Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Vorträge & Diskussionen in Hamburg

Sexarbeit – Eine Welt für sich

Einblicke … in den Berufsalltag von Sexarbeiter_innen

Mi. 02.07.14 19:30 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Sexarbeit – Eine Welt für sich

2x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Mit Elisabeth von Dücker (Kunst- und Kulturwissenschaftlerin), Ulrike Johannson (Schauspielerin), Andree Knura (Schauspieler)

Wie leben Frauen und Männer, die mit Sex-Dienstleistungen ihren Lebensunterhalt verdienen – auf St. Pauli und anderswo? Die Antworten sind so vielfältig wie die Erfahrungen und Arbeitsfelder im Sexgewerbe. In einer szenischen Lesung tragen die Schauspieler_innen Ulrike Johannson und Andree Knura zehn Milieugeschichten aus dem Buch „Sexarbeit – Eine Welt für sich“ (Elisabeth von Dücker, Christiane Howe, Beate Leopold, Museum der Arbeit, 2008) vor. Lebensnah und lebendig, unaufgeregt und ohne Glitzerromantik erzählt die Lesung von dem vielschichtigen Phänomen Prostitution – zwischen stark nachgefragter und dennoch verdrängter Schatten-Arbeit sowie krimineller Ausbeutung. Die Geschichten von Sylvia, die seit 30 Jahren am Fischmarkt anschafft, Ronny, dem ausgestiegenen Zuhälter oder der Bordellbetreiberin Felicitas sind gleichzeitig kritische Reflektionen der gesellschaftlichen Stigmatisierung und Doppelmoral. Diese wirken fort, obgleich das deutsche Prostitutionsgesetz von 2002 den Weg für die Entkriminalisierung von Sexdienstleistungen und die Gleichstellung mit anderen Erwerbstätigkeiten frei gemacht hat. Über die Hintergründe von Sexarbeit informiert zudem ein Kurzvortrag von Elisabeth von Dücker. Außerdem ist die Ausstellung „Einblicke ... in den Berufsalltag von Sexarbeiterinnen“ zu sehen. Diese basiert auf Interviews, welche die Historikerin und Genderforscherin Mareen Heying mit Prostituierten und Sozialarbeiter_ innen geführt hat, und zeigt ergänzend Fotografien von Monica Brauer, die das „Rotlichtmilieu“ einfangen. Die Ausstellung zeigt die eigene Sicht von Sexarbeiter_innen, die ihrer Tätigkeit selbstbestimmt nachgehen, auf ihre berufliche Tätigkeit.

Die Ausstellung wird gefördert durch Komma, Verein für Frauenkommunikation e.V.

Veranstaltungsort:
W3 Saal

Tickets:
4,00 €

Weitere Informationen & Tickets unter:
www.werkstatt3.de



Für diese Veranstaltung gibt es

8 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen
Tolle Veranstaltungen erwarten Dich bei Deutschlands Stadtentdecker Club TwoTickets.de. Mit Freikarten von TwoTickets.de kannst Du in der Werkstatt 3 in Hamburg ausgewählte Veranstaltungen besuchen. Es gibt aber auch Freikarten für andere Events. Nicht nur in Hamburg, sondern in der gesamten Bundesrepublik. TwoTickets.de gibt Dir die Möglichkeit, Freikarten für Konzerte jeglicher Genres, Wellnessoasen, Theaterstücke, Sportveranstaltungen und vieles mehr zu erhalten.