Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Theater in Dresden

Endstation Sehnsucht

Von Tennessee Williams

Do. 10.01.13 19:30 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Endstation Sehnsucht

1x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Eines Tages steht Blanche Du Bois mit nichts als einem Koffer eleganter Kleider bei ihrer Schwester Stella vor der Tür. Allein auf sich gestellt, konnte Blanche ihr Elternhaus, die Plantage „Belle Rêve“, nicht mehr halten und musste sie verlassen. Stella ist mit dem polnischen Einwanderer Stanley Kowalski verheiratet und lebt in bescheidenen Verhältnissen. Die neurotische Blanche ist entsetzt von diesem Umfeld, sie trinkt und flüchtet sich in eine Illusionswelt, die immer brüchiger wird. Stella hingegen verleugnet ihre gute Herkunft, ist doch jegliches „großbürgerliche Gehabe“ die pure Provokation für ihren Ehemann Stanley. Bald kommt es zu Spannungen: Stanley liefert sich mit seiner statusbewussten Schwägerin Wortgefechte, die die gegenseitige tiefe Verachtung offenbaren. Blanches letzte Hoffnung auf ein bisschen Glück ist die Beziehung zu Mitch. Doch als Details aus ihrer Vergangenheit enthüllt werden, zieht Mitch sich zurück und lässt Blanche mit Stanley allein.

In seinem weltberühmten Stück lässt Tennessee Williams die untergehende aristokratische Kultur der Südstaaten auf das proletarische, industriell geprägte Amerika prallen. Beim Schreiben erinnerte er sich an eine aufgegebene Straßenbahnlinie in New Orleans, deren Endstation „Desire“ hieß. Nach ihr benannte er sein Drama: „A Streetcar Named Desire“.

Nuran David Calis ist Autor, Theater- und Filmregisseur. Neben seinen Theaterinszenierungen wie u. a. Frank Wedekinds „Frühlings Erwachen!“, die neben Ibsens „Peer Gynt“ auch in Dresden zu sehen war, machte er mit dem Kinofilm „Meine Mutter, mein Bruder und ich“ und zuletzt mit seinem Debütroman „Der Mond ist unsere Sonne“ auf sich aufmerksam.

Aufführung im Staatsschauspiel Dresden, Kleines Haus 1

Tickets:
17,00 €

Weitere Informationen & Tickets unter:
www.staatsschauspiel-dresden.de



Für diese Veranstaltung gibt es

29 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • Berlin: „A Tribute to ABBA - Unforgettable“ im Quatsch Comedy Club

    Berlin: „A Tribute to ABBA - Unforgettable“ im Quatsch Comedy Club

    am 29.10.2021 um 20:00 Uhr

    "You are the Dancing Queen, Young and sweet, only seventeen, Dancing Queen..." Das wird ein unvergesslicher Abend im Quatsch Comedy Club! Viel Spaß!
    /EXTRA-Deals/berlin-tribute-abba-quatsch-comedy/
    39,90 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Schenke Deiner Freizeit mehr Erlebnisse mit TwoTickets.de. Denn TwoTickets.de ist der Stadtentdecker Club in Deutschland. Nicht nur Veranstaltungen im Staatsschauspiel Dresden - Schauspielhaus in Dresden, sondern auch für bundesweite Veranstaltungen werden Dir Freikarten von TwoTickets.de zur Verfügung gestellt. Egal, wo Du wohnst oder in welcher Stadt du Dich aufhältst - TwoTickets.de vertreibt Langeweile mit Freikarten für tolle Veranstaltungen.