Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Hilfe

Hilfe » Community-Funktionen » Erfahrungsberichte und Bewertungen
  • ~0-Chansonkritik.de

    Inaktives Mitglied fragt am Mi. 25.01.12 23:03 Uhr

    Warum kann ich nur ein (zwei) Erfahrungs-Punkte pro Tag sammeln?
    Hallo,

    laut TwoTickets.de wurde dieses Thema hier bereits diskutiert, ich habe es jedoch nicht gefunden, deshalb nun eine neue Frage (entschuldigt eine eventuelle Wiederholung):
    Ich bin neu bei TwoTickets.de und habe nun mit gewissem Ärger festgestellt, dass nur ein Erfahrungsbericht pro Tag mit Punkten bewertet wird (also höchstens 2 Erfahrungs-Punkte pro Tag möglich sind).
    TwoTickets.de sagt, dies wäre, um Erfahrungsbericht"spammen" zu vermeiden.
    Da man jedoch nur so viele Erfahrungsberichte schreiben kann wie man auch Veranstaltungen besucht hat, erscheint es mir schwierig, so zu "spammen". Es schadet jedoch meiner Meinung nach Mitgliedern, die sich z.B. wie ich einen Abend Zeit nehmen, um alle ausstehenden Erfahrungsberichte sorgfältig und liebevoll zu verfassen. Es ist also offensichtlich "lohnender", jeden Abend einen kurzen Erfahrungsbericht (vielleicht auch eine vorgeschriebene "Muster"empfehlung) per copy/paste zu verfassen (habe schon einige so gut "durchdachte" Erfahrungsberichte gelesen), statt mehrere Erfahrungsberichte dann zu verfassen, wenn man auch Zeit dafür hat.
    Haben die erfahreneren Mitglieder hierzu eine Meinung bzw. Erfahrungen mit dem von TwoTickets.de beschriebenem "Spamming" gemacht?
    Kann mir vielleicht einer von euch erklären, inwiefern das Prinzip "Nur ein Erfahrungsbericht pro Tag" qualitätssteigernd ist?
  • annna

    annna antwortet am So. 26.04.20 09:23 Uhr

    Aktuell ist auf der TT-Seite nachzulesen: " Jeder Erfahrungsbericht wird mit 1 Punkt belohnt. Du kannst pro Tag max. 1 Punkt für Erfahrungsberichte zu Veranstaltungen und 1 Punkt für Erfahrungsberichte zu Orten erhalten.
    Und: Für den ersten Erfahrungsbericht zu einer Veranstaltung oder einem Veranstaltungsort erhältst du 5 Punkte (max. 5 Punkte täglich).
    Das scheint sich aber inzwischen geändert zu haben. Nur: Wie ist die neue Regelung?
  • Gartenfee11

    Gartenfee11 antwortet am Sa. 25.04.20 08:31 Uhr

    Das mit 6 Punkten am Tag für Erfahrungsberichte kann auch nicht mehr stimmen. Wie kommt man noch darüber hinaus ? Ein Profil heute gesehen mit 168 Erfahrungspunkten am 24. Tag
  • fischlein1

    fischlein1 antwortet am Mi. 10.07.19 18:41 Uhr

    Das Punktesystem hat sich im laufe der Jahre verändert.
    Du kannst Erfahrungsberichte bewerten und Erfahrungsberichte selbst schreiben.
    Insgesamt kann man da max. 6 Punkte bekommen.
  • seabreeze

    seabreeze antwortet am Mo. 25.02.19 21:56 Uhr

    Inzwischen wurde die Punktevergabe für Erfahrungsberichte durch TT verbessert, so dass man pro Tag auch mehr als 2 Punkte sammeln kann; sowohl für eigene Erfahrungsberichte als auch für die Bewertung von fremden Erfahrungsberichten.
  • Cityflitzer

    Cityflitzer antwortet am Mi. 23.01.19 15:44 Uhr

    Na es ist doch so das man meist seinen Erfahrungsbericht kurz nach der Veranstaltung schreibt und daher gibt es Max 2 Punkte. Einen für den Bericht und evtl einen für den Veranstaltungsort wobei dazu gesagt werden muss das man beim Ort nur einmal einen Punkt bekommt auch wenn man öfter dort eine Veranstaltung besucht. Ist ja aber auch nicht schlimm nur am Tag Max 2 Punkte zu bekommen so können Mitglieder die aktuellsten Berichte lesen und nicht die gesammelten Werke
  • Rudobern

