Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Die Roten Khmer und die Folgen
Galerien & Ausstellungen in Berlin

Die Roten Khmer und die Folgen
(1)

Dokumentation als künstlerische Erinnerungsarbeit

Mi. 28.01.15 11:00 Uhr - 19:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google

2x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

2015 jährt sich zum 40. Mal der Sieg der Roten Khmer in Kambodscha. An dem Tag, an dem Pol Pots ultra-kommunistische Schergen die Hauptstadt Phnom Penh einnahmen, ahnten nur wenige, dass dies der Beginn einer der größten menschlichen Tragödien des letzten Jahrhunderts sein würde. In den folgenden drei Jahren, acht Monaten und zwanzig Tagen bis zur Befreiung durch vietnamesische Truppen fielen dem Genozid ungefähr 1,7 Millionen Menschen zum Opfer – 21% der damaligen Gesamtbevölkerung. Der anschließende Bürgerkrieg dauerte fast bis Ende der 1990er Jahre und machte das südostasiatische Königreich am Mekong-Fluss zu einem der ärmsten Länder der Erde. Erst seit 2007 läuft der von den Vereinten Nationen mitgetragene Kriegsverbrecher-Prozess.

In der Ausstellung werden sechs exemplarische künstlerische Arbeiten vorgestellt, die sich mit der Aufarbeitung der jüngsten Geschichte des Landes auseinandersetzen, Arbeiten, die alle einem dokumentarischen Ansatz folgen. Entscheidend dabei sind drei Positionen der kambodschanischen Künstler Rithy Panh, Khvay Samnang und Vandy Rattana. Sie übernehmen mit ihren Filmen, Videos und fotografischen Arbeiten die Verantwortung für die Aufarbeitung einer kollektiven Katastrophe. Als Künstler rühren sie an die traumatischen Erinnerungen, die von Politik und Gesellschaft verschwiegen werden.

Ihnen gegenüber gestellt sind Werke des Malers und Objektkünstlers Günther Uecker, des englischen Fotografen Tim Page und des Theaterregisseurs Ong Keng Sen aus Singapur.

Ausstellungsdauer:
25. Januar – 01. März 2015

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag von 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Tickets:

5,00 € I erm. 3,00 €
bis 18 Jahre und dienstags von 15 bis 19 Uhr Eintritt frei

Weitere Informationen & Tickets unter:

http://www.adk.de
ticket@adk.de
Tel. 030 / 200 57-1000

Foto:
Tim Page
Schneiderin, 2013
Serie Fotografische Vermessung C-Print, 120 x 99 cm
© Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH and the artist

 




Für diese Veranstaltung gibt es

1 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen
Schenke Deiner Freizeit mehr Erlebnisse mit TwoTickets.de. Denn TwoTickets.de ist der Stadtentdecker Club in Deutschland. Nicht nur Veranstaltungen in der Akademie der Künste, Hanseatenweg in Berlin, sondern auch für bundesweite Veranstaltungen werden Dir Freikarten von TwoTickets.de zur Verfügung gestellt. Egal, wo Du wohnst oder in welcher Stadt du Dich aufhältst - TwoTickets.de vertreibt Langeweile mit Freikarten für tolle Veranstaltungen.