Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

JD & The Straight Shot
Jazz, Blues, Funk & Soul in Berlin

JD & The Straight Shot
(5)

Fantastischer Blues, Folk & Americana

Mo. 24.10.16 20:30 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google

2x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Allstar-Band um die schillernde Persönlichkeit James Dolan
Aktuelles Album „Ballyhoo!“ von der Presse gefeiert
Exklusive Deutschland-Show am 24. Oktober in Berlin

Es gibt viele interessante Personen in der US-amerikanischen Entertainment-Industrie, doch James Dolan überstrahlt mit seiner Vielseitigkeit die meisten von ihnen. Der Sohn des Gründers von Cablevision ist als Geschäftsmann und Manager ebenso erfolgreich und angesehen wie als Musiker. Er bekleidet den Posten des Geschäftsführers für Cablevision, ist der Vorstandsvorsitzende des Madison Square Gardens und zudem ein bedeutender Manager im Sportbereich. Doch seine ganze private Leidenschaft gilt seiner Band JD & The Straight Shot, mit der er sich einen Kindheitstraum als Sänger und Vordenker einer aufregenden Formation erfüllte, die die US-amerikanischen Musiktraditionen in die Neuzeit überträgt. Seit gut einem Jahrzehnt sind JD & The Straight Shot aktiv und haben seither fünf Alben veröffentlicht, das sechste wurde bereits für 2017 angekündigt. Ausgiebige US-Tourneen mehrten den Erfolg dieser durchweg Star-besetzten Band. Nun ist es an der Zeit auch Europa, für ihren traditionellen und zugleich kunstvoll modernisierten Blues- und Americana-Sound, einzunehmen. Im Rahmen einer exklusiven Deutschland-Show am 24. Oktober in Berlin hat man nun die Möglichkeit, ihre wundervollen Songs live zu erleben.

Bereits als Jugendlicher verfolgte der 1955 geborene James Dolan den Wunsch, Musiker zu werden. Doch seine ersten Gehversuche in der Kunst waren nicht direkt von Erfolg gekrönt, und so entschied er sich, in das Unternehmen des Vaters einzusteigen, um zunächst eine erfolgreiche Karriere als Manager anzustreben. Nachdem er für Cablevision erfolgreich im Raum Cleveland eine neue Sportradio-Station etablierte, durchlief er diverse weitere Positionen im Unternehmen und wurde 1995 zum Vorstandsvorsitzenden gewählt. Seiner Begeisterung für Sport und Entertainment konnte er sodann Gestalt geben, als er zum Geschäftsführer des New Yorker Madison Square Gardens ernannt wurde. Überdies sitzt er im Vorstand einiger Sportclubs, allen voran der New York Knicks und der New York Rangers. Doch die Liebe zur Musik ließ den vielseitig begabten Mann niemals ganz los.

Anfang des Jahrtausends wandte er sich daraufhin seiner Leidenschaft erneut zu und gründete JD & The Straight Shot, eine Band, die traditionellen Blues, Folk, Rock und Americana in die Moderne hebt und in Form von wunderbar zeitlosen Songs perfektioniert. Hierfür suchte er sich höchst profilierte Mitmusiker, deren Erfahrung mit den unterschiedlichsten Künstlern die Qualität von JD & The Straight Shot weiter steigern. Zum festen Kern der Band gehört neben Dolan der Gitarrist und Sänger Marc Copely (B.B. King, Rosanne Cash) und der Bassist Byron House (Robert Plant, Emmylou Harris, Dolly Parton). Live wird das Trio ergänzt von Gitarrist JJ Appleton (David Bowie, Darius Rucker), Violinistin Mary Jo Stilp (Adele, Jay-Z, Beyonce, Sigur Ros), Gitarristin Erin McCarley (Don Henley) und den beiden Drummern/Percussionisten Shawn Pelton (Sheryl Crow, Saturday Night Live Band) und Everett Bradley (Bruce Springsteen, Jon Bon Jovi).

Schon mit Veröffentlichung ihres Debütalbums „Nothing To Hide“ 2005 verdeutlichte sich die erstaunliche Qualität ihrer Songs sowie die stimmliche Kraft von James Dolan, die als „Mischung zwischen Tom Waits und Randy Newman“ beschrieben wird. Im Rahmen ihrer folgenden Alben „Right On Time“ (2008), „Can't Make Tears“ (2011) und „Where I've Been“ (2014) mehrten sich Erfolg und Begeisterung seitens Fans und Presse gewaltig, auch dank zahlloser Tourneen an der Seite von Größen wie The Eagles, Tha Allman Brothers Band, Keith Urban, ZZ Top oder den Dixie Chicks. Für das aktuelle Album „Ballyhoo!“ fand die Presse durchweg euphorische Worte; Neo Music schrieb etwa: „Ein erfrischendes Werk, das zurückgeht auf die Wurzeln amerikanischer Musik“, das I'm Music Magazine sekundierte: „Ein vorzügliches Stück Americana, wie es feiner nicht sein könnte.“ Und auch über ihre Livekonzerte ist man voll des Lobes. So schrieben etwa die New England Music News: „Für ihre Shows gibt es nur ein Wort: genial!“

Einlass:
19:30 Uhr

Tickets:
12,20 €

Weitere Informationen unter:
www.trinitymusic.de




Für diese Veranstaltung gibt es

68 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

Mit dem Stadtentdecker Club TwoTickets.de kannst Du in Deiner Freizeit tolle Veranstaltungen erleben! Werde Stadtentdecker Deiner Stadt mit Freikarten von TwoTickets.de. Veranstaltungen wie JD & The Straight Shot in Berlin kannst Du Dir genauso mit Freikarten sichern, wie auch andere tolle Erlebnisse. Egal in welcher Stadt Du gerade bist, TwoTickets.de hat bundesweit Freikarten für Dich.