und Pointe bewaffnet sind – den neuen Club zum Toben bringen.

Jede Woche aufs Neue wechseln die Comedians. So gibt es nicht nur neue Gesichter und neue Gags, sondern auch jedes Mal eine völlig neue Show! Die Mischung macht’s, denn die Comedians werden so ausgewählt, dass ganz verschiedene Humorrichtungen in einer Show vertreten sind.

Egal, ob mit  den besten Freunden, den Kollegen oder sogar der Schwiegermutter – durch die perfekte Humormischung ist garantiert für jeden Lachnerv das Richtige dabei.

Seit fast 30 Jahren geben sich im Quatsch Comedy Club die besten Comedians der nationalen und internationalen Comedy-Szene das Mikrofon in die Hand. 1992 etablierte Thomas Hermanns die Stand-Up-Comedy in Deutschland und legte so nicht nur den Grundstein für zahlreiche Karrieren, sondern gründete auch das Unterhaltungsgenre „Comedy“ in Deutschland, welches sich heute in zahlreichen TV- und Bühnenshows wiederfindet.  Mit weiteren Standorten in Berlin, Hamburg, Düsseldorf und Stuttgart ist der Quatsch Comedy Club sowohl auf der Bühne als auch im TV das Urgestein der deutschen Comedy-Branche. Er gilt als Trendsetter, als Nachwuchsförderer und als Sprungbrett für die Comedy-Stars von Morgen.

Die Live-Shows sind das Herzstück des Quatsch Comedy Clubs!
Vier Comedians. Ein Moderator.
Spaß Non-Stop. Hier Hat Garantiert
Jeder Was Zum Lachen!

Foto: Quatsch Comedy Club

  Hier gibt's was zu lachen... und Tickets! www.quatsch-comedy-club.de/muenchen



Am 4. September im PATHOS Theater München CHANGING PERSPECTIVES - DECODING THE EUROCENTRIC
 

Discourse and Networking Event with BITTER (SWEET) HOME | in English, Live + Stream

What are the challenges and limits against Eurocentrism in the fields of art and knowledge making? How can we collectively decenter eurocentrism in our practices?

This event is part of an Artist Lab in which 10 BI*POC artists, cultural workers and producers participate in a series of interdisciplinary "collective (un)learning spaces". At the end of the Artist Lab, everyone is invited to use the collective experiences of the participants and engage in a dialogue. The discussion will also be streamed online.

Hier geht's zum Stream und zum Ticketlink

Bild: PATHOS München

  Mehr Infos zu CHANGING PERSPECTIVES auf www.pathosmuenchen.de

 


Vom 17.- 18. September im Nationaltheater

Herzkammern
Bayerisches Staatsballett

 

Der Ballettabend Herzkammern, der im Rahmen des Unicredit Septemberfests an drei Terminen gezeigt wird, spürt dem Puls der Gegenwart nach. Sharon Eyals Choreographie Bedroom Folk liegt die elektronische Musik des Sounddesigners Ori Lichtik zugrunde. Er gehörte lange Jahre zu den Exponenten der Clubszene Tel Avivs und gestaltet mit Vorliebe komplexe Rhythmen, die von den Tänzerinnen und Tänzern in visuelle Figuren übersetzt werden und ein kraftvolles energetisches Zentrum bilden. Tanzparty, Vogelschwarm, Schlägertrupp, Pferdedressur, Liebespaare und Würgeengel bilden die Welt von Bedroom Folk. Die zweite Choreographie von Herzkammern stammt aus dem Programm Heute ist morgen. Philippe Kratz entwickelte to get to become mit der Compagnie, u. a. zu den Songs der Band Gabriels. Darin wird nicht direkt eine Geschichte abgehandelt, sondern eine Konstellation aus verschiedenen Charakteren gezeigt. Der Ablauf lebt von einem permanenten Auseinanderdriften und Zusammenkommen, aus Shuffle-Bewegungen entlang einer Diagonale sowie Gruppen- und Soloformationen. Die vom afroamerikanischen Soul der 1950er Jahre beeinflusste Musik inspirierte Philippe Kratz zu einer Choreographie, in der sich verschiedene Farben, von Verdammnis bis Zukunftshoffnung, auf äußerst poetische Art spiegeln.

Foto: Bayerisches Staatsoper | M.-L. Briane

  Mehr Informationen und Tickets auf www.staatsoper.de

 


Weitere Sommertipps folgen...

Hier geht's zurück zur "Summer in the City" - Aktionsseite