Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Friedrichs Montezuma
Führungen & Rundgänge in Berlin

Friedrichs Montezuma
(3)

Macht und Sinne in der preußischen Hofoper

Fr. 01.06.12 15:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google

2x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Die am 6. Januar 1755 im Königlichen Opernhaus Unter den Linden uraufgeführte Oper Montezuma, für die Carl Heinrich Graun die Musik und Friedrich der Große höchstpersönlich das Libretto entworfen haben, thematisiert die Eroberungsgeschichte Mexikos und das Schicksal des Aztekenkaisers Moctezuma II. – und damit die Frage des ›guten Herrschers‹, die in den aufklärerischen Kreisen am preußischen Hof intensiv diskutiert wurde.

Eine Sonderausstellung im Berliner Musikinstrumenten-Museum anlässlich des 300sten Geburtstags des Preußenkönigs rekonstruiert, wie der König die preußische Hofoper für atemberaubende Spektakel nutzte, die besten Tänzer, Sänger, Musiker und Bühnenbildner Europas zusammenholte, und wie viel er sich dies hat kosten lassen. Neben Originaldokumenten sind Bühnenbildentwürfe von Giuseppe Galli Bibiena, eine Replik des berühmten Dalbergschen Bühnenmodells, Ausschnitte aus Gérard Corbiaus Film »Farinelli« über Friedrichs berühmten Kastratensänger, ja sogar die prunkvollen Schuhe der Barberina, der bestbezahlten Ballerina Friedrichs zu sehen! Mit großen funktionsfähigen Nachbauten der Geräusch- und Effektmaschinen damaliger Bühnentechnik können die Besucher selbst Regen, Wind und Donner auf der Bühne des Ausstellungssaals simulieren, und an einer Riechstation lässt sich erahnen, welche Luft nach dem Bühnenfeuerwerk beim Abbrennen der Aztekenstadt im Zuschauerraum herrschte.

Ebenso sind historische Musikinstrumente aus der Zeit Friedrichs zu sehen und über den begleitenden Audioguide zu hören, die zur Sammlung des Musikinstrumenten-Museums gehören: originale Traversflöten, auf denen Friedrich selbst musiziert haben soll, das berühmte Reisecembalo des Pariser Erfinders Jean Marius, das seine Großmutter Sophie Charlotte aus Paris geschenkt bekommen hatte, sowie weitere Blas- und Streichinstrumente des höfischen Orchesters um die Mitte des 18. Jahrhunderts.

Die Sonderausstellung ist vom 26. Januar bis 24. Juni 2012 zu sehen.

Tickets:
4,00 € Museumseintritt zzgl 2,00 € Führungskosten

Weitere Informationen unter:
www.sim.spk-berlin.de

(Abbildung: Friedrichs Tänzerin ›Barbarina‹, von A. Pesne, um 1745. © SPSG / G. Murza)




Für diese Veranstaltung gibt es

26 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • Hamburg:
    Das Angebot gilt noch
    {dn}
    T.
    {hn}
    Std.
    {mn}
    Min.
    {sn}
    Sek.

    Hamburg: "Fotoshooting Gutschein"

    Die tolle Geschenkidee der Goldlichtstudios

    • Nur: 29,90 €
    • Statt: 69,00 €
    • Du sparst bis zu
    Vom Paar- bis zum Familienfoto, bis hin zu beste Freund*innen: Lasst euch ablichten! TwoTickets.de hat die perfekte Geschenkidee für dich und deine Liebsten.
    /EXTRA-Deals/hamburg-fotoshooting-gutschein/
    29,90 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Wenn Du Lust hast, Freikarten für Veranstaltungen im Musikinstrumenten-Museum in Berlin zu erhalten, komm zum Stadtentdecker Club TwoTickets.de. Wähle einfach Deine Stadt aus und genieße Veranstaltungen jeglicher Art. Egal ob Wellness, Theater, Sport, Musical oder Kino. Bei TwoTickets.de findest Du sicher etwas. Du besuchst eine andere Stadt? Kein Problem. TwoTickets.de ermöglicht Dir bundesweit Freikarten für Veranstaltungen Deiner Wahl. So macht Kultur entdecken Spaß!