Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Theater in Köln

Petermann! Eine kölsche Paranoia
(1)

Von Nina Gühlstorff und Ensemble

Mo. 05.02.18 20:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Petermann! Eine kölsche Paranoia

1x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

10. Oktober 1985 im Kölner Zoo: Ein Schimpanse bricht aus. Nicht irgendein Affe, sondern Petermann – eine Kölner Persönlichkeit. In der unmittelbaren Nachkriegszeit gehört er zur Kölner Prominenz: Er kann Dreirad fahren, hält Teestunde vor begeisterten Zoobesuchern und tritt im Karneval auf. Doch mit Eintreten der Geschlechtsreife wird Petermann widerspenstig und fällt in Ungnade. Da er mit anderen Primaten nicht mehr kompatibel ist, bezieht er einen tristen Käfig inmitten des Zoos und darf 1985 nicht in das neue Urwaldhaus umziehen, das u.a. von den Erträgen seiner Auftritte finanziert wird. Schließlich kommt der Tag, an dem ein achtloser Wärter die Tür von Petermanns Käfig versehentlich offen stehen lässt. Der Schimpanse bricht aus und schlägt Zoodirektor Gunther Nogge krankenhausreif. Beim Versuch zu fliehen wird Petermann erschossen – und damit beginnt sein bis heute andauerndes Nachleben im Kölner Stadtgedächtnis. Petermann, geh‘ du voran – so steht es bald darauf als Graffiti auf etlichen Häuserwänden.  

Warum sind die Kölner so fasziniert von Petermann? Weil sich in ihm die Fabel vom gefallenen Entertainer spiegelt oder weil er Kölns einziger Rebell und Freiheitskämpfer ist? Wohin soll er sie überhaupt führen, wenn er voran geht? Wochenlang haben Nina Gühlstorff und ihr Team Zeitzeugen befragt, um nach Antworten zu suchen: Urgesteine des Kölner Karnevals, Protagonisten der linken Südstadt-Szene der 80er Jahre, Zoowärter, Wirte und Krätzchensänger. Dabei sind sie in einen Urwald aus Geschichten, Projektionen und Wunschvorstellungen geraten, hinter dem gelegentlich ein fernes Land zu erahnen ist: das Unterbewusstsein Kölns. Begleitet von einer furchtlosen Blaskapelle wird sich Theaterleiter Laurenz Leky dem Abenteuer stellen, am Beispiel des Affens Licht und Schatten der Rheinmetropole an den Tag zu bringen und beide Seiten der kölschen Grundmatrix in einem Fest der Widersprüche zu versöhnen.

Mitwirkende:
Mit Laurenz Leky, René Michaelsen
Inszenierung - Nina Gühlstorff
Livemusik - René Michaelsen, Christian Lang
Bühnenausstattung - Lena Hinz
Puppenbau - Antje Töpfer
Regieassistenz -  Maren Flintrop

Tickets:
AK 19,00 € | erm. 13,00 € | VVK 16,00 € | erm. 11,00 € (zzgl. VVK-Gebühren)

Weitere Informationen unter:

www.theater-im-bauturm.de

Foto: © Meyer Originals



Für diese Veranstaltung gibt es

11 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • Ruhrgebiet: „A Tribute to ABBA - Unforgettable“ im Saalbau Witten

    Ruhrgebiet: „A Tribute to ABBA - Unforgettable“ im Saalbau Witten

    am 29.10.2021 um 20:00 Uhr

    "You are the Dancing Queen, Young and sweet, only seventeen, Dancing Queen..." Das wird ein unvergesslicher Abend! Viel Spaß!
    /EXTRA-Deals/tribute-abba-unforgettable-witten/
    17,90 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Deine Freikarten für Veranstaltungen wie Petermann! Eine kölsche Paranoia in Köln erhältst Du bei TwoTickets.de. TwoTickets.de ist der deutschlandweite Stadtentdecker Club. Einfach anmelden und Veranstaltungen in Deiner Stadt besuchen. Aber nicht nur für Köln hält TwoTickets.de Freikarten bereit, bundesweit kannst Du ausgewählte Veranstaltungen besuchen. Wofür Du Dich auch interessierst, TwoTickets.de bringt Dich runter vom Sofa, raus in die Stadt.