Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Drama in Köln

DER TAKTSTOCK

Deutschland 2010

Mi. 09.01.13 20:00 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
DER TAKTSTOCK

3x2 Freikarten
Schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

1983 mit den Oscars für beste Ausstattung, beste Kamera, beste Kostüme, beste Regie, bester Film, bester Hauptdarsteller, bester Schnitt und bestes Originaldrehbuch ausgezeichnet. Monumentale historische Filmbiografie über Mahatma Gandhi, die seinen Lebensweg in den wichtigsten Stationen in episch ruhiger Erzählweise und mit sorgfältiger historischer Rekonstruktion des Lokalkolorits detailgetreu aufbereitet. Ben Kingsley gelingt es, etwas von der Ausstrahlung Gandhis und seiner Ideale der Gewaltlosigkeit, der Menschenwürde und des Friedens auf Erden zu vermitteln.

DER TAKTSTOCK ist ein mit zahlreichen Preisen ausgezeichneter, humorvoller, experimenteller Dokumentarfilm. Rund um den Gustav-Mahler-Dirigentenwettbewerb 2010 der Bamberger Symphoniker führt der Film in die komplexe Welt des Dirigierens ein: Hunderte Dirigenten aus aller Welt bewarben sich um eine Teilnahme, zwölf wurden zum 10-tägigen Wettbewerb eingeladen, einer hat ihn gewonnen. Und Jury wie Teilnehmer erklären, warum er gewonnen hat, was einen guten von einem sehr guten Dirigenten unterscheidet und wofür ein Orchester eigentlich einen Dirigenten braucht. Der Film macht klar, warum der Jahrhunderte alte Furor um Dirigenten völlig berechtigt ist - auch wenn Herbert Feuerstein (als studierter Pianist und Komponist unbedingt vom Fach) als Zeichentrick-Figur des Taktstockbauers immer wieder deutlich macht, dass ein Orchester gar keinen Dirigenten braucht. Schließlich kann es auch ohne spielen.
Regisseur Michael Wende wird im Anschluss an die Abend-Vorführung über den Film und dessen Entstehung sprechen. 

Eine Veranstaltung der KölnMusik gemeinsam mit Kino Gesellschaft Köln

Regie:
Michael Wende

Darsteller:
Jonathan Nott, John Carewe, Herbert Blomstedt, Ainars Rubikis, Matthias Pintscher und Herbert Feuerstein

Tickets:
6,50€ | 6,00 € erm.

Weitere Informationen & Tickets unter:
www.filmforumnrw.de



Für diese Veranstaltung gibt es

8 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen
Werde Mitglied in Deutschlands Stadtentdecker Club TwoTickets.de. Viele Veranstaltungen warten auf Dich. Erlebe mit Freikarten für das Filmforum NRW e.V. im Museum Ludwig tolle Veranstaltungen, nicht nur in Köln. Deutschlandweit kommst Du in den Genuss von Freikarten über TwoTickets.de für Events Deiner Wahl. Oder Du lässt Dich mit Freikarten für andere Städte überraschen und probierst was Neues aus. Entdecke Orte, die Du noch nicht kennst mit TwoTickets.de.