Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Thalia Theater

4 (1)

Alstertor
20095 Hamburg

Beschreibung

Programm im Thalia Theater:
Das Thalia Theater ist ein Hamburger Staatstheater mit einem festen Ensemble. Im Großen Haus gibt es etwa 1.000 Plätze. Das Repertoire umfasst rund 20 Produktionen, die täglich wechselnd oder in Blöcken gespielt werden. Pro Spielzeit gibt es im Thalia Theater etwa neun Premieren im Großen Haus und sechs Premieren im Thalia in der Gaußstraße. Auf dem Spielplan stehen zum einen Klassiker von Autoren wie Shakespeare, Schiller, Kleist, Moliére, Brecht, Handke und Goethe, zum anderen werden Stücke zeitgenössischer Autoren wie Thomas Köck, Marie-Aude Murail, Ayn Rand , Benjamin von Stuckrad-Barre, Bov Bjerg oder Wolfgang Herrndorf. gezeigt und zur Uraufführung gebracht.

Auszeichnungen für das Theater:
Viele Stücke, Schauspieler und Mitarbeiter des Thalia Theaters sind preisgekrönt. So wurde Karin Neuhäuser im November 2017 der deutsche Theaterpreis "Der Faust" für ihre Darstellung im Doppel-Stück Wut/Rage verliehen und im Dezember gab es den Bay-Gobert-Preis für Steffen Siegmund, der seit der Spielzeit 2013/14 festes Ensemblemitglied ist. Zum Ensemble gehören u.a. Jens Harzer, Jörg Pohl, Sebastian Rudolph und Victoria Trauttmansdorff. Die Regisseurin Jette Steckel wurde zudem mit dem Rolf Meares Preis 2017 in der Kategorie "Herausragende Inszenierung" geehrt. 

Geschichte des Thalia Theaters:
Das alte Gebäude des Thalia Theaters wurde von den Architekten Franz Georg Stammann und Auguste de Meuron konzipiert und 1843 gegenüber dem heutigen Bau errichtet. Namensgeberin Thalia ist die Muse der komischen Dichtung und Unterhaltungskunst, aber auch eine der drei Grazien. In 1894 erwarb Bernhard Pollini das Theater, seine Erben wandelten es 1907 in eine GmbH um. Unter der Leitung des Regisseurs Leopold Jessner wurde 1912 der Neubau am heutigen Gerhart-Hauptmann-Platz mit 1.300 Plätzen eröffnet. 

Im Jahre 1937 wurde das Thalia Theater verstaatlicht. Während  des Zweiten Weltkrieges wurde es durch Bombenangriffe zerstört. Eine provisorische Wiedereröffnung erfolgte aber bereits in 1946. Im Dezember 1960 erfolgte dann die Eröffnung des restaurierten Hauses. Dessen Innenausstattung gilt als hervorragendes Beispiel der Nachkriegsmoderne.

Im November 2000 wurde das Thalia in der Gaußstraße eröffnet, eine Studiobühne in Hamburg-Altona mit 200 Plätzen, in der vor allem Erstaufführungen junger Autoren und experimentelles Theater ihren Platz haben.

Barrierefreiheit:
Vor dem Thalia Theater befinden sich zwei Behindertenparkplätze. Bitte melde dich bei Erreichen des Theaters beim Vorderhaus-Personal in der Kassenhalle, sie begleiten dich dann gerne zum barrierefreien Zugang an der Seite des Gebäudes. Die Rollstuhlplätze sowie behindertengerechte Sanitäranlagen befinden sich im Erdgeschoss des Theaters.

An der Garderobe (Parkett rechts) erhälst du kostenlos einen Empfänger für das drahtlose System „Phonak“. Darüber hinaus verfügt das Thalia Theater über eine Induktionsschleife. Bestmögliche Plätze für die einzelnen Vorstellungen erhältst du an der Theaterkasse oder über das Kartentelefon 040 32 81 44 44.

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
  • seabreeze
    Hilfreich? (0) Sehr schönes Theater mit langer Tradition und Geschichte, das sich mitten in der Hamburger City befindet. Das Gebäude und besonders die Fassade ist beeindruckend und imposant. Während des Jahres stehen verschiedene klassische Produktionen auf dem Spielplan; auch Sonderveranstaltungen wie Konzerte, Lesungen usw. finden zusätzlich regelmäßig statt. Geschrieben von am So. 01.12.19 um 12:22 Uhr
Keine zukünftigen Veranstaltungen im Programm.