    Rudobern antwortet am Fr. 07.09.18 07:11 Uhr

    Die jetzige Vergabe der Punkte, ist doch in verschiedenen Dingen besser geworden,
    man kann mehr als zwei Punkte täglich erhalten ,
    nicht immer jeden Tag, aber es ist besser gewordenä
  • nolo

    nolo antwortet am Fr. 25.05.18 12:18 Uhr

    es spricht natürlich auch viel dafür,das man seine erfahrungsberichte zeitnah dazu schreibt.es gibt ja einige tt mitglieder,die fast täglich zu veranstaltungen gehen.bei zu langem warten mit dem schreiben kann einiges verloren gehen oder auch verwechselt werden.das "abkupfern" von bereits geschriebenen berichten kann leider nicht verhindert werden.
  • seabreeze

    seabreeze antwortet am Sa. 14.04.18 08:34 Uhr

    Ja das ist richtig, man kann pro Tag für Erfahrungsberichte nur 2 Punkte bekommen. Daher ist es ratsam, sich die noch ausstehenden Erfahrungsberichte pro Tag aufzuteilen und diese zeitnah nach der Veranstaltung zu schreiben.
  • kangaroo

    kangaroo antwortet am Do. 14.12.17 19:31 Uhr

    Ja, leider stimmt das. Wobei man ja meist auch nicht super viele Berichte schreiben kann, zumindest als Premium Mitglied nicht. Du kannst deine Berichte ja tageweise abarbeiten. Liebe Grüße!
  • afranke

    afranke antwortet am So. 27.08.17 10:48 Uhr

    Man sollte eben zeitnah den Bericht über die besuchte Veranstaltung schreiben und nicht bis zum letzten Wochenende warten und alle Berichte auf einmal schreiben, weil man dann Zeit und Muße hat. Dann erhält man wirklich nur einen Punkt, obwohl man sich so viel Mühe gegeben hat. Also besser immer gleich einen Bericht verfassen.
  • roswitha7

    roswitha7 antwortet am Do. 27.10.16 19:36 Uhr

    Sonst könnten Die Leute, die sehr viel Zeit haben, alles tun, also gleich mehrere Berichte schreiben oder ewig viel in den sozialen Netzwerken posten usw. Daher sollen alle, die sich hier engagieren, etwa gleich viele Chancen haben und nicht durch Überaktiviät die anderen entmutigen.
  • HarryH

    HarryH antwortet am Do. 15.09.16 15:54 Uhr

    Ein Motiv der Veranstalter Freikarten zu verschenken, ist doch ein Feedback zu bekommen. Daher ist es auch ohne Punkte sinnvoll möglichst zeitnah Berichte zu schreiben.
  • ~0-Schneggispatzi

    Inaktives Mitglied antwortet am Mi. 29.02.12 08:29 Uhr

    Mit den Empfehlungen ist das ja so eine Sache. Manchmal gibt es zwei Punkte pro Tag, manchmal ist nur eine Empfehlung pro Tag bepunktet. Heute habe ich für meine Empfehlung z.B. keinen Punkt erhalten. Erklären kann ich es mir auch nicht.
  • amarant

    amarant antwortet am Sa. 18.02.12 01:02 Uhr


    @harry007 und @axeloo6/Schneggispatzi

    Es ist auch nicht sehr informativ für die Gemeinschaft, wenn Empfehlungen einfach kopiert und durch zwei(?) Mitglieder verbreitet werden; da geht es wohl eher um's Punkte sammeln für den eigenen Joker-Kontostand.

    Auch macht es meiner Meinung nach wenig Sinn, Veranstaltungen retrospektiv, Wochen oder gar Monate später zu bewerten; erst recht nicht, wenn es sich um nicht wiederkehrende Events handelt.

