Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Gut Karlshöhe Bramfeld

4 (14)

Karlshöhe 60
22175 Hamburg
Wellingsbüttel

Beschreibung

Auf gut Karlshöhe kann man auf neun Hektar Fläche viel erleben und lernen. Wichtige Themen wie Klimaschutz und Energiesparen werden hier unterhaltsam und lehrreich zugleich vermittelt und in einen vergnügten Familientag eingebaut. Zwischen Tieren und Naturerlebnissen bietet Gut Karlshöhe eine grüne Erholungsinsel, die zugleich Bildungsstätte ist.

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
  • seabreeze
    Hilfreich? (0) Das Gut Karlshöhe ist eine grüne Oase und ein Umweltzentrum im Stadtteil Bramfeld. Man kommt sowohl mit den öffentl. Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto sehr gut dorthin. Auf dem Entdecker-Rundweg kommt man an der Schafweide vorbei, es gibt die Erlebnisstation Wald und noch vieles mehr. Im Gartenbistro kann man sich bei leckeren Speisen und Getränken stärken. Auch Vogelführungen vom NABU werden hier angeboten. Geschrieben von am Mo. 08.04.19 um 06:50 Uhr
  • taschentiger81
    Hilfreich? (0) Das Gut Karlshöhe ist ein Hamburger Umweltzentrum und liegt in Bramfeld nahe der S-Bahn Wellingsbüttel. Ein Bus hält genau vor dem Areal. Für Autofahrer steht ein großer Parkplatz zur Verfügung. Ich hatte Freikarten für die Jahreszeitenausstellung bekommen, die wir uns an einem Sonntag anschauen wollten. Auf dem Weg stellten wir fest, dass es auf dem gesamten Anwesen einen kostenfreien Erkundungsrundgang gibt, welchen wir sogleich abliefen. Von einer Streuobstwiese mit Äpfeln und Birnen über einen Bauerngarten mit prachtvollen Blumen und Schmetterlingen, erreichten wir eine Scheune für Schafe und konnten auf einem Traktor probesitzen. Auf dem Bienenlehrpfad informierten wir uns an zahlreichen Infotafeln und interaktiven Kästen, und beobachteten die Imker bei Ihrer Arbeit. In einem verglasten Haus erhielten wir Einblick in eine alternative Stromversorgung. Über grüne Wiesen erreichten wir einen Teich mit zahlreichen, sehr gut getarnten Fröschen. Ein Weg brachte uns vorbei an der Schafweide durch ein kleines Waldstück zurück zum Ausgangspunkt.

    Für Rast und Picknick stehen auf dem Gelände zahlreiche Bänke und Tische bereit. Das pflücken von Blumen, stibitzen der Äpfel und füttern der Schafe ist nicht gestattet. Wir hatten keine Verpflegung dabei und wollten somit im Gartenbistro "Kleinhuis" (hat auf yelp einen separaten Eintrag) einkehren. Aufgrund einer geschlossenen Veranstaltung war dies leider nicht möglich, dennoch bekamen wir netterweise Getränke auf der Terrasse.

    Nach kurzer Pause ging es dann weiter in die Ausstellung. Trotz der großen Menschenmenge auf dem Gelände waren wir dort die einzigen und hatten viel Zeit um durch die Jahreszeiten Hamburgs zu spazieren. Auf dem interaktiven Rundgang gab es unheimlich viel zu entdecken, zu klettern, zu hören, zu ertasten und zu sehen. Das meiste kindgerecht aber auch für Erwachsene sehr interessant. Welche Tiere sind heimisch, welche Naturrundgänge lassen sich in der Stadt unternehmen, wie schwer muss ich an einer Kurbel drehen um Strom zu erzeugen, wie sehe ich unter einer Wärmebildkamera aus, was bringt die Zukunft für das Klima...Fragen über Fragen die auf verschiedenste Weisen beantwortet werden.

    Ein interessanter Ausflug für groß und Klein. Es lohnt sich auf der Website nach Veranstaltungen Ausschau zu halten. Von Schmieden über Yoga bis hin zum Schafschurfest ist das Angebot weitreichend.
    Geschrieben von am Do. 02.02.17 um 15:54 Uhr
  • mare71
    Hilfreich? (0) Vom Zentrum aus fährt man bestimmt eine halbe Stunde. Der Empfang war sympathisch. Im Anschluss haben wir im Cafe noch Kaffee und Kuchen genossen. Alles sehr nett und familiär. Geschrieben von am So. 13.11.16 um 15:03 Uhr
  • afranke
    Hilfreich? (0) Das Gut Karlshöhe liegt nicht weit hinter dem Ohlsdorfer Friedhof. Es ist eine grüne Oase mit vielen Tieren und es gibt viel drinnen und draußen zu erkunden. Toll. Geschrieben von am Sa. 25.06.16 um 23:17 Uhr
  • Cityflitzer
    Hilfreich? (0) Das Gut Karlsruhe liegt sehr idyllisch und ist der perfekte Tagesausflug für große und kleine. Vorallem die Kinder werden es toll finden und auch das Personal ist super nett Geschrieben von am So. 19.06.16 um 13:07 Uhr
Alle Erfahrungsberichte anzeigen
Keine zukünftigen Veranstaltungen im Programm.