Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Museen in Offenbach am Main

"Die zehntausend Dinge unter dem Himmel..."

Aspekte der chinesischen Kultur aus Pergament und Leder

Sa. 22.06.13 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
"Die zehntausend Dinge unter dem Himmel..."

2x2 Freikarten
Schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Die Sammlung des DLM entstand seit 1917 und umfasst auf der einen Seite die klassischen, hochwertig gefertigten und dekorierten Gebrauchgegenstände wie Sättel, Schwerter, Tabletts, Untersetzer für Teeschalen, Brillenetuis, Pfeifen etc. Auf der anderen Seite eine Vielzahl von Behältnissen, die dem Repräsentationsbedürfnis der Eigentümer dienten und angesichts einer hoch entwickelten Geschenk-Kultur auch der Selbstdarstellung der Schenkenden entsprachen. Es handelt sich beispielsweise um aufwendig gestaltete Etuis für Rollbilder und Kalligraphien, für antike Porzellane und Bronzen, Truhen für wertvolle Roben und Stoffe, Schmuckkästchen und Spiegeletuis der Damen, nicht zuletzt die Behälter mit den Insignien von Amt und Rang der Staatsbeamten, seien es die Hofkette, die Pfauenfedern, die vorgeschriebene Kopfbedeckung oder der offizielle Gürtel, seien es bemalte Ledermappen für Siegel, Papier, Pinsel und Tusche und dienstliche Schriftstücke wie Berichte, Urteile, Verwaltungsakten.

Darüber hinaus gelangten vor allem in den Jahren um 1930 größere Stücke ins DLM, die in den meisten Museen ostasiatischer Kunst fehlen, weil dort der Schwerpunkt zumeist auf Porzellane und Lackarbeiten, Kalligraphie, Malerei und Skulptur gelegt wurde. So zeigt das DLM jetzt erstmals ein fein bemaltes Fragment von einem Festzelt der Ära Qianlong (18.Jh.) aus Schafsleder mit den Maßen 150 mal über 200 cm. Die Symbolik der dargestellten, Tiere, Blumen und "Hundert Kostbarkeiten" spielt auf den frühlingshaft-festlichen Anlass und die Bildung des Gastgebers an.

Mit Unterstützung vieler Förderer des DLM konnten schließlich in den letzten 10 Jahren weitere, große Objekte für die China-Abteilung hinzugewonnen werden, so sechs geschnitzte Paneele aus Kampher-Holz, die zu der angedeuteten Rekonstruktion eines Pavillons zusammengesetzt werden. In Kombination mit einer neu erworbenen Tempera-Malerei der Qing-Periode (19.Jh.) kann so der für das damalige soziale Leben zentrale Vorgang einer Übergabe von Geschenken oder Steuern anschaulich und nachvollziehbar gemacht werden. In ähnlicher Weise werden durch authentisches Mobiliar das Studierzimmer eines Literaten (-Beamten) oder das Ambiente eines Boudoirs angedeutet.

Nach den bereits eröffneten neuen Räumen mit Objekten aus Japan und Tibet bildet der große China-Saal im DLM einen vorläufigen Abschluss der Erweiterung des DLM.

Das Museum:
Das DLM Deutsche Ledermuseum Offenbach vereinigt drei Museen unter einem Dach: das Deutsche Schuhmuseum mit internationaler Fußbekleidung aus vier Jahrtausenden und einer Kunstgalerie, das Museum für angewandte Kunst mit Kunsthandwerk und Design vom Mittelalter bis zur Gegenwart, Schwerpunkt Leder, und das Ethnologische Museum mit den Abteilungen Afrika, Amerika, Asien.

Das Museum für angewandte Kunst umspannt das gesamte Spektrum der europäischen Kunstgeschichte von ägyptisch-koptischen verzierten Gürteln und Taschen und spätromanischen Buchfutteralen über die Gotik mit einer bedeutenden Sammlung von Minnekästchen, reich verzierten Prunkwaffen und Mobiliar der Renaissance bis zu den erlesensten Produkten der Handwerkskunst an den adeligen Höfen und in den bürgerlichen Häusern des 17. bis 19. Jahrhunderts.

Glanzpunkte des Ethnologischen Museums im DLM sind die jüngst in erweiterter Form neu eröffnete Afrika-Abteilung, das Asien-Department mit der weltweit bedeutenden Sammlung orientalischer, chinesischer und südostasiatischer Schatten-spielfigurinen und einem bemerkenswerten Bestand aus den Bereichen der Kulturen Japans, Chinas, Tibets und der Polarregionen.

in Spezialmuseum eigener Art ist das Deutsche Schuhmuseum / Weltschuhmuseum im DLM mit über 15.000 Artefakten. Neben einer Darstellung der internationalen Kostümgeschichte aus sieben Jahr-tausenden erlaubt die Sammlung auch Einblicke in die gesamte Geistes- und Kulturgeschichte der Menschheit.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr
Montags nur für angemeldete Gruppen

Tickets:
5,00 € I erm. 2,50 €

Weitere Informationen & Tickets unter:
www.ledermuseum.de

Foto: China, Provinz Shaanxi, Richter Bao hält Gericht



Für diese Veranstaltung gibt es

6 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • Erlebnisdurstig? - Hier ist die TwoTickets.de Trinkflasche!

    Erlebnisdurstig? - Hier ist die TwoTickets.de Trinkflasche!

    Umweltfreundlich. Robust. Leicht. Limitiert.

    Erlebnisdurstig? Die TwoTickets.de Trinkflasche ist leicht, robust und bestens geeignet für alle Stadtentdecker-Aktivitäten - für dich und deine Liebsten!
    /EXTRA-Deals/erlebnisdurstig-trinkflasche/
    15,90 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Wenn Du Lust hast, Freikarten für Veranstaltungen im Deutsches Ledermuseum Offenbach in Offenbach am Main zu erhalten, komm zum Stadtentdecker Club TwoTickets.de. Wähle einfach Deine Stadt aus und genieße Veranstaltungen jeglicher Art. Egal ob Wellness, Theater, Sport, Musical oder Kino. Bei TwoTickets.de findest Du sicher etwas. Du besuchst eine andere Stadt? Kein Problem. TwoTickets.de ermöglicht Dir bundesweit Freikarten für Veranstaltungen Deiner Wahl. So macht Kultur entdecken Spaß!