Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Vorträge & Diskussionen in Dresden

Occupy!

Saturday Night LOUNGE

Sa. 01.09.12 20:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Occupy!

3x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

In Kooperation mit Weiterdenken – Heinrich Böll-Stiftung Sachsen, dem Suhrkamp Verlag und dem Internationalen Literaturfestival Berlin (ilb)

Veranstaltung in englischer Sprache!

Der amerikanische Kultursoziologe Mark Greif im Gespräch mit Mark Arenhövel, Lehrstuhl Politische Theorie und Ideengeschichte, Technische Universität Dresden.

Davor, dazu und danach: Bilder, Filme, Speakers' Corner, Live-Schaltung in Occupy-Camps und Musik

„Wir begriffen, dass dies womöglich die wichtigste politische Bewegung unseres Lebens ist“, sagt Mark Greif, teilnehmender Beobachter jener Proteste, die sich seit dem 17. September 2011, dem ersten Tag der Besetzung des New Yorker Zuccotti Parks, als Occupy-Bewegung weltweit verbreitet hat. Wer sind die Aktivist_innen, die unter dem Motto „We are the 99 percent“ kämpfen? Welche Leidenschaften bestimmen ihren politischen Protest? Haben sie Entwürfe für eine neue, humanere Gesellschaft im 21. Jahrhundert?

Mark Greif, 1975 geboren und Gründungsherausgeber der viel beachteten New Yorker Zeitschrift n+1, zählt zu den wichtigsten Vertretern der jüngeren New Yorker Intellektuellenszene.

In seinen Essays setzt er sich kritisch mit kulturellen Alltagsphänomenen auseinander wie Reality-TV, Youtube, Rap oder mit der Umverteilung von Kapital. Beiträge des Magazins n+1 wurden 2008 in der deutschsprachigen Anthologie Ein Schritt weiter veröffentlicht und stießen auf überwältigende

Resonanz. Zu den weiteren deutschsprachigen Veröffentlichungen mit Texten von Mark Greif zählen: Bluescreen (2011) und Hipster. Eine transatlantische Diskussion (2012) sowie die Dokumentation Occupy! Die ersten Wochen in New York (2011).

Tickets:
7,00 € I erm. 3,00 €

Weitere Informationen unter:
www.dhmd.de



Für diese Veranstaltung gibt es

10 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen
Wenn Du Lust hast, Freikarten für Veranstaltungen im Deutsches Hygienemuseum Dresden in Dresden zu erhalten, komm zum Stadtentdecker Club TwoTickets.de. Wähle einfach Deine Stadt aus und genieße Veranstaltungen jeglicher Art. Egal ob Wellness, Theater, Sport, Musical oder Kino. Bei TwoTickets.de findest Du sicher etwas. Du besuchst eine andere Stadt? Kein Problem. TwoTickets.de ermöglicht Dir bundesweit Freikarten für Veranstaltungen Deiner Wahl. So macht Kultur entdecken Spaß!