Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Klassik / Romantik - Kammermusik in Hamburg

10. Hamburger Kammermusikfest International
(3)

Abschlusskonzert mit u.a. Saxophonquartett clair-obscur

Fr. 08.11.19 19:30 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
10. Hamburger Kammermusikfest International

3x2 Freikarten
Schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Die zweistimmigen Inventionen schrieb Johann Sebastian Bach für Schüler als Übungsstücke, um eine "cantabile Art im Spielen zu erlangen." Sie faszinieren aber auch reife Pianisten und besonders deren Zuhörer. Bei den "Visions fugitives" von Sergej Prokofjew, die meist nur etwa eine Minute dauern, handelt es sich um kleine Schnappschüsse, manchmal grotesk, manchmal beschwörend, teils aggressiv oder einfach nur poetisch.

Programm:
Johann Sebastian Bach (1685-17509)
aus den 15 zweistimmigen Inventionen für Tasteninstrumente
bearbeitet von Andrei Pushkarev für Klavier und Vibraphon
Nr. 1, 4, 5, 8

Sergej Prokofjew (1891-1953)
4 Stücke aus den "Visions fugitives" für Klavier op. 22
bearbeitet von Andrei Pushkarev für Klavier und Vibraphon
Nr. 1, 2, 3, 14
Edvard Moritz (1891-1974)
Quartett für 4 Saxophone op. 181 (1968)

Leonard Bernstein (1918-1990)
Suite aus der West Side Story (1957)
arrangiert von James Boatman für Saxophonquartett

______________Pause______________

Christian Biegai (1974)
Quartett für vier Saxophone (2016)
gewidmet dem Saxophonquartett clair-obscur

Christoph Enzel (1978)
Brahms Paraphrasen für Tenorsaxophon solo
Auftragswerk und Uraufführung 10. Hamburger
Kammermusikfest International

Peter Tschaikowsky (1840-1893)
aus dem "Kinderalbum" für Klavier op. 39
bearbeitet von Andrei Pushkarev für Vibraphon solo
Nr. 11, 9, 6, 18

George Gershwin (1898-1937)
Rhapsody in Blue für Klavier und Orchester B-Dur (1924)
bearbeitet von Christoph Enzel für Klavier, Saxophonquartett
und Vibraphon
Uraufführung 10. Hamburger Kammermusikfest International

Mitwirkende:
Saxophonquartett clair-obscur: Kathi Wagner (Baritonsaxophon), Christoph Enzel (Tenorsaxophon), Maike Krullmann (Altsaxophon), Jan Schulte-Bunert (Sopransaxophon), | Andrei Pushkarev (Vibraphon), Elisaveta Blumina (Klavier)

Tickets:
25.00 € zzgl. VVK Gebühren | erm. 12.50 € zzgl. VVK Gebühren

Weitere Informationen:
www.musikfoerderung.de

 

 



Für diese Veranstaltung gibt es

94 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Aktueller EXTRA:Deal

  • München: "Cinema in Concert" im Showpalast München

    München: "Cinema in Concert" im Showpalast München

    Am 01.04.2020 um 20:00 Uhr

    Film & Musik in einer neuen Dimension
    /EXTRA-Deals/munchen-cinema-concert-im-showpalast-munchen/
    65,90 €
    Weiterlesen und kaufen
    Pressetext und -Foto mit Genehmigung des Veranstalters. © liegen bei den Urhebern.
Schenke Deiner Freizeit mehr Erlebnisse mit TwoTickets.de. Denn TwoTickets.de ist der Stadtentdecker Club in Deutschland. Nicht nur Veranstaltungen in der Elbphilharmonie Hamburg in Hamburg, sondern auch für bundesweite Veranstaltungen werden Dir Freikarten von TwoTickets.de zur Verfügung gestellt. Egal, wo Du wohnst oder in welcher Stadt du Dich aufhältst - TwoTickets.de vertreibt Langeweile mit Freikarten für tolle Veranstaltungen.