Du nutzt eine alte Version von Internet Explorer, die von TwoTickets.de nicht mehr unterstützt wird. Einige Funktionen sind in dieser Version möglicherweise nicht wie gewünscht verfügbar.
Hier findest du aktuelle Versionen moderner und sicherer Browser.
OKOK
Runter vom Sofa, raus in die Stadt:

Erlebe jeden Monat neue Veranstaltungen.

Dokumentarfilm in Joachimsthal

Dokumentarfilme von Volker Koepp

Retrospektive DEFA-Dokumentarfilm 1961-1990

Fr. 22.08.14 19:30 Uhr

Termin exportieren für: Outlook iCal Google
Dokumentarfilme von Volker Koepp

2x2 Freikarten
schon vergeben

Interessant
Diese Veranstaltung auf deine Merkliste!


Schon dabei?

Mitglied werden

In vierzig Jahren hat der Dokumentarfilmregisseur Volker Koepp (Jahrgang 1944) über fünfzig Filme produziert. Zweiundzwanzig Lebensjahre umfaßt seine Bekanntschaft mit Frauen aus Wittstock, die er immer wieder porträtiert. Über mehrere Jahre reist er durch den Ostteil Deutschlands, beobachtet Menschen aus dem Havelland, dem Oderbruch, von der Ostsee, aus dem Erzgebirge. Dabei sind Volker Koepps Beobachtungen frei von ideologischen Prämissen, er fragt sensibel nach Situationen, Geschichte, nach Heimat. Gemeinsam ist den Filmen, dass Volker Koepp die Verbundenheit der Menschen mit der Landschaft, in der sie leben, hinterfragt. Dabei vermeidet er jede Wertung oder Einordnung und findet einen sehr subjektiven Zugang.

1974 macht sich Volker Koepp auf den Weg nach Wittstock, um dort junge Frauen im neu errichteten Obertrikotagenbetrieb "Ernst Lück" zu beobachten. Es entsteht der Kurzfilm MÄDCHEN IN WITTSTOCK (1975). Alle zwei, drei Jahre kehrt er an die Stadt an der Dosse zurück und dreht weitere Kurzfilme, 1984 dann den ersten abendfüllenden Dokumentarfilm. LEBEN IN WITTSTOCK (1984) ist als Ende der Reihe gedacht, aber es entstehen weitere Filme 1992 und 1997. Der Zuschauer kann über zweiundzwanzig Jahre am Leben der drei Frauen Edith, Renate und Stupsy teilhaben. Der Regisseur findet mit den Wittstock-Filmen sein eigenes künstlerisches Profil, welches ihn als Dokumentaristen einzigartig werden läßt. Ihm gelingen nachdrückliche Zeitdokumente, die vom Leben, den Wünschen und Träumen der einfachen Menschen berichten. Zwar erzählen seine Filme vom alltäglichen Leben der Frauen, inszenieren sie aber auch in überaus poetischen Bildern.

Tickets:
5,00 €

Weitere Informationen & Tickets unter:
www.heidekrug.org
info@heidekrug.org

Foto © viennale



Für diese Veranstaltung gibt es

8 Interessenten

Erfahrungsbericht schreiben
Melde dich an oder log dich ein und schreib dann deinen Erfahrungsbericht.
Erfahrungsberichte
Alle Erfahrungsberichte anzeigen
TwoTickets.de ist der Stadtentdecker Club in Deutschland. Erlebe tolle Veranstaltungen im Heidekrugsaal in Joachimsthal mit Freikarten von TwoTickets.de. Aber es gibt nicht nur Freikarten in Joachimsthal. In ganz Deutschland gibt es bei TwoTickets.de Freikarten für Dokumentarfilm. Egal ob klassische Musik, aktueller Pop, Theater, Sport oder Museen, TwoTickets.de liefert garantiert die Freikarten für dein nächstes Erlebnis.