Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Special Screenings in Hamburg

Die Stadt ohne Juden

Cinefest 2019

So. 17.11.19 17:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Die Stadt ohne Juden

2x2 Freikarten
Schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Zum Festival:
cinefest 2019
XVI. Internationales Festival des deutschen Film-Erbes
Hamburg: 16. - 24.11.2019

DR. SELTSAM ODER: AUS DEN WOLKEN KOMMT DAS GLÜCK –
FILM ZWISCHEN POLIT-KOMÖDIE UND GESELLSCHAFTS-SATIRE

Film im Kraftfeld zwischen Politik, Kritik und Komik ist das Thema beim XVI. cinefest. Dabe werden die Spannweite eines unterhaltsamen Genres und die fließenden Grenzen zu Lustspiel und ernsthafter Auseinandersetzung untersucht.
Ist ein politisches Thema Voraussetzung für Satire oder reicht das Lachen über lächerliche Zustände der Gesellschaft? Wo liegt die Abgrenzung zwischen Satire und schwarzer Komödie? Funktioniert Satire nur gegen ein System oder kann sie auch für die Propaganda genutzt werden?
Im Kino wurde schon immer gelacht. Wann aber der Spaß aufhört und der Ernst beginnt, loten Filmmacher und Publikum ständig wieder aufs Neue aus. Dass sich Kurt Tucholskys Frage »Was darf die Satire?« in der Filmgeschichte nicht pauschal mit »Alles.« beantworten lässt, sondern die Antwort immer abhängig war vom historischen Kontext, insbesondere den jeweiligen Machtstrukturen, zeigt cinefest, das mit Filmen von 1924 bis 2015 das vielfältige Spektrum dieses kritisch-unterhaltsamen Genres erkundet.

Teil der Veranstaltung ist der 32. Internationale Filmhistorische Kongress (21.–23.11.,
Anmeldung erforderlich), bei dem Aspekte des Themas in Vorträgen und Diskussionen
vertieft werden.

Alle Filmvorführungen werden durch fachkundige Einführungen begleitet.

Zum Film:
Der Staat Utopia wird von Arbeitslosigkeit und einer rasch fortschreitenden Inflation heimgesucht. Die antisemitische Großdeutsche Partei gibt den Juden die Schuld an der Misere und beschließt ihre Ausweisung… Als erstes filmisches Beispiel gegen den Antisemitismus zeigt der Film in beklemmender Voraussicht die kulturelle und wirtschaftliche Verarmung einer Stadt nach Vertreibung der jüdischen Bevölkerung. 

Einführung: Christina Wintersteller
Musikbegleitung: Marie-Luise Bolte 

Regie:
AT 1924. Regie: Hans Karl Breslauer. 91 min. Stumm. DCP. 

Darsteller:
Johannes Riemann, Eugen Neufeld, Hans Moser

Tickets:
7,50 € I Ermäßigung 5,00 € ( + 1,00 € Zuschlag Musikbegleitung)

Mehr Informationen, Termine und Tickets:
www.cinefest.de



Für diese Veranstaltung gibt es

1 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen
Tolle Veranstaltungen erwarten Dich bei Deutschlands Stadtentdecker Club TwoTickets.de. Mit Freikarten von TwoTickets.de kannst Du in Kommunales Kino METROPOLIS in Hamburg ausgewählte Veranstaltungen besuchen. Es gibt aber auch Freikarten für andere Events. Nicht nur in Hamburg, sondern in der gesamten Bundesrepublik. TwoTickets.de gibt Dir die Möglichkeit, Freikarten für Konzerte jeglicher Genres, Wellnessoasen, Theaterstücke, Sportveranstaltungen und vieles mehr zu erhalten.