Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Lesungen in Berlin

Einfach Menschen. Wir sprechen Räume.

Szenische Lesungen frei nach Texten von Keti Chukhrov

Mi. 24.10.12 20:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Einfach Menschen. Wir sprechen Räume.

3x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Die Texte der georgischen Schriftstellerin, Kunsttheoretikerin und Performerin Keti Chukhrov verstehen sich als Spiegelungen extremer Gesellschaft. In ihren Poemen geht es nicht um das sozial Groteske, sondern um das künstlerische Potential zur Veränderung drängender Menschen.

Die Protagonisten der Texte sind von inneren Widersprüchen geprägt. Sie sind in statische Situationen platziert. Und doch sprechen die Figuren, wie Menschen es im normalen Leben eben tun. Vielleicht wirken die Texte gerade deshalb so absurd. Vielleicht erscheinen die Stimmen gerade deshalb so faszinierend.

In dem 2010 erschienen Band „Einfach Menschen“ sind sieben dramatische Poeme der in Moskau lebenden Schriftstellerin zusammengefasst. Drei der Dramen haben Eugen Ivan Bergmann und Simone Haverland übersetzt, und präsentieren diese in szenischen Lesungen in der Vierten Welt. Das Besondere der Texte ist ihre poetische Form. Eine verbindliche metrische Struktur haben sie nicht. Die Werke leben von dem unmittelbaren Ausdruck lyrischer und epischer Elemente.

24. Oktober, 20:00 Uhr: Kom’union
Eine Einführung in die Gesellschaft des Schönen. Die Gastarbeiterin Diamara, renoviert in Moskau die Wohnung der zur High Society gehörigen Fotokünstlerin Nita.

14. November, 20:00 Uhr: „Afgan“-Kuzminki
Ein Versuch Sex anzufangen. In der Markthalle Afgan-Kuzminki, bietet Galina, eine Unterwäscheverkäuferin, dem Hamlet, einem Standinhaber, ihr Geschlecht, als Tausch für einen neuen Arbeitsplatz, an.

12. Dezember, 20:00 Uhr: Elpida und „Die Griechen“
Eine Oper über Kriegsvergewaltigung. Im Kriegsgebiet, hinter einem schönen Haus, in einem halbvollen Swimmingpool treffen Offizier Platon und Fotoreporter Porfirij, auf das wunderschöne Model, Elpida.

Es lesen:
Paula Sernow, Michèle Stieber, Simone Haverland, Joulia Strauss, Andri Brenner, Eugen Ivan Bergmann

Eugen Ivan Bergmann Übersetzung / Regie
Simone Haverland Dramaturgie

Im Anschluss Publikumsgespräche

Tickets:

3,00 €

Weitere Informationen & Tickets unter:
www.viertewelt.de
karten@viertewelt.de
Tel. 01578 / 844 0941



Für diese Veranstaltung gibt es

5 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen
Schenke Deiner Freizeit mehr Erlebnisse mit TwoTickets.de. Denn TwoTickets.de ist der Stadtentdecker Club in Deutschland. Nicht nur Veranstaltungen in der Vierte Welt im Neuen Zentrum Kreuzberg, Galerie 1. OG in Berlin, sondern auch für bundesweite Veranstaltungen werden Dir Freikarten von TwoTickets.de zur Verfügung gestellt. Egal, wo Du wohnst oder in welcher Stadt du Dich aufhältst - TwoTickets.de vertreibt Langeweile mit Freikarten für tolle Veranstaltungen.