Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Theater in München

Gertrude und Tucholsky

Ein Fenster für Sophie Scholl

Fr. 01.11.19 20:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Gertrude und Tucholsky

3x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Der Soloabend, gespielt von Astrid Jacob, handelt von der Liebe, der Freundschaft zwischen dem Dichter „Kurt Tucholsky“ und „Gertrude Meyer“ im schwedischen Exil. Sie war seine letzte Lebensgefährtin, die letzte eher unbekannte Zeitzeugin. Aber das Stück handelt auch vom „Fenster für Sophie Scholl“. Gertrude wollte, dass im Lichthof der Universität München ein Friedensfenster entsteht, dass an den letzten Traum der Sophie Scholl erinnert.

Der Theaterabend, der auf vielen Ebenen spielt, beginnt damit, dass Astrid Jacob berichtet, wie sie die 91jährige Gertrude in Schweden aufsuchte, um die Rechte für das Soloprogramm zu bekommen. Denn als sie mit ihrer Regisseurin und Co Autorin Aysim Woltmann die Arbeit am Stück begann, ahnten beide noch nicht, dass Gertrude lebt. Eine postume Uraufführung war geplant, mit dem Titel: “Gute Witwen weinen nicht.“ Es basierte aus Recherchen und Tonbandprotokollen des Schriftstellers Gerhard Zwerenz, der Gertrude als Erster in Schweden aufsuchte.

Zunächst war es für Astrid Jacob nicht einfach Gertrude persönlich zu erreichen, aber schließlich war es dann doch möglich und A. J. fuhr nach Schweden. Gertrude empfing sie herzlich und Astrid spielte ihr das ganze Bühnenstück vor. Eine freundschaftliche Beziehung und Gespräche über die Arbeit entstanden. -

Von dieser Begegnung, von Gertrudes Kritik und Überraschung, aber auch von dem politischen Interesse der Gertrude handelt unser Stück.

Inhalt:

Als Kurt Tucholsky, der politische Schriftsteller mit seinen vielen Pseudonymen 1929 nach Schweden übersiedelte, da begann seine verbale Schlagkraft zu erlahmen. Orientierung und Halt gab ihm Gertrude Meyer, seine letzte Lebensgefährtin. Von ihr und der lebenshungrigen Zeit mit Kurt Tucholsky handelt das Stück im ersten Teil. Von einem Dichter der sagte: „Ich war nie treu, stets verliebt und immer traurig…“ Der Text breitet viele unbekannte biographische Details aus. Durch Gertrudes Erinnerungen wird der Schriftsteller mit all seinem Humor aber auch in seiner Selbstverlorenheit sichtbar.

Im zweiten Teil erzählt Astrid Jacob was geschah, als Gertrude das Stück gesehen hatte. Sie fragt nach der Entwicklung in Deutschland, sie hinterfragt den Rechtsruck. Ihre Sorge gilt nun nicht mehr Tucholsky, sondern der Jugend, den Studenten. Ihnen wollte sie, aus dem Wissen der Vergangenheit heraus, eine Vision für die Zukunft schaffen, in Form eines Glasfensters, das den letzten Traum der Sophie Scholl zum Thema hat. - Denn: „Wir brauchen Menschen mit moralischem Mut“

Es ist somit ein ungewöhnlicher Theaterabend, der zunächst kabarettistisch beginnt, dann aber zu einem Erlebnisbericht, zum Dokument und spannender Seelenkunde wird.

Es entsteht das Bild einer Frau, die Kraft und Humor, Leidenschaft und Liebe, Großzügigkeit, Intelligenz und Mut besaß. - Unbekanntes wird dekuvriert. 

Astrid Jacob und Aysim Woltmann erhielten dafür in München den Preis für Interpretierende Kunst.

Tickets:
21,00 €

Weitere Informationen, Termine und Tickets:
www.hofspielhaus.de



Für diese Veranstaltung gibt es

5 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • Berlin: „A Tribute to ABBA - Unforgettable“ im Quatsch Comedy Club

    Berlin: „A Tribute to ABBA - Unforgettable“ im Quatsch Comedy Club

    am 29.10.2021 um 20:00 Uhr

    "You are the Dancing Queen, Young and sweet, only seventeen, Dancing Queen..." Das wird ein unvergesslicher Abend im Quatsch Comedy Club! Viel Spaß!
    /EXTRA-Deals/berlin-tribute-abba-quatsch-comedy/
    39,90 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Wenn Du Lust hast, Freikarten für Veranstaltungen im Hofspielhaus in München zu erhalten, komm zum Stadtentdecker Club TwoTickets.de. Wähle einfach Deine Stadt aus und genieße Veranstaltungen jeglicher Art. Egal ob Wellness, Theater, Sport, Musical oder Kino. Bei TwoTickets.de findest Du sicher etwas. Du besuchst eine andere Stadt? Kein Problem. TwoTickets.de ermöglicht Dir bundesweit Freikarten für Veranstaltungen Deiner Wahl. So macht Kultur entdecken Spaß!