Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Archiv Geiger

5 (3)

Muttenthalerstr. 26
81477 München
Großhesselohe Isartalbahnhof‎

Beschreibung

Anlässlich des Todestages von Rupprecht Geiger wurde das Archiv Geiger im Jahre 2010 in München eröffnet. In Erinnerung an den Künstler wurden in den ehemaligen Atelierräumen seine Bilder und Werke ausgestellt.

Neben den Ausstellungen bietet das Museum zusätzlich Führungen mit dem Bus oder dem Fahrrad an, welche die Werke Geigers im öffentlichen Raum zeigen.

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
  • grisu206
    Hilfreich? (0) Nach dem Tod Rupprecht Geigers wurde seine frühere Wirkungsstätte der Öffentlichkeit zugängig gemacht. Führungen finden in regelmäßigen Abständen oder nach Vereinbarung statt. Arbeitstische und Pigmentraum vermitteln eindrucksvoll, wie der Künstler vorgegangen ist - vielleicht kommt ja irgendwann noch ein bisschen Multimedia dazu?
    Bei der Anfahrt mit S-Bahn und Bus bis zur Haltestelle Bleibtreustr. verbleiben noch ca. 8 Minuten Fußweg, Parkplätze gibt's direkt sind vorm Haus. Falls das Navi die Muttenthalerstr. 26 nicht kennt: einfach zu Geigers ehemaligem Wohnhaus (Nr. 28) berechnen lassen!
    Geschrieben von am So. 22.03.15 um 15:58 Uhr
  • Kyra
    Hilfreich? (0) Das "Archiv Geiger" befindet sich in den ehemaligen Atelierräumen von Rupprecht Geiger. Es werden immer mal wieder Führungen angeboten, können aber auch für Gruppen eigens vereinbart werden. Auch telefonisch erhält man sehr freundlich und kompetent Auskunft. Geschrieben von am Fr. 02.01.15 um 14:48 Uhr
  • oemerle15
    Hilfreich? (0) Ein sehr interessantes "Museum", das nur selten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird, wie an diesem Tag der offenen Tür. Das Atelier des Künstlers, ein großzügig unterkellerter Flachdachbau, beherbergt alles, was Ruprecht Geiger zu seinem streng nach Stundenplan ablaufenden künstlerischen Schaffen benötigt hat. Beeindruckend sind neben dem Materialkeller, wo große Tonnen mit exklusivem Farbpigmentpulver offen gelagert werden, seine ausgestellten überdimensionierten Werke im lichtdurchfluteten "Showroom", der vom Kellerbereich bis EG die volle Höhe einnimmt. Sehenswert, die Schaffenswelt eines großen zeitgenössischen Münchner Künstlers. Geschrieben von am Do. 12.12.13 um 10:26 Uhr
Keine zukünftigen Veranstaltungen im Programm.