    Außerdem: es wird ja niemand gehindert Empfehlungen zu schreiben... lediglich die Punkte dafür sind limitiert.
  • ~0-axeloo6

    Inaktives Mitglied antwortet am Fr. 17.02.12 13:48 Uhr

    Es ist im Grunde nicht genau nachvollziehbar, wieso jetzt nur noch eine Empfehlung pro Tag gewertet werden soll, dadurch ist man gezwungen fast tagnenau ins Netz zu gehen. Die Qualität der Bewertungen wird dadurch nicht unbedingt erhöht. Bin auch nicht jeden Tag so drauf, daß eine ansprechende Bewertung möglich ist. Bin der Meinung das wir die Möglichkeiten haben sollten wenigstens drei Veranstaltungen im Stück zu bearbeiten.
  • ~0-harry007

    Inaktives Mitglied antwortet am Do. 16.02.12 11:58 Uhr

    Mit dem Punktesammeln und der Punktevergabe ist das schon so eine Sache. Zum einen will man Fair bleiben, zum anderen aber auch seine Meinung/Empfehlung kund tun. Fair ist es für die besuchten Veranstaltungen Kommentare zu schreiben, doch wenn ich Begleittickets habe ohne eigene Gewinne, will ich auch hier bewerten können. Manchmal sind die Regeln nicht nachvollziehbar, doch in erster Linie sollten die Mitglieder aktiv werden, z.B. meldet diejenigen die in betrügerischer Absicht aggieren.
  • ~0-Chansonkritik.de

    Inaktives Mitglied antwortet am Sa. 04.02.12 19:00 Uhr

    Tommimark: Veranstaltungen zu bewerten, die man nicht besucht hat bzw. keine Tickets über TT hatte, finde ich unangebracht, verleitet dies doch dazu, zu "betrügen" :-) Ich besuche tatsächlich fast jeden 2 Tag eine Veranstaltung hier in Berlin, weil ich abends dafür Zeit habe und neu in der Stadt bin. Das bietet mir die idealle Gelegenheit, Berlin kennenzulernen. Nun habe ich aber nicht im Anschluss und auch nicht im Laufe des Tages dafür Zeit, qualitativ hochwertige Empfehlungen zu verfassen, sondern eher gebündelt am Samstag Nachmittag, beispielsweise. Und auch wenn es nicht in erster Linie um die Punkte geht, so finde ich es schade, würde man "bestraft" werden dafür, dass man nicht jeden Tag "irgendetwas" kommenitert, sondern sich Zeit dafür nehmen möchte. Denn wenn ich eine Empfehlung schrieb, dann in erster Linie deshalb, um anderen einen Eindruck von der jeweiligen Veranstaltung und meinem subjektiven Empfinden zu vermitteln. Jetzt aber ist es so, dass sich mir selbst die Frage aufdrängt "wieso sollte ich mir so viel Mühe machen", wenn diese ohnehin unbelohnt bleibt, bzw. andere, denen das halb so sehr am Herzen liegt, fleissig täglich Punkte sammeln können und ich durch "Engagement" nicht.
  • Justiceforall

    Justiceforall antwortet am Fr. 27.01.12 02:31 Uhr

    Genau so ist es, es gab sehr viel Ärger wegen den "Jokerjägern", die alles taten um am Ende unter den ersten 3 zu stehen, wofür es zur Belohnung einen Joker gab. Deswegen wurde die Punktevergabe eingeschränkt. Und das ist wirklich gut so. Es gibt sicherlich noch den einen oder anderen, mir fällt gerade vor allem einer ein, die nach wie vor versuchen das Maximum herauszuholen, d.h. jeden Tag eine Empfehlung zu Ort und Veranstaltung schreiben, ob sie anwesend waren oder nicht ist da sehr fraglich. Für Deinen Fall Yuki ist das nachteilig, aber Du schreibst Deine Empfehlungen in erster Linie als Kulturinteressierter und nicht aus Platzierungsgründen, oder?
  • ~1-Tommimark

    Inaktives Mitglied antwortet am Do. 26.01.12 09:46 Uhr

    Kurz und knapp: du könnest auch Veranstaltungen bewerten für die du keine Freikarten hast. Dann macht das mit dem "Antispam" schon Sinn, oder? Warum dies bei TT so geregelt ist - ich weiß es nicht - aber ist nicht besonders logisch!

Melde dich an oder log dich ein, wenn du eine Antwort verfassen möchtest.