Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa.

Entdecke deine Stadt!

Art House & Independent in Köln

Ici on noie les Algériens – 17 octobre 1961 (Om)

Neue Filme aus Afrika - Jenseits von Europa XII

Sa. 29.09.12 18:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Ici on noie les Algériens – 17 octobre 1961 (Om)

1x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

Jenseits von Europa XII – Das Jubiläumsprogramm

85 Spiel- und Dokumentarfilme, politische Videos, Kurz-, Experimental- und Animationsfilme aus 20 Ländern Afrikas, darunter zahlreiche Deutschland-Premieren, sowie 20 Gäste, die aus Kairo, Casablanca, Dakar, Kapstadt, Paris, Genf, Wien und Berlin anreisen – das bietet das Programm des Jubiläumsfestivals Jenseits von Europa XII.

Zu seinem 20-jährigen Bestehen bietet das Kölner Afrika Film Festival eine umfangreichere Präsentation des zeitgenössischen afrikanischen Filmschaffens als je zuvor. MitarbeiterInnen von FilmInitiativ haben dafür wieder - wie seit 1993 alle zwei Jahre – beim FESPACO in Ouagadougou (Burkina Faso) recherchiert, dem weltweit bedeutendsten Festival des afrikanischen Kinos.

Zum Film:
Der Titel des Films zitiert ein Graffito an der Mauer einer Seine-Brücke und bedeutet übersetzt: „Hier ertränkt man Algerier“. Der Spruch erinnert – wie der Film – an ein verschwiegenes Kapitel der französischen Kolonialgeschichte zur Zeit des Algerienkriegs: ein Massaker an AlgerierInnen im Herzen von Paris. Einem Aufruf der algerischen Befreiungsbewegung FLN folgend demonstrieren am 17. Oktober 1961 Tausende AlgerierInnen, die in Paris und Umgebung leben, gegen eine von der französischen Regierung verhängte Ausgangssperre. Ihr friedlicher Protestmarsch wird von den Sicherheitskräften mit brutaler Gewalt zerschlagen. 50 Jahre später bringt die Filmemacherin historische Fakten, die bislang verschwiegen wurden, ans Licht. In einer Mischung aus Zeitzeugnissen und bislang unbekannten Archivaufnahmen, Geschichtsschreibung und Erinnerungen, Vergangenheit und Gegenwart rekonstruiert der Film die verschiedenen Etappen des Geschehens und entlarvt die Strategien und Methoden der obersten Regierungsstellen: Manipulation der öffentlichen Meinung, systematische Zurückweisung jeglicher Verantwortung, Informationssperren und Verhinderung von Ermittlungen. In Anwesenheit von Yasmina Adi

Regie:
Yasmina Adi; Algerien/Frankreich 2011

Tickets:
6,00 € | erm. 5,00 €

Weitere Informationen unter:
www.filminitiativ.de



Für diese Veranstaltung gibt es

2 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen
Werde Mitglied in Deutschlands Stadtentdecker Club TwoTickets.de. Viele Veranstaltungen warten auf Dich. Erlebe mit Freikarten für das Filmforum NRW e.V. im Museum Ludwig tolle Veranstaltungen, nicht nur in Köln. Deutschlandweit kommst Du in den Genuss von Freikarten über TwoTickets.de für Events Deiner Wahl. Oder Du lässt Dich mit Freikarten für andere Städte überraschen und probierst was Neues aus. Entdecke Orte, die Du noch nicht kennst mit TwoTickets.de.